Donnerstag, 29. Juli 2021

Tauziehdamen belegen vierten Platz

Angels of Tug“ mit guten Ergebnissen

Ladenburg/Goldscheuer, 26. Juni 2014. (red/pm) ZurĂŒckgekehrt mit einem vierten Platz im GepĂ€ck sind die Tauziehdamen des ASV Ladenburgs rund um Trainer Bernd Helmling und Co-Trainer Reinhold Pilat vom offenen Frauenturnier des Deutschen Rasenkraftsport und Tauziehverbands (DRTV) in Goldscheuer/SĂŒdbaden. [Weiterlesen…]

"Angel of Tugs" mit starker Leistung beim LĂ€nderturnier

Tauziehdamen aus Ladenburg erreichen vierten Platz

Ladenburg, 02. Mai 2013. (red/pm) Mit dem vierten Platz im GepĂ€ck sind die Tauziehdamen des ASV Ladenburg vom LĂ€nderpokalturnier des Deutschen Rasenkraftsport und Tauziehverbands (DRTV) in Goldscheuer/SĂŒdbaden zurĂŒckgekehrt. [Weiterlesen…]

Großer Bahnhof fĂŒr Christin Ulrich, Martha Roß und Fabien Elias

Das „Team Ladenburg“ ist wieder daheim

Das „erweiterte“ Ladenburger Team Olympia: (von links) Fabien Elias, Martha Roß und Christin Ulrich. Dahinter: ASV-Vorstand Joachim Loose.

 

 

Ladenburg, 12. September 2012. (red/la) Einen herzlichen Empfang bereiteten BĂŒrgermeister Ziegler und der ASV dem „Ladenburger Team London“ bestehend aus Christin Ulrich und Martha Roß. Außerdem stand die ASV-Tauzieherin Fabien Elias im Mittelpunkt des Interesse. Doch ĂŒberraschenderweise waren nicht die Sportlerinnen, sondern der BĂŒrgermeister am meisten aufgeregt. [Weiterlesen…]

Empfang fĂŒr die TauziehmĂ€dels: „Aufregend und schön.“

Guten Tag

Ladenburg, 20. September 2010. (red/sap) Die Spannung war groß, ab 15.30 Uhr versammelten sich die ersten Freunde und Verwandten der „Bronze“-MĂ€dchen, Fabien Elias (19 Jahre) und Christine Morast (29 Jahre), vor dem Domhof und kurz nach 16:00 Uhr war es soweit: Im offenen Cabriolet rollten die Gewinnerinnen der Tauziehweltmeisterschaft 2010, die in Pretoria (SĂŒdafrika) ausgetragen worden ist, ein und wurden jubelnd empfangen.

tauziehen055

Christine Morast und Fabien Elias haben in SĂŒdafrika im Deutschen Team die Bronzemedaille im Tauziehen gewonnen. BĂŒrgermeister Ziegler hat die "starken" MĂ€dels heute in Ladenburg beglĂŒckwĂŒnscht.

Nur knapp zwei Jahren hatten die beiden Ladenburgerinnen trainiert und können jetzt auf dieses Ergebnis mehr als stolz sein: eine Bronze-Medaille und Silber in den „Club Open“.

Bei dem Wiedersehen mit der Familie und den Freunden flossen auch ein paar TrĂ€nen, „am Flughafen konnte ich mich noch zurĂŒckhalten“, sagte Christine Morast.

„Es war aufregend und schön und ich bin jetzt sehr happy“, beschreibt Fabien Elias ihre GefĂŒhle kurz nach der Ankunft. Die acht Tage in Pretoria seien auch geprĂ€gt gewesen von viel Arbeit und Training.

Auch BĂŒrgermeister Rainer Ziegler gratulierte den beiden Ladenburger Sportlerinnen zu ihrem Erfolg und war erstaunt bei dieser Disziplin zwei so zarte (48 und 52 Kilos) junge Damen vor sich zu sehen.

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das ladenburgblog

Viel Freude mit den Fotos:

[nggallery id=124]

Ladenburger TauziehmÀdels holen Bronze bei Weltmeisterschaft in Pretoria

Guten Tag

Ladenburg, 20. September 2010. Fabien Elias und Christine Morast haben in der deutschen Nationalmannschaft im sĂŒdafrikanischen Pretoria die Bronze-Medaille „gezogen“. Bei den „Club Open“ erreichten sie sogar Silber. Am Montag, den 20. September 2010, wollen sich die Tauzieher mit ihren erfolgreichen Sportlerinnen um 15:30 Uhr am Domhof einfinden, um den Erfolg zu feiern.

tau0035

Christine Morast und Fabien Elias. Bronze in SĂŒdafrika. Archivbild

Bernd Helmling ist ganz aufgeregt und mĂ€chtig stolz auf seine „MĂ€dels“: „Ich wusste, dass dies draufhaben. Der Nationaltrainer ist nicht umsonst auf Fabien und Christine aufmerksam geworden.“

Über 20 Jahre wird beim ASV schon das Tau gezogen. Aber in den vergangenen eineinhalb Jahren hat sich etwas verĂ€ndert: „Wir haben mehr und ernsthafter trainiert“, sagt Helmling, der vom Erfolg seiner Damen per SMS erfahren hat.

Acht Frauen dĂŒrfen zusammen bis zu 500 Kilo auf die Waage bringen, im Schnitt also 62,5 Kilo. „TatsĂ€chlich wiegen die einen mehr, die anderen weniger. Da muss vor dem Wettkampf das Gewicht zurĂŒchttrainiert werden.“ Sprich: Meistens geht es darum, schnell noch das eine oder andere Kilo loszuwerden. Fabien Elias hat ein Gewicht um 48 Kilo, Christine Morast um 52 Kilo.

„Das sind also zwei eher zierliche, die vorne am Seil ziehen“, sagt uns Bernd Helmling auf Anfrage. „Vorne sind die kĂ€mpferischen, die Einpeitscher, die bestimmen, was hinten passiert.“ Wie auch immer, vorne und hinten muss alles stimmen, „sonst klappts nicht“.

Bei der WM im sĂŒdafrikanischen Pretoria wurden auch die „Clup open“ ausgetragen. Da schafften es die Frauen aus SĂŒdbaden sogar auf den zweiten Platz.

Zur Vorbereitung auf die WM sind Fabien Elias und Christine Morast mehrere Male ins sĂŒdbadische Dietenbach (hinter Freiburg) gefahren, um nach der Arbeit dort das Kadertraining zu absolvieren. „Es gab auch ein Lauftraining auf dem Feldberg, um sich an die Luft zu gewöhnen“, sagte Helmling, „denn Pretoria liegt hoch und das ist die Luft dĂŒnner.“

Die ASV Tauziehabteilung hat zur Zeit 16 Frauen zwischen 15 Jahren und Mitte Dreißig, die aktiv „Tauziehen“. Die Damenmannschaft nennt sich „Angels of tug“ (Engel des Ziehens).

Link:
Interessantes Interview im Vorfeld der WM in der Frankfurter Rundschau
Homepage des sĂŒdbadischen Kraftsport- und Tauziehverbands

Video: „Angels of tug“ „ziehen MĂ€nner ab“

Guten Tag!

Ladenburg, 28. Juni 2010. Die Spaßmannschaft der MCW Wrestler, die ĂŒberwiegend mit freiwilligen GĂ€sten besetzt war, staunte nicht schlecht, als sie von den Angels of tug mal eben so „abgezogen“ wurden.

Die „Angels of tug“ des ASV prĂ€sentierten sich als starke Frauenmannschaft, die auch MĂ€nnern das Wasser reichen kann.

Viel Spaß bei dieser eindrucksvollen Demonstration:

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das ladenburgblog

Hauruck: Tauziehfreunde Ladenburg neue Stadtmeister

Guten Tag!

Ladenburg, 28. Juni 2010. Die Tauziehfreunde Ladenburg vom ASV haben den Wanderpokal bei der 5. Stadtmeisterschaft im Tauziehen wieder nach Hause geholt und verwiesen die HornbĂ€cher FlaschenzĂŒge auf Platz zwei. Die Angels of tug kamen auf den 5. Platz und ließen drei Herrenmannschaften hinter sich.

Von Hardy Prothmann

tau0023

Bernd Helmling gibt seinen Angels of tug Kommandos. Bild: ladenburgblog

Tauziehen ist ein großer Spaß – aber auch reichlich anstrengend. Und es braucht nicht nur Kraft, sondern auch Technik. Das bewiesen die Angels of tug, die Frauengruppe der Tauzieher beim ASV. Die „MĂ€dels“ unter Trainer Bernd Helmling zeigten eine beeindruckende Leistung – keine Wunder, sind doch zwei „Zieherinnen“, Christine Morast und Fabien Elias, fĂŒr die Weltmeisterschaft in Pretoria (SĂŒdafrika) qualifiziert.

Beim Laientauziehen treten sechs MĂ€nner an, die zusammen 570 Kilogramm Gesamtgewicht nicht ĂŒberschreiten dĂŒrfen, bei den Damen sind es acht „Zieherinnen“, allerdings ohne Gewichtsbegrenzung. Zum Vergleich: Beim „professionellen Ziehen“ gibt es acht Zieher mit 80 Kilogramm pro Mann, also 640 Kilogramm Gesamtgewicht.

Die Ladenburger trainieren mit einem GalgenzuggerĂ€t, einem Stahlmast mit 9,5 Höhe, an dem ĂŒber Umlenkrollen ein Gewicht – die gegnerische Mannschaft – gezogen wird.

„Ganz klar kommt es nicht auf die Kraft in den Armen an“, sagt Trainer Bernd Helmling: „RĂŒcken, Beine, Körperspannung sind das A und O. Außerdem mĂŒssen die HĂ€nde zubleiben, also die Unterarme krĂ€ftig sein.“

Der Ablauf ist klar geregelt: Die Kommandos lauten Seil auf, Spannen, dann wird der Mittelpunkt festgelegt, Fertig, Pull und der Zug beginnt. Man wirft sich nach hinten und hÀlt die Arme gerade, denn gebeugte Arme gehen auf die Oberarmmuskeln. Die Veranstaltung moderierte FV 03-Jugendleiter Rainer Elias.

tau0017

Die Ladenburger Tauziehfreunde hatten den stÀrksten Zug und bringen den Wanderpokal nach Hause. Bild: ladenburgblog

Das Ergebnis gesamt:

1. Tauziehfreunde Ladenburg
2. HornbĂ€cher FlaschenzĂŒge
3. MPTV – Zugmaschine
4. Pull Kill
5. Angels of tug (Zugengel)
6. Ladenburger SachtrÀgerschaft
7. Schau’rem Storche
8. ACW Wrestler

Das Ergebnis Damen:
1. Angels of tug
2. Schau’rem Storche

Pokale und Essensgutscheine gabs als Preis von Fody’s FĂ€hrhaus.

[nggallery id=48]

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das ladenburgblog