Sonntag, 24. Oktober 2021

Polizei fahndet nach Verursacher

Schwerer Verkehrsunfall mit Fahrerflucht

Mannheim, 20. August 2014. (red/pol) Drei Schwerverletzte sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagabend gegen 20.20 Uhr in Ladenburg auf der Wallstadter Stra√üe in H√∂he der Hausnummer 61 ereignet hat. Die Polizei fahndet nach dem Verursacher des Unfalls, der sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte. [Weiterlesen…]

Zeugenaufruf

Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Ladenburg, 11. Juli 2013. (red/pol) Am Dienstagmorgen, 9. Juli, gegen 07.30 Uhr fuhr ein 58 Jahre alter Radler mit seinem Trekkingrad auf dem Radweg der Ilvesheimer Stra√üe in Fahrtrichtung Benzstra√üe und kollidierte dort mit einem von rechts kommenden, bislang unbekannten Fahrradfahrer, wodurch der 58-j√§hrige st√ľrzte und sich dabei eine stark blutende Kopfplatzwunde sowie eine Gehirnersch√ľtterung zuf√ľgte. Der unbekannte zweite Radfahrer entfernte sich hiernach unerlaubt von der Unfallstelle.

Information des Polizeipräsidiums Mannheim:

„Nach dem Sturz sei der gest√ľrzte Radler durch eine unbeteiligte, ihm nicht bekannte Kraftfahrzeugf√ľhrerin, an seine in unmittelbarer N√§he befindliche Arbeitsst√§tte verbracht worden. Diese Kraftfahrzeugf√ľhrerin sei auch Zeugin des Unfalles gewesen. Zu deren Kraftfahrzeug, Kennzeichen, Beschreibung der Zeugin liegen keine Angaben vor.

Diese unbekannte Kraftfahrerin, aber auch weitere Zeugen des Unfalls, werden gebeten sich mit der Verkehrsunfallaufnahme beim Polizeipr√§sidium Mannheim unter der Telefonnummer 0621 1740 in Verbindung zu setzen.“

Hinweise zu Unfallverursacherin gesucht

Beim Ausparken gerammt und weggefahren

Ladenburg, 28. Juni 2013. (red/pol) Einen Verkehrsunfall mit anschlie√üender Flucht beobachtete gestern Morgen eine Zeugin in der Neuen Anlage. [Weiterlesen…]

Zeugenaufruf nach Fahrerflucht

Autofahrer beschimpft Unfallopfer

Ladenburg, 26. Juni 2013. (red/pol) Am Freitag, 21. Juni ereignete sich in der Realschulstra√üe gegen 08:15 Uhr ein Verkehrsunfall mit anschlie√üender Fahrerflucht. Die Polizei sucht Zeugen. [Weiterlesen…]

35-jähriger Radfahrer verletzt

Unfallflucht in Ladenburg

Ladenburg, 16. Mai 2013. (red/pol) Nach einem fl√ľchtigen Unfallverursacher suchen die Beamten der Verkehrsunfallaufnahme des Polizeipr√§sidiums Mannheim. Er verursachte gestern gegen 23.00 Uhr einen Verkehrsunfall. [Weiterlesen…]

Junger Mann nach Fluchtversuch festgenommen

Berauschte Rollerfahrt

Ladenburg/Rhein-Neckar, 14. September 2012. (red/pol) Als eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Ladenburg, am Freitagmorgen, gegen 07.30 Uhr, im Bereich Neubotzheim einen Rollerfahrer kontrollieren wollte, hatte dieser allen Grund zu fl√ľchten, um sich der Kontrolle zu entziehen.

Information der Polizei Mannheim:

„Der 25-J√§hrige der von Ladenburg kommend in Richtung Schwabenheimer Hof unterwegs war, missachtete zun√§chst die Anhaltezeichen der Polizeibeamten, nachdem er zuvor durch einen Verkehrsversto√ü aufgefallen war. Bei seiner Flucht fuhr er in Schlangenlinien vor dem Funkwagen hin und her, um ein √úberholen zu verhindern. Nach einer 5-min√ľtigen Verfolgungsfahrt bog der Rollerfahrer von dem Radweg neben der L531 nach rechts in den Wiesenweg ein.

Hierbei bremste der Heddesheimer seinen Roller wegen eines entgegenkommenden Pkw so stark ab, dass er zu Boden st√ľrzte. Der Roller wurde hierbei gegen das Fahrzeug der 53-j√§hrigen Toyota-Fahrerin geschleudert. Beim anschlie√üenden Fluchtversuch zu Fu√ü waren die Beamten schneller und konnten den 25-J√§hrigen nach wenigen Metern einholen.

Warum es der junge Mann so eilig hatte, erfuhren die Beamten bei der anschlie√üenden √úberpr√ľfung. Nicht nur das Kennzeichen am Roller stammte aus einem Diebstahl, der junge Mann hatte vor seiner Fahrt Marihuana konsumiert, was ein Drogentest auf der Dienststelle ergab.“

Verkehrsunfall mit diversen Straftaten


Guten Tag!

Ladenburg, 11. April 2011. (redpol) Rund 16.000 Euro Schaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls in der Nacht zum Sonntag – ein alkoholisierter 19 Jahre alter Heidelberger missachtete die Vorfahrt eines ebenfalls 19 Jahre alte Ladenburgers. Es kam zu einer Kollission, anschlie√üender Fahrerflucht, Gef√§hrdung von Fu√üg√§ngern und einem weiteren Schaden – der fl√ľchtige Fahrer konnte ermittelt werden und wird so schnell nicht mehr Auto fahren d√ľrfen.

Aus dem Polizeibericht:

„Zu einem ereignisreichen Verkehrsunfall kam es in der Nacht zum Sonntag gegen 01.00 Uhr in Ladenburg am Verkehrskreisel Benzstra√üe/Wallstadter Stra√üe.

Ein 19jähriger Heidelberger missachtete mit seinem Daimler-Benz die Vorfahrt eines ebenfalls 19jährigen Opel-Fahrers aus Ladenburg. Durch die Kollision wurde der Opel auf die Bebauung des Kreisverkehrs aufgeschoben und prallte dort gegen einen Baum.

An dem nicht mehr fahrbereiten Opel entstand ein Sachschaden von ca. 7.000 Euro, an der Bebauung des Kreisverkehrs nochmals ca. 2.000 Euro.

Nachdem der Opel-Fahrer auf die Benachrichtigung der Polizei dr√§ngte, steig der Mercedes-Fahrer wieder in sein Fahrzeug und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Hierbei gef√§hrdete der Unfallfl√ľchtige zwei Fu√üg√§nger, welche sich nur durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen konnten. Einer der besagten Fu√üg√§nger zog sich hierbei eine Verletzung an der rechten Hand zu (Verdacht auf Fraktur).

Im weiteren Verlauf seiner Fahrt wurden noch zwei Begrenzungspfosten im Bereich der Wallstadter Straße /Hohe Straße beschädigt. Letztlich endete seine Flucht auf dem Parkplatz einer Kleintierzuchtanlage wobei er abschließend die Deichsel eines dort abgestellten Anhängers touchierte.

Da der gesch√§digte Opel-Fahrer im Rahmen der Unfallaufnahme √ľber Schmerzen im Rippenbereich klagte wurde er mit einem Rettungswagen mit Verdacht auf Rippenfraktur in das Theresienkrankenhaus verbracht.

Im Zuge der umfangreichen Fahndungsmaßnahmen konnte wie beschreiben das unfallverursachende Fahrzeug sowie geraume Zeit später auch der dazugehörige Fahrer ausfindig gemacht werden.

Bei diesem wurde um 03.30 Uhr noch eine Atemluftalkoholkonzentration von 0,74 Promille festgestellt und entsprechend zur Blutentnahme gebeten.

An seinem ebenfalls nicht mehr fahrbereiten Pkw entstand ein Schaden von ca. 7.000 Euro.“

Einen sch√∂nen Tag w√ľnscht
Das ladenburgblog