Mittwoch, 20. September 2017

Dokumentation

Neckarbrücke: Positionen, Realitäten, Aussichten

Ilvesheim/Edingen-Neckarhausen/Seckenheim/Rhein-Neckar, 28. September 2012. (red) Vor einer Woche hat die Staatssekretärin Dr. Gisela Splett die beiden Neckargemeinden Ilvesheim und Edingen-Neckarhausen sowie den Mannheimer Stadtteil Seckenheim besucht, um sich vor Ort ein Bild über die Dringlichkeit einer seit Jahrzehnten geplanten Neckarbrücke zwischen Neckarhausen und Ladenburg zu machen. Wir dokumentieren die Positionen, die im Ilvesheimer Rathaus von den verschiedenen Seiten vertreten wurden.

Staatssekretärin Dr. Gisela Splett stellt die Sicht des Verkehrsministeriums dar.

Wolfgang Raufelder, MdL und Grüner Stadtrat in Mannheim mit seiner Sicht auf Seckenheim

MdL Uli Sckerl über das schwere Erbe der CDU-Vorgängerregierung und den Haushalt

Der Ilvesheimer Bürgermeister Andreas Metz fragt nach

Die Frage der Priorisierung

Spielräume, um die Verkehrsbelastung zu senken

Gemeinderäte kommen zu Wort – Sckerl regt sich über „politische Spielchen“ auf