Freitag, 20. September 2019

Deutsche A-Jugend-Meisterschaften der Ringer

Der Countdown lÀuft

Ladenburg, 20. MĂ€rz 2014. (red/pm) Vom 28. bis zum 30. MĂ€rz treffen sich besten A-Jugendlichen der bundesweiten Ringergilde um den Deutschen A-Jugendmeister im großen römischen Stil zu finden. Der Nordbadische Ringerverband tritt mit einem starken Team um Landestrainer Willy Ulrich und Sven Lay an. [Weiterlesen…]

Sieg mit starker Leistung in Nieder-Liebersbach

ASV Ringer behaupten die Doppelspitze

Nieder-Liebersbach/Ladenburg, 14. Oktober 2013. (red/pm) Zum AuswĂ€rtskampf traten die Ladenburger Ringer in Nieder-Liebesbach an. Kerim Ferchichi konnte sich an diesem Kampfabend schonen , da NL keinen Gegner auf die Matte brachte. Der N- Trainer Sven Lay konnte dies ebenfalls ausgleichen, da der ASV noch auf Wulle Wiederhold verzichten muss. [Weiterlesen…]

Noch PlĂ€tze frei fĂŒr den AuswĂ€rtskampf

ASV Ringer mit Doppelschlag

Fotos: ASV.

Ladenburg, 05. November 2012. (red/pm) Abwechslungsreiche Woche fĂŒr Ladenburger Ringer. ASV Ringer treten in Ispringen beim Spitzenreiter an.

Von Herbert Maier:

Englische Woche fĂŒr die Ladenburger Ringer

Bereits am Donnerstag traten die Ringer des ASV Ladenburg beim SVG Nieder-Liebersbach an. Das die OdenwĂ€lder einen Siegesplan hatten zeigte sich bereits auf der Waage als der Weltergewichtler Dimitrov in der 66 kg Klasse und Ringertrainer Sven Lay in der 96 kg Klasse erschien. Aber auch das Ladenburger Team wurde von Trainer MĂŒnzenberger entsprechen eingestellt. Ahmed Taha Demirci wechselte in die 55 kg Klasse und kam kampflos zum Sieg. In der Klasse bis 120 kg mußte Wolfgang Wiederhold dem NL Ringer Azzedine Azaoui nach aufreibendem Kampf den Sieg ĂŒberlassen. Der ins 60 kg aufgerĂŒckte Kerim Ferchichi sorgte mit einer konzentrierten Leistung gegen Patrick Eckert fĂŒr einen Sieg mit technische Überlegenheit ( TÜ ).

Nun kam es zum Treffen der „Ladenburger“ . Auf der ASV Seite trat Patrick Sauer und auf der SVG Seite Ladenburgs Ex Ringeridol Sven Lay an. Lay konnte die 1. Kampfrunde noch fĂŒr sich entscheiden. Ab der zweiten Kampfrunde drehte Patrick Sauer richtig auf und nahm Lay einen Punkt nach dem anderen ab. In der dritten Kampfrunde folgte die Diqualifikation wegen passiver Ringweise. Domenik Schmitt zeigte KĂ€mpferqualitĂ€ten und unterlag dem Bulgarischen Spitzenringer Dimitrov lediglich durch TÜ. Nach der Pause konnte Pascal Mieslinger gegen Sebastian Otto eine Kampfrunde fĂŒr sich entscheiden und unterlag mit 3 -1. Der ungeschlagene Vasile Dobrea baute trotz Knieverletzung seine Siegesserie mit einem 0 – 3 Sieg ĂŒber Simon Schmitt weiter aus und bleibt in der Bestenliste der Oberliga hinter seinem Clubkameraden Kerim Ferchichi auf Platz zwei zurĂŒck.

Die Vorentscheidung kam in der 84 kg Freistil-Klasse als Christian Kopp seine Schulterniederlage vom Vorkampf gegen Alexander Graf in einen 0 – 3 Sieg umwandeln konnte. Patrick Karr machte dannach den Sack zu, als er Florian Otto mit einer 2 – 12 Punktniederlage in die Kabine schicken konnte. Im Abschlusskampf ging Herbert Maier mit 0 – 2 in FĂŒhrung bevor er Fabian Gohlke den Sieg ĂŒberließ. Entstand 16 – 22 fĂŒr den ASV Ladenburg.

Mit einer 27 – 12 Niederlage mußte der ASV Daxlanden am Samstag die Heimreise antreten. Ahmed Taha Demirci kam zu einem Sieg durch TÜ ĂŒber Simon Bonacker. Wolfgang Wiederhold mußte sich gegen den Iranischen Spitzenringer Hallatollah Sarivi mit einer Niederlage durch TÜ geschlagen geben. Kerim Ferchichi machte in der Klasse bis 60 kg gegen Marco Kammerer kurzen Prozess und siegte vorzeitig auf Schulter. Patrick Sauer bekam von Daxlanden keinen Gegner gestellt. Domink Schmitt wurde von Gregor Winterer klassisch ausgekontert und mußte auf Schulter. Pascal Mieslinger ließ Florian Peschke keine Siegchance und siegte durch Technische Überlegenheit. Vasile Dobrea zeigte wieder etwas fĂŒrs Auge der Fans. Mehrmals hob er Michael Mösinger zu gekonnten WĂŒrfen aus und stellten den Ringer aus Daxlanden „auf den Kopf“. Christian Kopp siegte ebenfalls durch TÜ ĂŒber Amir Ball nach sehenswerten Freistilaktionen. Patrick Karr rang einen sicheren 3 – 0 Sieg gegen Artak Hayretyan nach Hause. Als Reservemann trat der 15 jĂ€hrige Timur Fuller in der 74 kg Klasse an und unterlag trotz heftiger Gegnwehr gegen Andreas Dummler.

Ladenburger Reserve hÀlt Anschluss

Bei der SVG Nieder Liebersbach II konnte die Ladenburger Reserve den 2. Tabellenplatz mit einem 16 – 19 Sieg untermauern. Kevin Gerlinski kam kampflos zu Punkten. Frank MĂŒnzenberger siegte sicher ĂŒber den 3.der Deutschen Juniorenmeisterschaften Andreas Schwarz. Oskar Sobczak konnte eine Sieg wegen Übergewicht seines Gegners erzielen. Viktor Hörner unterlag gegen Karsten Schmitt durch TÜ. Timur Fuller und Manuel Maier mußten die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen und unterlagen durch Schulter bzw TÜ. Michael Haas und Janusz Sobczak sorgten mit Schultersiegen fĂŒr den Entstand und den Sieg.

ASV Ringer treten beim Spitzenreiter an

Zum AuswĂ€rtskampf in Ispringen treten die Ringer des ASV Ladenburg am Samstag an. Hierzu wird ein Bus fĂŒr Fans und Mannschaft eingesetzt. Einige PlĂ€tze sind noch frei. Abfahrt um 15:30 Uhr am Ankerplatz.

An. d. Red.: Herbert Maier ist Pressewart und Stellvertrender Abteilungsleiter Ringen beim ASV.

ASV-Ringer besiegen SVG Nieder-Liebersbach in schweißtreibendem Turnier


Schweißtreibende und spannende KĂ€mpfe zwischen ASV und SVG Nieder-Liebersbach.

Ladenburg, 03. Oktober 2011. (red/vm) Hochspannung bis zum Schluss bot das aufregende Turnier der Ringer des ASV Ladenburg gegen den SVG Nieder-Liebersbach. Nach stetiger FĂŒhrung des SVG errangen die Ladenburger doch noch den verdienten Sieg und halten weiterhin Anschluss an die TabellenfĂŒhrung.

Trotz der geretteten Kampfrunde von Ahmed Taha Dermici gegen Patrick Eckert vom SVG ĂŒbernahmen die Nieder-Liebersbacher die FĂŒhrung, die Sven Lay durch einen Sieg ĂŒber Wolfgang Wiederhold ausbaute. Auch wenn Enis Ferchichi seinen Kampf durch technische Überlegenheit gewann, konnte er die anschließende knappe Niederlage des Ladenburg-Trainers Frank MĂŒnzenbergers (MĂŒnze) gegen den erfahrenen Ex-Bundesliga-Ringers Klaus Schmitt nicht von vornherein ausgleichen, geschweige denn ungeschehen machen.

Der ASV konnte wieder Morgenluft schnuppern, nachdem Stanislaw Surdyka seinen Teamwert im Sieg ĂŒber Fabian Gohlke vom SVG unter Beweis stellte. Sebastian Otto (SVG) besiehgte Pascal Mieslinger im letzten Kampf vor der Pause und baute die FĂŒhrung der Nieder-Liebersbacher aus.

FĂŒr den Ausgleich sorgte Vasile Dobrea in einem Sieg ĂŒber Simon Schmitt. Alexander Hörner, siegreich im Kampf ĂŒber Alexander Graf, sorgte fĂŒr eine knappe, kurzfristige FĂŒhrung des ASV.

Der SVG holte sich erneute die FĂŒhrung mit dem deutlichen Sieg Dimitar Dimitrov (SVG) gegen Dominik Schmitt, der den Attacken des Bulgaren wenig entgegenzusetzen hatte.

Der ASV schickte Patrick Karr in den finalen Kampf gegen Marius Eckstein, der vom ASV-Ringer nach einem cleveren Konter bereits in der ersten Runde geschultert wurde.

Der ASV errang somit mit 20-18 in einem schweißtreibenden und aufregenden Turnier den ĂŒberaus verdienten Sieg ĂŒber den SVG Nieder Liebersbach und hĂ€lt weiterhin Anschluss an die TabellenfĂŒhrung.

Quelle: ASV, Textbearbeitung: Tillmann Bross