Montag, 17. Dezember 2018

Kampf der Oberliga-Ringer am Samstag

Derby Ladenburg-Schriesheim

Ladenburg, 10. Juni 2013. (red/pm) Am kommenden Samstag, 15. Juni, treffen die Oberliga-Ringer des ASV Ladenburg auf den frisch gebackenen Erstligisten KSV Schriesheim . Dieser Kampf hat Derbycharakter und wird von den Fans beider Vereine heiß erwartet. [Weiterlesen…]

Ladenburger nehmen Revanche und den 2. Tabellenplatz

ASV Ringer setzen den Joker ein

 

Ladenburg, 19. Dezember 2012. (red/pm) Zum letzten Heimkampf trafen die Ringer des ASV Ladenburg auf den Tabellenzweiten der Oberliga RSC Laudenbach. Bereits auf der Waage konnte man die ĂŒberraschten Gesichter der RSC Ringer beobachten als im ASV Team Stanislaw Surdyka auftauchte um seinen 1. Saisonkampf zu bestreiten.

Information des ASV Ladenburg:

„In der Klasse bis 55 kg siegte Ahmed Taha Demirci gegen Florian Scheuer in drei Kampfrunden nach Punkten. Prompt glichen die Laudenbacher mit einem Sieg durch technische Überlegenheit gegen Wolfgang Wiederhold aus. Kerim fand gegen Loosmann nicht in den Kampf und mußte dem Laudenbacher einen 1 – 3 Sieg in der 60 kg Klasse ĂŒberlassen. Patrick Sauer kam kapflos zum Sieg, da Laudenbach seinen Ringer bereits auf der Waage streichen ließ. Gehemmt durch eine Zerrung im Nacken rang Vasile Dobrea nur auf Sicherheit, konnte aber den RSC Ringer Schmitt sicher mit TÜ besiegen.

Christian Kopp ging mit zwei Kampfrunden gegen Adam Piela in FĂŒhrung ,konnte aber dannach einen 2 – 3 Sieg des Laudenbachers nicht verhindern. Stanislaw Surdyka sorgte gegen Marcel Merz gleich wer der Herr auf der Matte ist und besiegte den RSC Ringer mit 19 – 0 Pukten. Der in die 84 kg Klasse aufgerĂŒckte Patrick Karr konnte die GrĂ¶ĂŸenunterschiede gegen Christian Götz nicht ausgleichen und Götz kam zu einem schmeichelhaften 1 – 3 Sieg. Der RSC Ringer Gabriel Benchea konterte Dominik Schmitt dannach aus und kam zu einem Schultersieg.

Nun mußte im Abschlusskampf die Entscheidung fallen. Der 16 jĂ€hrige Djambulast Gadziev mußte gegen den erfahrenen Floritin Isa antreten. Der jĂŒngste im ASV Team zeigte das hier ein Juwel schlummert, bereits die 1. Kampfrunde gewann er mit 7 – 0. In der zweiten Kampfrunde setzte Isa auf Angriff mußte aber bald erkennen das der junge Ladenburger der bessere Mann ist. Schultersieg fĂŒr Ladenburg. Endstand 23 – 17 fĂŒr den ASV Ladenburg und damit der 2. Tabellenplatz, der im letzten Kampf gegen Kirrlach gefestigt werden soll.

ASV Reserve unterliegt im Kampf um die Meisterschaft der Landesliga

FĂŒr die 2. Mannschaft reichte es nicht gegen die Reserve des RSC Laudenbach Revanche zu nehmen. Die völlig unnötige 46 kg Klasse konnten wieder einmal beide Teams nicht belegen. Im Schwergewicht kam Viktor Hörner zu einem 3 Runden Sieg gegen Imanuel Böhler. Kevin Gerlinski unterlag dannach gegen Loosmann nach Punkten. Max Purschke schulterte danach Nils Helling in der 96 kg Klasse. Oskar Sobczak schulteret dannach Schmitt in der 3. Runde. Verletzungsbedingt konnten die Ladenburger die 84 kg Klasse nicht besetzten. Manuel Maier war gegen Cedric Kriz machtlos und unterlag in der zweiten Runde. Herbert Maier holte gegen den passiv eingestellten Schmitt einen Rundensieg, unterlag aber mit 1 – 3. Timur Fuller mußte sich der Erfahrung von Frank Losmann beugen und unterlag auf Schulter. Janusz Sobczak unterlag dannach mit 2 – 3 gegen den Laudenbacher Schmitt. Sieg und Meisterschaft fĂŒr die Ringer des RSC Laudenbach – GlĂŒckwunsch aus Ladenburg.“

Hoher Sieg

Ladenburger Ringer ohne Probleme


Ladenburg, 11. Dezember 2012. (red/pm) Vor dem entscheidenden Kampf um die Vizemeisterschaft am Samstag in Ladenburg traten die Ladenburger Ringer in Ziegelhausen an. Ein Kampf ohne große Probleme fĂŒr die Ringer des ASV. In der Klasse bis 55 kg konnte Ahmed Taha Demirci den jungen Julian Stadler bereits in der 1. Runde entscheidend besiegen.

Infotmation des ASV Ladenburg:

„Im freien Stil der 120 kg Klasse besiegte Patrick Sauer den Paul SchĂŒle durch TÜ. Kerim Ferchichi kam in der 60 kg kampflos zu Punkten, da der AC keinen Gegner stellen konnte. Wulle Wiederhold schulterte Johannes Jung in der 2. Runde mit einem sehenswerten HĂŒftzug. Der ungeschlagene Vasile Dobrea konnte Sreffen Layer hoch auspunkten und gewann nach drei Kampfrunden ĂŒberlegen. Kurz nach dem Anpfiff schulterte Christian Kopp den angeschlagenen Michael Breitenreicher in der 84 kg Klasse. Dominik Schmitt erkĂ€mpfte in der 66 kg Freistil Klasse gegen Patrick Jung einen 1 – 3 Sieg . Dem Ex Ladenburger Nico Ihrke ĂŒberließen die Ladenburger den Klassensieg, da meinen Gegner stellen konnte. Patrick Karr ĂŒberraschte Jakob GerhĂ€user bereits mit der ersten Griffaktion und siegte nach 55 Sekunden entscheidend. Dem jungen Djambulat Gadziev war die Anspannung vor dem Kampf gegen Przenyslav Motyl anzumerken. Nach guten AnsĂ€tzen musste das Ladenburger Nachwuchstalent der Erfahrung Tribut zollen und unterlag entscheident. Endstand 9 – 31 fĂŒr das ASV Team.

Ladenburger Reserve siegt hoch

Mit einem Sieg gegen die Reserve des AC Ziegelhausen festigten die Ladenburger Reservisten den 2. Tabellenplatz der Landesliga. Kevin Gerlinski kam kampflos zu 4 Punkten. Viktor Hörner punktete Johannes Jung in der 120 kg Klasse aus und siegte mit TÜ. Oskar Sobczak siegte gegen Julian Stadler in drei Runden nach Punkten in der 55 kg Klasse. Max Purschke lag bereits 2 Kampfrunden in Front, als er von Sebastian Weber unglĂŒcklich ausgekontert wurde und auf Schulter unterlag. Das Unternehmen Maier brachte 5 Punkte fĂŒr ihr Team. Manuel Maier steuerte 4 Punkte gegen Phillip GerhĂ€user bei, da dieser Übergewichtig zur Waage kan und Herbert Maier, der in die 84 kg Klasse aufstieg konnte gegen Nikolaus Riefling eine 1 – 3 Niederlage beisteuern. Janusz Sobczak gewann gegen Stefan MĂŒller auf Schulter und siegte im Familieninterne Duell vor seinem Sohn Oskar. Im Abschlusskampf unterlag Timur Fuller gegen Jakob GerhĂ€user entscheident, bekam aber die Punkte gutgeschrieben da dieser noch in der 1. Garnitur eingestzt wurde.
Endstand 7 – 25 fĂŒr den ASV Ladenburg

SchĂŒlermannschaft unterliegt in Speyer

Mit 20 – 28 mußten sich die Ladenburger Nachwuchsringer in Speyer geschlagen geben. FĂŒr das Ladenburger Team sorgten Denis Wilhelm ( 25 kg ), Anton Forrer ( 27 kg ), Asis Isaev ( 29 kg ), Nikita Eliseev ( 31 kg ) und Shamil Gadziev ( 38 kg ) fĂŒr Punkte. Da keiner der Nachwuchsringer im nĂ€chsten Jahr die SchĂŒlermannschaft altersbedingt verlassen muss dĂŒrfen sich die SchĂŒlerfans auf eine gute Mannschaft freuen“

Noch PlĂ€tze frei fĂŒr den AuswĂ€rtskampf

ASV Ringer mit Doppelschlag

Fotos: ASV.

Ladenburg, 05. November 2012. (red/pm) Abwechslungsreiche Woche fĂŒr Ladenburger Ringer. ASV Ringer treten in Ispringen beim Spitzenreiter an.

Von Herbert Maier:

Englische Woche fĂŒr die Ladenburger Ringer

Bereits am Donnerstag traten die Ringer des ASV Ladenburg beim SVG Nieder-Liebersbach an. Das die OdenwĂ€lder einen Siegesplan hatten zeigte sich bereits auf der Waage als der Weltergewichtler Dimitrov in der 66 kg Klasse und Ringertrainer Sven Lay in der 96 kg Klasse erschien. Aber auch das Ladenburger Team wurde von Trainer MĂŒnzenberger entsprechen eingestellt. Ahmed Taha Demirci wechselte in die 55 kg Klasse und kam kampflos zum Sieg. In der Klasse bis 120 kg mußte Wolfgang Wiederhold dem NL Ringer Azzedine Azaoui nach aufreibendem Kampf den Sieg ĂŒberlassen. Der ins 60 kg aufgerĂŒckte Kerim Ferchichi sorgte mit einer konzentrierten Leistung gegen Patrick Eckert fĂŒr einen Sieg mit technische Überlegenheit ( TÜ ).

Nun kam es zum Treffen der „Ladenburger“ . Auf der ASV Seite trat Patrick Sauer und auf der SVG Seite Ladenburgs Ex Ringeridol Sven Lay an. Lay konnte die 1. Kampfrunde noch fĂŒr sich entscheiden. Ab der zweiten Kampfrunde drehte Patrick Sauer richtig auf und nahm Lay einen Punkt nach dem anderen ab. In der dritten Kampfrunde folgte die Diqualifikation wegen passiver Ringweise. Domenik Schmitt zeigte KĂ€mpferqualitĂ€ten und unterlag dem Bulgarischen Spitzenringer Dimitrov lediglich durch TÜ. Nach der Pause konnte Pascal Mieslinger gegen Sebastian Otto eine Kampfrunde fĂŒr sich entscheiden und unterlag mit 3 -1. Der ungeschlagene Vasile Dobrea baute trotz Knieverletzung seine Siegesserie mit einem 0 – 3 Sieg ĂŒber Simon Schmitt weiter aus und bleibt in der Bestenliste der Oberliga hinter seinem Clubkameraden Kerim Ferchichi auf Platz zwei zurĂŒck.

Die Vorentscheidung kam in der 84 kg Freistil-Klasse als Christian Kopp seine Schulterniederlage vom Vorkampf gegen Alexander Graf in einen 0 – 3 Sieg umwandeln konnte. Patrick Karr machte dannach den Sack zu, als er Florian Otto mit einer 2 – 12 Punktniederlage in die Kabine schicken konnte. Im Abschlusskampf ging Herbert Maier mit 0 – 2 in FĂŒhrung bevor er Fabian Gohlke den Sieg ĂŒberließ. Entstand 16 – 22 fĂŒr den ASV Ladenburg.

Mit einer 27 – 12 Niederlage mußte der ASV Daxlanden am Samstag die Heimreise antreten. Ahmed Taha Demirci kam zu einem Sieg durch TÜ ĂŒber Simon Bonacker. Wolfgang Wiederhold mußte sich gegen den Iranischen Spitzenringer Hallatollah Sarivi mit einer Niederlage durch TÜ geschlagen geben. Kerim Ferchichi machte in der Klasse bis 60 kg gegen Marco Kammerer kurzen Prozess und siegte vorzeitig auf Schulter. Patrick Sauer bekam von Daxlanden keinen Gegner gestellt. Domink Schmitt wurde von Gregor Winterer klassisch ausgekontert und mußte auf Schulter. Pascal Mieslinger ließ Florian Peschke keine Siegchance und siegte durch Technische Überlegenheit. Vasile Dobrea zeigte wieder etwas fĂŒrs Auge der Fans. Mehrmals hob er Michael Mösinger zu gekonnten WĂŒrfen aus und stellten den Ringer aus Daxlanden „auf den Kopf“. Christian Kopp siegte ebenfalls durch TÜ ĂŒber Amir Ball nach sehenswerten Freistilaktionen. Patrick Karr rang einen sicheren 3 – 0 Sieg gegen Artak Hayretyan nach Hause. Als Reservemann trat der 15 jĂ€hrige Timur Fuller in der 74 kg Klasse an und unterlag trotz heftiger Gegnwehr gegen Andreas Dummler.

Ladenburger Reserve hÀlt Anschluss

Bei der SVG Nieder Liebersbach II konnte die Ladenburger Reserve den 2. Tabellenplatz mit einem 16 – 19 Sieg untermauern. Kevin Gerlinski kam kampflos zu Punkten. Frank MĂŒnzenberger siegte sicher ĂŒber den 3.der Deutschen Juniorenmeisterschaften Andreas Schwarz. Oskar Sobczak konnte eine Sieg wegen Übergewicht seines Gegners erzielen. Viktor Hörner unterlag gegen Karsten Schmitt durch TÜ. Timur Fuller und Manuel Maier mußten die Überlegenheit ihrer Gegner anerkennen und unterlagen durch Schulter bzw TÜ. Michael Haas und Janusz Sobczak sorgten mit Schultersiegen fĂŒr den Entstand und den Sieg.

ASV Ringer treten beim Spitzenreiter an

Zum AuswĂ€rtskampf in Ispringen treten die Ringer des ASV Ladenburg am Samstag an. Hierzu wird ein Bus fĂŒr Fans und Mannschaft eingesetzt. Einige PlĂ€tze sind noch frei. Abfahrt um 15:30 Uhr am Ankerplatz.

An. d. Red.: Herbert Maier ist Pressewart und Stellvertrender Abteilungsleiter Ringen beim ASV.

Sieg mit 35 - 4 Punkten

ASV Ringer ohne SchwÀchen

Ladenburg, 06. Oktober 2012. (red/pm) Am Tag der Deutschen Einheit prĂ€sentierten sich die Ringer des ASV Ladenburg als „Einheit“. Dem SVG Germania Weingarten II gelang nicht ein Rundengewinn. Mit 35 – 4 Punkten erlebten die Ladenburger Fans einen ruhigen Kampftag. Kerim Ferchichi holte im Auftaktkampf gegen Patrick Geiselhardt einen Überlegenheitssieg.

Information des ASV Ladenburg:

„Gleich darauf zeigte die ASV “ Kampfmaschine “ Patrick Sauer sein Können und ließ Sebastian RĂŒppel keine Chance , ebenfalls TÜ ( technische Überlegenheit ). Der fĂŒr den verletzten Enis Ferchichi wieder in die Mannschaft gerĂŒckte Ahmed Demirci kam kampflos zum Sieg. UnterstĂŒtzt durch die Ladenburger Fans trumpfte Wulle Wiederhold stark auf und konnte gegen Donat TeksözlĂŒ einen 12 – 5 Sieg erringen. Weiterhin in guter Form zeigte sich Dome Schmitt mit seinem Schultersieg ĂŒber Phillipp Hofmann. Pascal Mieslinger steuerte mit einem 14 – 0 TÜ Sieg ĂŒber Michael Nagen weitere Punkte bei. Vasile Dobrea erwies sich erneut als Punktegarant im ASV Team mit einem TÜ Sieg ĂŒber Dominik Ehrismann. Christian Kopp ließ einen weiteren TÜ Sieg in der 84 kg Freistil Klasse folgen. Im Abschlusskampf siegte Patrick Karr mit 19 – 0 TÜ gegen Arian GĂŒney.

Ladenburger Reserve sichert die Tabellenspitze

Die Reserveringer des ASV Ladenburg konnten erneut punkten und behaupten damit die Tabellenspitze ohne Punktverlust. Die Punkte fĂŒr das junge ASV Team erkĂ€mpften Kevin Gerlinski, Oskar und Janusz Sobczak, Manuel Maier, Frank MĂŒnzenberger mit jeweils vier ZĂ€hlern. Timur Fuller und Viktor Hörner sorgten mit Punktsiegen und Max Purschke mit einer Punktniederlage fĂŒr das sehr gute Ergebnis.

Vorschau

Bereits am kommenden Samstag treten die Ladenburger in Lampertheim zum nĂ€chsten Ligakampf an. Nicht zu unterschĂ€tzen ist der RSL 2000 , so ist die Vorgabe von Trainer Frank MĂŒnzenberger, der seine Mannschaft nicht zu motivieren brauch um ihr Bestes zu geben.

Kampfbeginn

ASV Reserve – RSL 2000 Reserve: ab 18:30 Uhr

ASV Oberliga – RSL 2000 Oberliga: ab 20:00 Uhr in der Altrheinhalle Lampertheim“

Domenik Schmitt als Matchwinner

ASV Ringer mit erfolgreichem Saisonstart

Erfolgreicher Saisonstart fĂŒr die Ringer des ASV Ladenburg. Foto: Herbert Maier

Ladenburg, 16. September 2012. (red/pm) Mit 22-16 trennten sich die Ladenburger Ringer gegen die SVG Nieder-Libersbach. Vor gut besuchter Fankulisse erlebten die Ringkampffans einen spannenden Kampfabend. Kerim Ferchichi konnte bei seinem ersten Ligakampf fĂŒr den ASV Ladenburg erstmals punkten.

Information von Herbert Maier/ASV Ladenburg:

„In der Klasse bis 120 Kilogramm trumpfte Patrick Sauer gleich richtig auf und ließ dem Routinier Klaus Schmitt keine Siegchance. Nach sechs Minuten Kampfzeit verbuchte der Ladenburger einen Sieg durch technische Überlegenheit. Zwillingsbruder Enis Ferchichi traf mit Patrick Eckert auf einen widerstandsfĂ€higen Gegner, der sich sehr gegen die drohende Niederlage stemmte , aber am Ende siegte der Ladenburger mit drei Siegrunden.

Wolfgang Wiederhold wurde von Azzedine Azzaoui in der zweiten Kampfrunde durch einen Beinangriff ĂŒberrascht und unterlag entscheidend. Krankheitsbedingt fiel Stanislaw Surdyka kurzfristig aus und Domenik Schmitt kochte innerhalb kurzer Zeit mehrere Kilos ab. Punkt fĂŒr Punkt sammelte der Ladenburger und wurde mit seinem Drei-Runden-Sieg zum Matchwinner.

Patrick Mieslinger unterlag gegen Sebastian Otto im Bodenkampf in drei Runden. Überraschen ließ sich Christian Koop gegen Alexander Graf, der einen Angriff des Ladenburgers konterte und zum Schultersieg kam. Patrick Karr erkĂ€mpfte sich gegen Florian Otto einen ungefĂ€hrdeten 4-1 Sieg.

Ladenburger Reserve ĂŒberzeugt

Mit einem 25-12 Sieg startete die ASV-Reserve in die neue Saison. Kevin Gerlinski kam in der 50-Kilogramm-Klasse kampflos zum Sieg. Massimiliano Chiara siegte gegen Patrick Eckert in der Klasse bis 55 Kilo entscheidend. In der 60-Kilo-Klasse holte sich Ahmed Taha Demirci einen ungefĂ€hrdeten Sieg gegen Dennis Ludwig. Timur Fuller setzte gegen Thomas Pfeiffer mit einem geglĂŒckten Wurf zum Sieg an. Pfeifer zog es vor den Kampf vorzeitig aufzugeben.

Manuel Maier unterlag dem routinierten Christian Reinhardt in der dritten Runde entscheidend. Oldie Herbert Maier zog mit zwei Kampfrunden davon, als dann die Kondition nicht mehr mitspielte und er Marius Eckstein noch die nĂ€chsten drei Runden ĂŒberlassen musste. Michael Haas holte die erste Kampfrunde, musste dann aber noch drei Runden Klaus Kraft ĂŒberlassen.

Kampfbetont war die Klasse bis 96 Kilo. Viktor Hörner konnte nach zehn Minuten einen 3-2 Runden Sieg verbuchen. Trainer Frank MĂŒnzenberger zeigte dem dritten der deutschen Juniorenmeisterschaften, Ludwig Schwarz, seine Grenzen auf und siegte mit 3-0 Runden.“

"Uffbasse: Ladeberger!" / Eine Kampfansage an Ispringen

ASV-Ringer wollen mindestens den zweiten Platz erreichen

 

Ladenburg, 30. August 2012. (red/la) Am 7. September starten die ASV-Ringer in die neue Oberligasaison. Bei der Vorstellung des Kaders wurde das Saisonziel klar formuliert: Mindestens Platz zwei erreichen und zweimal den KSV Ispringen „Ă€rgern“. Das alles soll unter dem Motto „Uffbasse Ladeberger“ und mit viel FanunterstĂŒtzung stattfinden. [Weiterlesen…]

Patrick Sauer besiegt Olympiateilnehmer Stefan Kehrer in fĂŒnf Runden

ASV-Ringer verpassen Finaleinzug – hauchdĂŒnn

Ladenburg/Ispringen, 16. Juli 2012. (red/vm) In der Vorsaison setzte es noch zwei klare Niederlagen fĂŒr den ASV Ladenburg, doch im Mannschaftskampf um den Einzug ins Finale der Nordbadischen Verbandspokalrunde musste die vom Industriellen Koch gesponserte Startruppe aus Ispringen bis buchstĂ€blich zur letzten Sekunde um den Sieg zittern.

Von Herbert Maier

Im Duell zweier Nachwuchsringer sorgte im Auftaktkampf Kevin Gerlinski (50 kg Freistil) fĂŒr den ersten Paukenschlag, als er Marcel Stober, nach verlorener erster Runde, im dritten Kampfabschnitt mit einer sehenswerten Aktion schultern konnte und den ASV Ladenburg somit unverhofft mit 4:0 Mannschaftspunkten in FĂŒhrung brachte.

In der Gewichtsklasse bis 120 kg (griechisch-römisch) war die Favoritenrolle hingegen eindeutig verteilt. Alles andere als ein haushoher Sieg des fĂŒnffachen Deutschen Meisters und Olympiateilnehmers 2008, Stefan Kehrer, wĂ€re schon eine faustdicke Überraschung gewesen. Doch fĂŒr einen kurzen Moment schien es so, als ob in der Ispringer Ringerhalle die Zeit stehen geblieben wĂ€re. Denn wie bereits im Viertelfinale mit einem Sieg ĂŒber Ringerlegende Kai Dietrich wuchs ASV-Heimkehrer Patrick Sauer erneut ĂŒber sich hinaus und brachte die vollbesetzte KSV-Halle zum Staunen.

Schon im ersten Kampfabschnitt deutete Sauer an, dass er mit seinem hochdekorierten GegenĂŒber um jeden Mattenzentimeter hart kĂ€mpfen wĂŒrde und gab diese nur knapp mit 1:2 Punkte ab, sorgte dann aber postwendend fĂŒr den Rundenausgleich. Bereits in Runde drei wankte Kehrer bedenklich, rettete diese aber Dank der letzten Wertung noch zu seinen Gunsten. Danach drĂŒckte aber das konditionsstarke ASV-GewĂ€chs dem Geschehen auf der Matte immer stĂ€rker seinen Stempel auf und entschied unter dem Jubel der mitgereisten ASV-Fans die beiden folgenden Runden mit jeweils 2:0 Punkten zum 3:2 Entstand fĂŒr sich.

Nicht zurecht kam Kerim Ferchichi (55 kg gr.) mit dem agilen Hasan Yilmaz. Eine 0:3 Punktniederlage war die logische Folge. Mit dem gleichen Ergebnis unterlag Alexander Hörner (96 kg F) gegen Lucasz Bogdan. Im Duell zweier Altmeister zwischen Vaselij Zeiher und Stanislaw Surdyka kamen die Zuschauer auf beiden Seiten erneut voll auf ihre Kosten. „Das war Freistilringen allererster Klasse“, schnalzte nicht nur Trainer Frank MĂŒnzenberger mit der Zunge. Nach vier hartumkĂ€mpften Runden ging Vaselij Zeiher glĂŒcklich aber durchaus verdient als 3:1 Punktsieger von der Matte.

Nichts zu holen gab es anschließend fĂŒr Patrick Karr (84 kg gr.), der Deniz Topcu klar in drei Runden unterlegen war. Vasile Dobrea (66 kg gr.) mit einem sicheren 3:0 Punktsieg ĂŒber Kamil Yilmaz brachte den ASV wieder auf 11:14 heran und es keimte wieder ein FĂŒnkchen Hoffnung auf. Nur noch ein 3:0 von Neuzugang Christian Kopp (74 kg F) im letzten Kampf ĂŒber David Wagner hĂ€tte den ASV Ladenburg auf die Siegesstraße bringen können.

Dementsprechend passiv ging Wagner auch zu Werke, musste die beiden ersten Runden aber dennoch an den aktuellen fĂŒnften der Deutschen Meisterschaft abgeben. Eine Unaufmerksamkeit des Mattenleiters im dritten Kampfabschnitt, der ein unerlaubtes Nachziehen des KĂ€mpfelbachers außerhalb der Mattenzone â€žĂŒbersah“, sorgte schließlich fĂŒr einen unverhofften Rundengewinn des Ringers im roten Trikot. Obwohl Kopp auch die vierte Runde vorzeitig und technisch ĂŒberlegen beenden konnte, stand am Ende nur ein 3:1 Sieg zu Buche, der die denkbar knappe 14:15 Niederlage des ASV Ladenburg nicht mehr verhindern konnte.

Einzelergebnisse:
50 kg (Freistil): Marcel Stober gegen Kevin Gerlinski 0:4 Schultersieg
120 kg (griechisch-römisch): Stefan Kehrer gegen Patrick Sauer 2:3 PS
55 kg (gr.-röm.): Hasan Yilmaz gegen Kerim Ferchichi 3:0 Punktsieg
96 kg (F): Lucasz Bogdan gegen Alexander Hörner 3:0 PS
60 kg (F): Vaselij Zeiher gegen Stanislaw Surdyka 3:1 PS
84 kg (gr.-röm.): Deniz Topcu gegen Patrick Karr 3:0 PS
66 kg (gr.-röm.): Kamil Yilmaz gegen Vasile Dobrea 0:3 PS
74 kg (F): David Wagner gegen Christian Kopp 1:3 PS

Anm. d. Red.: Herbert Maier ist stellvertretender Abteilungsleiter der ASV-Ringer.

Ladenburg kÀmpft sich gegen den Favoriten KSV ins Halbfinale

ASV Ringer schultern Titelverteidiger

Der frĂŒhere Schriesheimer Kerim Ferchichi hatte Fabien Rieser jederzeit fest im Griff.

 

Ladenburg, 25. Juni 2012. (red/vm) Die Ringer des ASV hebelten am Sonntag die zwei Klassen höher ringenden KSV-ler aus Schriesheim aus – mit 16 – 14 Punkten in der Mannschaftswertung gewannen die Ladenburger knapp gegen die Schriesheimer Favoriten und ziehen ins Halbfinale ein.

Von Herbert Maier

„Am Sonntag Nachmittag empfinden die Ladenburger Ringer den Zweitligisten aus Schriesheim in der Lobdengauhalle zum ersehnten Derby der Nordbadischen Pokalrunde. Wie ernst das Schriesheimer Team den Kampf nahmen zeigte sich bereits auf der Wiegeliste.

Mit 6 Ringern aus dem Bundesligakader traten die Ortsnachbarn zum Derby an. Die Klasse bis 50 kg ĂŒberließen die Schriesheimer kampflos an den jungen Oskar Sobczak im ASV Team. Bereits im ersten Kampf fiel die Vorentscheidung. In der 120 kg Klasse trafen der mehrfache Deutsche Meister Kai Dietrich und der Ladenburger Patrick Sauer aufeinander. Sauer ĂŒberließ aus taktischen GrĂŒnden dem Schriesheimer die ersten beiden Kampfrunden und drehte ab der dritten Kampfrunde konditionell auf und zermĂŒrbte den KSV Ringer, der immer wieder eine Auszeit nehmen musste, um den Kampf durchzustehen. Am Ende konnte Sauer einen umjubelten 3 – 2 Sieg erkĂ€mpfen.

Kerim Ferchichi, zum Jahresbeginn von Schriesheim nach Ladenburg gewechselt, ließ seinem Nachfolger keine Chance und gewann mit 3 – 0 Kampfrunden gegen Fabian Rieser. Alexander Hörner unterlag danach dem Schriesheimer Markus Plodek in drei Runden. Ladenburgs Punktegarant Stanislaw Surdyka brachte dannach das Ladenburger Team erneut auf die Siegesstraße. Mit 3 – 1 Kampfrunden bezwang er den Schriesheimer Neuzugang Scott Gottschling in der Klasse bis 60 kg.

Nun kam es auf Christian Kopp an den Sieg perfekt zu machen. Durch den Ausfall von Pascal Mießlinger musste Kopp in die 84 kg Klasse wechseln und im ungeliebten Freien Stil antreten. Sicher konnte der 19-jĂ€hrige Hasan Cannlier auspunkten und stellte damit den vorzeitigen Sieg fest. Nur noch fĂŒr Ergebniskorrektur konnten die Schriesheimer Spitzenringer Georgian Carpen, Vize-Europameister, mit einem 0 – 11 Sieg ĂŒber Vasile Dobrea und Konstantin Drucker mit einem Schultersieg ĂŒber Dominik Schmitt sorgen.

Nachdem man nun mit Viernheim und Schriesheim die haushohen Favoriten ausgeschaltet hat, ziehen die Ladenburger Ringer ins Halbfinale ein.“

Anm. d. Red.: Herbert Maier ist stellvertretender Abteilungsleiter der ASV-Ringer.

[nggallery id=239]