Montag, 10. Dezember 2018

Ladenburger Feuerwehrball

„Brennendes Parkett“ in der Lobdengauhalle

Ladenburg-Feuerwehrball-002-20140118-7238

Stellte seine FĂŒhrungsrolle auch auf dem Feuerwehrball unter Beweis: BĂŒrgermeister Rainer Ziegler beim Tanz mit seiner Frau.

 

Ladenburg, 20. Januar 2014. (red/ld) Im Walzer-, Tango- und Disko-Fox-Schritt feierte die Stadt am Samstagabend den diesjĂ€hrigen Feuerwehrball. In der fast voll besetzten Lobdengauhalle trafen sich BĂŒrger/innen, Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr und Vertreter der Stadt-, Landes- und Bundespolitik: Rainer Ziegler und Gemeinderatsmitglieder tanzten ĂŒber das Sporthallenparkett der Lobdengauhalle. SPD-Landtagsabgeordneter Gerhard Kleinböck und der SPD-Bundestagsabgeordnete Lothar Binding hatten sich das TanzvergnĂŒgen ebenfalls nicht nehmen lassen. [Weiterlesen…]

Kindergarten musste wegen eines durchgebrannten Kondensators gerÀumt werden

Feuerwehreinsatz im Anne-Frank-Kindergarten

In diesem Bastelraum kam es inforlge eines durchgebrannten Katalysators heute zu einer Rauchentwicklung. Erzieherinnen evakuierten die Kinder vorsorglich. Ein Brand lag nicht vor.

Ladenburg, 29. November 2011. Heute Vormittag rĂŒckte die Ladenburger Feuerwehr zu einem Brandeinsatz im Anne-Frank-Kindergarten aus. In einem Bastelraum im Keller war ein Kondensator durchgebrannt und es kam zu einer Rauchentwicklung. Die KindergĂ€rtnerinnen evakuierten geordnet die RĂ€ume.

Von Hardy Prothmann

Man riecht den Rauch noch leicht im Keller und im Bastelraum, wo der Kondensator in der abgehĂ€ngten Holzdecke mit einem Knall durchgebrannt ist und sich anschließend Rauch entwickelte.

Die Leiterin Angelika Gelle und ihr Team evakuierten die Kinder umgehend und alarmierten die Feuerwehr: „Die waren ganz fix da und es hat sich gezeigt, dass die BrandschutzĂŒbungen wirklich sinnvoll sind.“ Organisiert werden diese vom Stellvertretenden Kommandanten Ralf Tiemann und Matthias Wolf.

Einmal im Jahr ĂŒbt die Feuerwehr mit den Kindergartenkindern den Ernstfall: „Wir sind zum Sammelplatz im AußengelĂ€nde gelaufen, haben alle durchgezĂ€hlt und die Feuerwehr ihren Einsatz gemacht.“

Mit einer WĂ€rmebildkamera wurde die vermeintliche Brandstelle untersucht. Fehlanzeige – nur der Kondensator war durchgebrannt. Im Anschluss lĂŒftete die Feuerwehr den Raum. Ein Elektriker der Stadt tauschte sicherheitshalber alle Kondensatoren aus.

Wars ein Schreck fĂŒr die Kinder? „Nein“, sagt ein kleiner Junge selbstbewusst, „wir kennen das ja schon von der Übung.“ NatĂŒrlich wurden die Eltern beim Abholen der Kinder ĂŒber den Zwischenfall informiert.