Donnerstag, 19. Juli 2018

Kommentar zum Streit ĂŒber Musikfestival

Wie wÀre es mit einem Stadtmarketing?

Prothmann300

Wo bleibt endlich ein vernĂŒnftige Stadtmarketing fĂŒr Ladenburg?, fragt sich Chefredakteur Hardy Prothmann. Foto: sap

Ladenburg, 07. Juni 2013. (red/pro) Der Streit um das Musikfestival ist richtig, denn es sind viele Fragen offen. Und bietet Gelegenheit, das eigentliche Thema endlich zu fokussieren: Hat die Stadt ein Stadtmarketing und wenn ja, gibt es auch ein ĂŒberzeugendes Konzept? Und wie sieht die Kosten-Nutzen-Rechnung aus?

Kommentar: Hardy Prothmann

Der BĂŒrgermeister Rainer Ziegler ist also bereit, das Musikfestival aus StadtmarketingsgrĂŒnden „ein StĂŒck weit mitzufinanzieren“. Diese Aussage ist erstaunlich, weil nicht der BĂŒrgermeister Herr des Haushalts ist, sondern der Gemeinderat. Und der ist offensichtlich nicht umfĂ€nglich ĂŒber Kosten und Nutzen der Veranstaltung informiert. Zumindest muss man von außen diesen Eindruck haben. Und selbst, wenn die Einzelausgabe in den Entscheidungsbereich des BĂŒrgermeisters fallen sollte – gilt das auch fĂŒr die Summe aller Ausgaben in diesem Bereich? [Weiterlesen…]

So lala: Casting "Miss Ladenburg 2012"

Catwalk auf dem Marktplatz

Casting fĂŒr Miss Ladenburg 2012. Auf den Walk kommt es an. Foto: Ladenburgblog.

 

Ladenburg, 26. Juni 2010. (pro/sap) Zum sechsten Mal wird die “Miss Ladenburg” gewĂ€hlt. Die Wahl findet am 07. Juli 2012 in Fody’s FĂ€hrhaus statt. Am gestrigen Sonntag zeigten sich die ersten acht MĂ€dchen auf dem Laufsteg auf dem Ladenburger Marktplatz. Noch können sich weitere junge Damen zwischen 16 und 27 Jahren bewerben, gerne auch MĂ€dchen aus Ladenburg.

Das von den Ladenburger Gastronomen angebotene “Ladenburg tafelt” wurde am Samstag auf dem Marktplatz kombiniert mit dem „Casting der Miss Ladenburg 2012“. Das von Kaffeehaus Ladenburg und VanitĂ© gestaltete Ambiente war sehr geschmackvoll – die Ausrichtung der BĂŒhne besser als im vergangenen Jahr.

Die Umsetzung des Castings war leider auch in diesem Jahr nicht wirklich gelungen. Die Moderation des Mannheimer Agenturinhabers Dieter Augstein „trug dazu genauso bei“ wie der stĂ€ndige Ausfall der Musik. Das war schade fĂŒr die Zuschauer, aber noch bedauerlicher fĂŒr die acht MĂ€dchen, die tapfer auch ohne Musik den Catwalk rauf und runter liefen.

Mit dabei waren die 19-jĂ€hrige Eveline, die 22-jĂ€hrige Beate Leiti, ebenfalls Mannheim, die beiden BrĂŒhler Schwestern Lorena (19 Jahre und zum dritten Mal bei der Miss Ladenburg Wahl) und Vanessa Keller (16 Jahre), die 18-jĂ€hrige Livia Piotrowicz aus Mannheim, Rachel Bingana, 24 Jahre und ebenfalls aus Mannheim, Cornelia KrĂŒger (19 Jahre) aus Walldorf und die 25-jĂ€hrige Jessica Dummer aus Mannheim.

Nach einem Casual-Walk folgte noch ein Lauf in festlicher Robe. Beide Outfits wurden von den MĂ€dchen mitgebracht und selbst zusammengestellt.

Verantwortlich fĂŒr das Casting der MĂ€dchen und der Betreuung ist in diesem Jahr zum ersten Mal Danielle Koch von der Mannheimer Booking- und Eventagentur „sensation booking“.

Die Entscheidung findet am 07. Juli 2012 bei Fody’s FĂ€hrhaus statt. Dann werden auch die beiden Mannheimerinnen Anna Wetzel (18 Jahre) und Izabela Kersten (19 Jahre) erwartet und wie Dieter Augstein sagte, gerne auch noch weitere MĂ€dchen zwischen 16 und 28 Jahren und vielleicht auch aus Ladenburg.

[nggallery id=238]

 

 

 

 

Sperrungen fĂŒr Durchgangsverkehr

Ladenburg tafelt – Stress fĂŒr Anwohner

Ladenburg, 20. Juni 2012. (red/pm) Damit die Veranstaltung „Ladenburg tafelt“ und der verkaufsoffene Sonntag am kommenden Wochenende reibungslos verlaufen kann, wird ein Teil des Innenbereichs der Stadt Ladenburg ab Samstag, dem 23. Juni 2012, ab 7.00 Uhr bis Sonntag, dem 24. Juni 2012, 24.00 Uhr fĂŒr den Durchgangsverkehr gesperrt.

Information der Stadt Ladenburg:

Die Verkehrssperrungen werden hier durchgefĂŒhrt:

  • die Hauptstraße von EinmĂŒndung Nadlerstraße bis einschließlich Neckartorplatz
  • die Rheingaustraße von der EinmĂŒndung Hauptstraße bis zur EinmĂŒndung FĂ€rbergasse
  • die Cronbergergasse von der EinmĂŒndung Hauptstraße bis zur EinmĂŒndung Kellereigasse
  • die MĂŒhlgasse von der EinmĂŒndung Cronbergergasse bis zur EinmĂŒndung Hauptstraße
  • Schulstraße von der EinmĂŒndung Neue Anlage bis zur EinmĂŒndung Hauptstraße
  • die Heidelberger Straße von der EinmĂŒndung Realschulstraße bis zur EinmĂŒndung Kirchenstraße
  • die Eintrachtsgasse, die Neugasse, die Metzgergasse, die Brauergasse sowie die Kirchenstraße im gesamten Bereich.

Die Anwohnerinnen und Anwohner werden gebeten, ihre Autos ab Freitag, dem 22. Juni 2012, 20 Uhr, nicht mehr im Bereich der gesperrten ParkplĂ€tze der Hauptstraße einschließlich Marktplatz und der Kirchenstraße zu parken.

Nur so ist gewĂ€hrleistet, dass die verschiedenen „Tafeln“ bzw. die PrĂ€sentationen des Einzelhandels aufgestellt werden können. Fahrzeughalter, die ihre Fahrzeuge zu diesem Zeitpunkt nicht entfernt haben, mĂŒssen damit rechnen, dass diese kostenpflichtig abgeschleppt werden.

Große Party beim Heddesheimer Straßenfest – frische Modenschau bewegt Ladenburg


modeschau_ladenburg_bewegt_200_06

Sonnenschein, Marktplatz, Modenschau - Ladenburg bewegt am Sonntag.

Guten Tag!

Heddesheim/Ladenburg, 27. Juni 2011. (red) In Heddesheim wurde am Samstag bis in die Nacht Party gefeiert – in Ladenburg war nur wenig los. Am Sonntag war es umgekehrt – die Ladenburger Altstadt war voller Besucher, das Straßenfest eher mau besucht. Unsere Fotostrecken zeigen Impressionen.

modeschau_ladenburg_bewegt_200_36

Gute Laune, frische Mode.

Das schöne Sonntagswetter hat Ladenburg bewegt gerettet, zumindest, was sie Zahl der GĂ€ste angeht. Zu den Modenschauen waren auf dem Markplatz fast alle SitzplĂ€tze besetzt. Das Modeteam zeigte flotte Sommerkleidung und Assecoires – gut moderiert machte die vom Ladenburger Kaffeehaus und von Vanité organisierte Show den GĂ€sten viel Freude.

Der Samstag kann aus Sicht des BdS nur nicht als zufriedenstellend bezeichnet werden. Ein paar hundert GĂ€ste waren unterwegs – wie es in den GeschĂ€ften aussah, ob die teilnehmen Firmen zufrieden waren, werden wir nachberichten.

Ganz sicher war es mehr als unglĂŒcklich, dass in Heddesheim und Seckenheim Straßenfeste angeboten wurden und auch in Schriesheim und Viernheim Veranstaltungen lockten – ebenso in Ludwishafen mit dem Stadtfest. Und das auch noch am letzten Pfingstferien-Wochenende.

Ladenburg tafelt am Samstag ein Reinfall

Das von den Gastronomen angebotene „Ladenburg tafelt“ war am Samstag ein absoluter Reinfall. Überall leere BĂ€nke und Tische. Nur hier und da fanden sich ein paar GrĂŒppchen zusammen.

Das „Casting der Miss Ladenburg“ war eine Zumutung. Die teils schlĂŒpfrige Moderation des Mannheimer Agenturinhabers Dieter Augstein ist schlicht und ergreifend unprofessionell und wenig geeignet, die ĂŒberhaupt nicht vorbereitet wirkenden jungen Damen zu begleiten.

Die Idee einer „Miss Ladenburg“ ist gut, das von Kaffeehaus Ladenburg und Vanité gestaltete Ambiente sehr schön – aber die Umsetzung unter aller WĂŒrde. Leider scheint das Konzept nur aus einer Fleischbeschau zu bestehen, der Veranstalter Fody’s sollte sich ĂŒberlegen, ob das nicht deutlich besser geht.

Gute Laune in Heddesheim

In Heddesheim war das Straßenfest gut besucht, aber auch nicht sehr gut und deutlich weniger als im vergangenen Jahr. Das kulinarische Angebot war ĂŒberschaubar, BratwĂŒrste, Pizza und natĂŒrlich der obligatorische KĂ€seteller am Stand der französischen Delegation aus Nogent-Le-Roi.

Trotz heftigem Alkoholzuspruch vieler GÀste berichtet die Polizei einen ruhigen Verlauf. SachbeschÀdigungen oder Körperverletzungen sind nicht bekannt. Zwei Platzverweise wurden ausgesprochen und eine Anzeige wegen Beleidigung eines Polizeibeamten. Eine Geldbörse wurde als gestohlen gemeldet. Der Kehraus dauerte aber bis in die Nacht.

Voll, wenn auch nicht ganz so gut besucht wie vergangenes Jahr - das Heddesheimer Straßenfest.

An der Oberdorfstraße/Vortstadtstraße unterhielt vor allem die Fortuna das jĂŒngere Publikum mit Partymusik und „StimmungsgetrĂ€nken“, auf der anderen Seite Vorstadtstraße/Nuitsstraße am Abend die Band „Die dicken Kinder“ fĂŒr ein gemischtes, im Vergleich aber Ă€lteres Publikum. Dazwischen ging der Strom die Straße rauf und runter.

Schöner Sonntag rettet Ladenburg bewegt

Am Sonntag war die Party in Heddesheim vorbei und der Zuspruch eher mĂ€ĂŸig. Ganz anders in Ladenburg, wo die GĂ€ste das schöne Wetter in der fĂŒr den Verkehr gesperrten Altstadt genossen.

Ganz sicher haben sich die Veranstalter keinen Gefallen getan, die Angebote gegeneinander zu-  programmieren und das auch nocht in der Ferienzeit.

Starker Sonntag in Ladenburg

[nggallery id=179]

Schwacher Samstag in Ladenburg

[nggallery id=179]

Die Bilder vom Straßenfest in Heddesheim finden Sie hier.

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das ladenburgblog

Ladenburg tafelt: Zufriedene Gastronomen trotz „Fußball-Delle“ und „zu schönem Wetter“

Guten Tag!

Ladenburg, 30. Juni 2010. (red/pöl) Die Ladenburger Gastronomen sind sehr zufrieden mit „Ladenburg tafelt“ – nach einem enttĂ€uschenden Start drehte sich die Situation am Samstagabend – auch am Sonntag kamen die GĂ€ste. Vor- und nach dem Fußballspiel.

„Aus unserer Sicht war Ladenburg tafelt ein voller Erfolg“, sagt Claus Hardung, zweiter Vorsitzender des Gastro- und Tourismusvereins, der sich gerade in der GrĂŒndung befindet.

„Positiv war ebenfalls, dass sich auch Gastronomen außerhalb der Innenstadt eingebracht haben – dadurch war das Angebot breit gefĂ€chert und fĂŒr alle etwas dabei.“

Modenschau und Show-Event anlÀsslich "Ladenburg tafelt". Bild: Horst Pölitz

Am Samstag startete „Ladenburg tafelt“ eher enttĂ€uschend. Sicher, weil es einfach sehr heiß war und sich niemand freiwillig in die Sonne setzen wollte, sicher auch, weil es eine Vielzahl von anderen Veranstaltungen gab.

„Am Abend drehte das dann völlig, bis die Altstadt voll war und die meisten PlĂ€tze besetzt“, beschreibt Hardung die Situationen. Der Zuspruch der GĂ€ste – viele davon von außerhalb – und der Umsatz stimmten aus Sicht der Gastronomen.

Die Ladenburger Gastronomie ist weit ĂŒber die Stadt hinaus bekannt und dringend auf Besucher von außerhalb angewiesen.

Am Sonntag zog die Modenschau verschiedener ModegeschĂ€fte trotz der Hitze eine zufrieden stellende Masse an Zuschauern an – auch wenn sichtbar viele PlĂ€tze leer blieben. Das WM-Spiel Deutschland-England ab 16:00 Uhr war dann ein „Gassenfeger“ – Public Viewing-Angebote waren voll, die anderen Angebote hatten das Nachsehen. Nach dem Spiel fĂŒllte sich die Stadt wieder: „Das Spiel hat fĂŒr eine Art „Fußball-Delle“ gesorgt“, sagte Hardung.

„Wir werden auf jeden Fall mit der Aktion auch im kommenden Jahr weitermachen“, sagte Claus Hardung, Betreiber des Hotels „zur goldenen Krone“. „Gerne auch mit wieder mit dem Bund der SelbststĂ€ndigen (BdS), die durch den verkaufsoffenen Sonntag einen weiteren Anreiz boten.“

Hardung lobte gegenĂŒber der Redaktion auch die „KĂŒhe“, die der Hegehof mit UnterstĂŒtzung des BdS im Innenstadtbereich aufgestellt hatte – fĂŒr einen guten Zweck. Die Heidelberger „Waldpiraten“, eine Einrichtung der deutschen Kinderkrebsstiftung erhielten einen Scheck in Höhe von 500 Euro.

Viel Freude mit den Fotos (red/pöl):

[nggallery id=51]

WĂ€hrend Ladenburg tafelt, werden Teile der Innenstadt fĂŒr den Verkehr gesperrt

Guten Tag!

Heddesheim/Ladenburg, 23. Juni 2010. (Aktualisiert) Am kommenden Wochenende werden Teile der Innenstadt fĂŒr den Verkehr gesperrt. Die Stadt kĂŒndigt kostenpflichtiges Abschleppen bei VerstĂ¶ĂŸen an. Die Tiefgarage unter dem Rathaus bleibt am Wochenende geöffnet.

Information der Stadt Ladenburg:

„Damit die Veranstaltung „Ladenburg tafelt“ am kommenden Wochenende reibungslos verlaufen kann, wird ein Teil des Innenbereichs der Stadt Ladenburg ab Samstag, dem 26.6.2010, ab 8.00 Uhr bis Sonntag, dem 27.6.2010, 24.00 Uhr fĂŒr den Durchgangsverkehr gesperrt und zwar:

Die Hauptstraße zwischen EinmĂŒndung Nadlerstraße und EinmĂŒndung Kirchenstraße, die Schulstraße zwischen Neue Anlage und Hauptstraße und die Rheingaustraße zwischen EinmĂŒndung FĂ€rbergasse und Hauptstraße sowie die Kirchenstraße von der EinmĂŒndung Heidelberger Straße bis EinmĂŒndung Marktplatz. Bei allen anderen in die Hauptstraße mĂŒndenden Straßen ist die Durchfahrt verboten, jedoch fĂŒr Anlieger bis zur EinmĂŒndung in die Hauptstraße frei.

Die Anwohnerinnen und Anwohner werden gebeten, ihre Autos ab diesem Zeitpunkt nicht mehr im Bereich der Hauptstraße einschließlich Marktplatz und der Kirchenstraße zu parken. Nur so ist gewĂ€hrleistet, dass die verschiedenen „Tafeln“ ordnungsgemĂ€ĂŸ aufgestellt werden können. Fahrzeughalter, die ihre Fahrzeuge zu diesem Zeitpunkt nicht entfernt haben, mĂŒssen damit rechnen, dass diese kostenpflichtig abgeschleppt werden.

Aufgrund der Veranstaltungen „Ladenburg Tafelt“ und verkaufsoffener Sonntag bleibt die Tiefgarage im Rathaus am kommenden Wochenende geöffnet und zwar am Samstag von 7.00 – 21.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 – 19.00 Uhr.“

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das ladenburgblog