Montag, 22. Oktober 2018

„Monkey“ beschmiert Ladenburger Feuerwehrhaus


Guten Tag!

Ladenburg, 29. MĂ€rz 2011. Ein „Affe“ hat das neue Ladenburger FeuerwehrgerĂ€tehaus „besprĂŒht“ – nach Polizeiangaben verursacht der „Spaß“ rund 1.000 Euro kosten. Das Feuerwehrhaus ist allerdings nicht das erste GebĂ€ude, das „Monkey“ mit seiner „Kunst“ „verziert“ hat.

Aus dem Polizeibericht:

„Mit schwarzer Sprayfarbe hat ein bislang unbekannter TĂ€ter am vergangenen Wochenende das neue Ladenburger FeuerwehrgerĂ€tehaus in der Wallstadter Straße beschmiert und dabei einen Schaden von ca. 1.000 Euro angerichtet.

Sachdienliche Hinweise zur Tat nimmt an das Polizeirevier Ladenburg, Tel. 06203 / 93050, entgegen.“

„Monkey“ ist unserer Redaktion schon an anderen Stellen aufgefallen – ziemlich eindeutig ist sein „Zeichen“ an der EisenbahnbrĂŒcke ĂŒber der Wallstadter Straße angebracht.

Auch in Heddesheim scheint der „Affe“ aktiv zu sein – zumindest sieht das Graffiti an einer Scheune sehr nach „Monkey“ aus, wobei zwei „charakteristische“ Zeichen fehlen: Der Doppelstrich im „O“ und die außen gesetzten Punkte.

Graffiti-Sprayer legen oft sehr viel Wert auf „ihre Handschrift“ – „Monkey“ scheint ein Dilletant zu sein, der keine „Idee“ hinter seiner „Kunst“ hat. Motto: Hauptsache, man sieht „mich“.

Einer der berĂŒhmtesten Graffiti-KĂŒnstler ist Keith Haring gewesen. Von dessen Kunst ist der „Affe“ aber weit, weit entfernt.

Trivial-Grafitti. Motto: "Ich war hier und kann ne Spraydose bedienen". Bild: ladenburgblog.de

 

Entweder hat "Monkey" einen langen Arm oder eine Leiter. Bild: ladenburgblog.de

 

Gerade frisch gebaut, frisch besprĂŒht, frisch gereinigt - Fassade des Feuerwehrhauses. Bild: Ladenburgblog.de

 

BrĂŒckentatoo: Eindeutig die Handschrift des "Affen". Bild: ladenburgblog.de

 

Auch diese Scheue auf dem Weg von Ladenburg nach Heddesheim wurde vermutlich vom "Affen" "verschönert". Bild: heddesheimblog.de

 

Fotostrecke: Neues Feuerwehrhaus eingeweiht

Guten Tag!

Ladenburg, 27. MĂ€rz 2010. FĂŒr die Freiwillige Feuerwehr Ladenburg ist der 26. MĂ€rz 2010 ein historischer Tag: Das neue Feuerwehrhaus ist offiziell eingeweiht. Unsere Fotostrecke zeigt Bilder der Eröffnungsfeier, zu der ĂŒber 300 GĂ€ste und Feuerwehrleute geladen waren.

"Geheimnis gelĂŒftet": Hier residiert ab sofort die Freiwillige Feuerwehr. Bild: hblog

Vollkommen entspannt verlief der Einsatz an diesem historischen Abend.

Gastgeber BĂŒrgermeister Ziegler und Kommandant Harald Lange war die gute Laune anzumerken, denn fĂŒr die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Ladenburg beginnt eine neue Ära: „Die Zeit der Improvisation ist vorbei“, sagte Lange.

Nach jahrzehntelanger „Unterbringung“ an mehreren Standorten in der Stadt hat die Ladenburger Feuerwehr nun einen strategisch gĂŒnstigen Standort bezogen: Das neue Feuerwehrhaus an der Wallstadter Straße.

BĂŒrgermeister Ziegler sagte im GesprĂ€ch mit dem ladenburgblog: „FĂŒr mich ist dieses Feuerwehrhaus eine persönliche Angelegenheit.“ Kommandant Harald Lange sagte: „Das Zeitalter der Scheunen und Improvisationen ist beendet. Dieser Standort ist optimal.“ Und im Scherz: „Dieser Bau ist tĂ€glich von uns Feuerwehrleuten ĂŒberwacht worden. Eins ist sicher: Hier fehlt kein StĂŒck Metall im Beton.“

Beide bedankten sich beim Bauherrn JĂŒrgen Machmeier (Inwo Bau GmbH), „der diese tolle Lösung zusammen mit dem Einkaufszentrum erst möglich gemacht hat.“

Landesbranddirektor Hermann Schröder sagte: „Feuerwehr bedeutet, Hilfe zu leisten. Wer erlebt hat, wenn ein Einsatz nicht erfolgreich war, weiß, was ich meine: Den Menschen helfen zu können, ist ein hohes Gut, ebenso die Kameradschaft. Nehmen Sie dieses schöne, funktionale Haus zum Anlass fĂŒr eine lange Kameradschaft.“

GrĂŒĂŸe und einen Wasserkrug als Geschenk ĂŒberreichte der österreichische Kamerad Johann Reuter. Kommandant der Feuerwehr in der Partnergemeinde Paternion (KĂ€rnten). FĂŒr die Feuerwehr Mannheim gratulierte Bernhard Kunkel.

Der Feuerwehrchor unter Leitung von Dietrich Edinger hatte drei Auftritte und begann mit „Hoch auf dem roten Wagen“.

[nggallery id=10]

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das ladenburgblog