Freitag, 23. August 2019

3. Adventswochenende

Garango-FrĂŒhschoppen auf dem Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarkt11-4480-150x225Ladenburg, 12. Dezember 2013. (red/pm) Am 3. Adventswochenende findet auf dem Ladenburger Weihnachtsmarkt traditionsgemĂ€ĂŸ der Garango-FrĂŒhschoppen statt. Doch damit nicht genug: Unter anderem das Polizeimusikkorps Mannheim, das Jugendblasorchester, das BlĂ€serensemble „Die musizierenden WeihnachtsmĂ€nner“ und die PfĂ€lzer Drehorgelspieler sorgen fĂŒr die musikalische Unterhaltung [Weiterlesen…]

Altstadtfest mit Besuchern aus Garango und Paternion eröffnet

„Himmlische FreudentrĂ€nen“ zum 40. JubilĂ€um

altstadtfest ladenburg 2013 002-130914- IMG_9838

 

Ladenburg, 14. September 2013. (red/ld) Das Wetter macht den Ladenburgern und „außergewĂ€rdische Altstadtfest-Fans“ nichts aus. Heute frĂŒh sah es gerade noch so aus, als wĂŒrde das Altstadtfest buchstĂ€blich ins Wasser fallen, da hörte der Regen mit einem Mal auf, als BĂŒrgermeister Rainer Ziegler die BĂŒhne auf dem gut gefĂŒllten Marktplatz betrat, um es zu eröffnen: „Der Himmel sendet FreudentrĂ€nen“, sagte er und begrĂŒĂŸte den stellvertretenden MinisterprĂ€sidenten Nils Schmid (SPD), der auf Einladung des Landtagsabgeordneten Gerhard Kleinböck (GrĂŒne) zur Festeröffnung gekommen war. [Weiterlesen…]

Noch bis zum 21. Juli in der Stadtbibliothek

Ausstellung „Ein Hospital fĂŒr Frauen in Burkina Faso“

Ladenburg, 03. Juli 2012. (red/pm) Das Buch „Isaacs Schwestern“ und die Ausstellung „Ein Hospital fĂŒr Frauen in Burkina Faso“ sind noch bis zum 21. Juli 2012 in der Stadtbibliothek Ladenburg. Der Erlös des Buches geht direkt ohne Abzug dem Klinikbau in Burkina Faso zu.

Information der Stadtbibliothek Ladenburg:

„In einer kleinen Ausstellung zu dem Klinikbauprojekt von Prof. Dr. JĂŒrgen Wacker und dem Verein „Menschen fĂŒr Frauen“ wird informiert, wie es zu dem Geschenk des GrundstĂŒckes bis zur Einweihung des ersten Bauabschnittes kam.

Der Verein „Menschen fĂŒr Frauen e.V“ wurde fĂŒr die Projektierung und den Bau eines Hospitals im Jahr 2008 gegrĂŒndet.

Der König der Mossi der Mogho Naaba, versprach im Oktober 2009 dem Verein „Menschen fĂŒr Frauen“ kostenlos Land fĂŒr den Bau einer Frauenklinik bereitzustellen. Ein „Zentrum der Hoffung und der WĂŒrde“ so hat der König das Projekt benannt.

Von ihm wurde das 1,1 Hektar große GrundstĂŒck in Quagadougou dann 2010 in Erbpacht fĂŒr 99 Jahre zur VerfĂŒgung gestellt.

Mit der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts (Forum zur Schulung und Fortbildung) wurden am 04. April 2012 die ersten fĂŒnf fertigen GebĂ€ude und die schön verzierte GrundstĂŒcksmauer feierlich eingeweiht.

Die Baukosten werden von dem Verein „Menschen fĂŒr Frauen“ ĂŒbernommen. Die deutsche Gesellschaft fĂŒr Entwicklungshilfe und Zusammenarbeit unterstĂŒtzte den ersten Bauabschnitt mit Fördergeldern in Höhe von 37.500 Euro. Helfen auch Sie mit beim Bau der Frauenklinik! Spendenkonto 82 82 18 05 VB Bruchsal-Bretten BLZ 663 912 00 weitere Infos unter: www.menschenfuerfrauen.de.“

„Unsere Welt – ein Geschenk Gottes“ – Erntedankfeier in der Martinsschule

Guten Tag!

Ladenburg, 02. November 2010. „Unsere Welt – ein Geschenk Gottes“ unter diesem Motto wurde am Freitag, den 29. Oktober 2010, das Erntedankfest in der Ladenburger Martinsschule gefeiert. Der Reinerlös aus den Einnahmen des SchĂŒlercafés geht an die Behindertenschulen in Burkina Faso.

Mit vielen Liedern, einem geschmĂŒckten Altar und einer gespielten Bibelstelle dankten die Kinder und Lehrer mit ihren Familien Gott fĂŒr „die eine Welt“.

„Der Gott aller Religionen hat uns ein Leben geschenkt, wir danken ihm fĂŒr das, was wir bekommen haben“, sagte die Religionslehrerin Susanne Brennberger in ihrer Ansprache.

Ein Gott aller Menschen, Nationen und Religionen

Wenn der SchĂŒler Baris mit der Al Fatiha, der ersten Sure aus dem Koran, den Gottesdienst eröffnet, zeigt das symbolisch, dass dies eine Erntedankfeier ist fĂŒr den Gott aller Menschen und Nationen und aller Religionen.

martinsschule019

Erntedankfest in der Martinsschule.

Kurt Gredel, Leiter der Martinsschule, erinnert in seiner BegrĂŒĂŸung an den Besuch einer Delegation der Ladenburger Partnerstadt aus Garango im vergangenen Schuljahr.

Diese Begegnung mit den Menschen aus Afrika habe bei den „MartinsschĂŒlern“ und ihren Lehrern einen tiefen Eindruck hinterlassen, so dass es fĂŒr alle Beteiligten selbstverstĂ€ndlich war, die Tradition des „Erntedank-SchĂŒlercafés fĂŒr Garango“ fortzufĂŒhren.

So solle auch in diesem Jahr der Erlös aus dem Verkauf des SchĂŒlercafés wieder dem Bereich der Behindertenschulen in Burkina Faso zu Gute kommen. Diesmal soll der Bau des Schulgartens damit unterstĂŒtzt werden.

Szenisches Spiel und Lieder.

Die Klasse 5 (Gruppe Bock/Brennberger) hatte fĂŒr das Erntedankfest ein szenisches Spiel ĂŒber die Bibelstelle vom „reichen Kornbauer“ vorbereitet.

Mit dem afrikanischen Lied „Dass die Liebe Gottes mit uns ist“ endete der Gottesdienst.

SchĂŒler der Berufschulstufe luden alle Kinder, Familien und Freunde zu dem, von ihnen organisierten, SchĂŒlercafé ein.

Durch den Verkauf konnte an diesem Tag ein Reinerlös von 301,30 Euro erzielt werden: „Ein stolzes Ergebnis-€”die Schulgemeinschaft freut sich sehr darĂŒber“, so Kurt Gredel.

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das ladenburgblog

[nggallery id=139]