Donnerstag, 21. September 2017

Literatur im Glashaus mit Barbara Zechel

Edith Piaf – „Mon amour“

Ladenburg, 04. September 2014. (red/pm) Die in Mannheim lebende Schauspielerin und Sängerin Barbara Zechel lädt erneut zu einem Rendez-Vous im Rahmen der Reihe „Literatur im Glashaus“. Sie singt Klassiker der Chansonistin Edith Piaf. [Weiterlesen…]

Amnesty-Gruppe Ladenburg-Schriesheim präsentiert Sängerin Barbara Zechel

„Wenn ich mir was wünschen dürfte“

Ladenburg, 09. Januar 2013. (red/pm) Unter dem Motto „Wenn ich mir was wünschen dürfte“ tritt Barbara Zechel am 25. Januar im Domhofsaal in Ladenburg auf. Die Amnesty-Gruppe Ladenburg- Schriesheim hat die Sängerin wegen des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar eingeladen. Es werden Lieder von 1930 bis 1942 präsentiert, die im Dritten Reich verboten waren.

Sängerin und Schauspielerin Barbara Zechel

Sängerin und Schauspielerin Barbara Zechel. Foto bereitgestellt durch Amnesty-Gruppe

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar lädt die Amnesty Gruppe Ladenburg -Schriesheim zu einem heiteren, besinnlichen Abend am Freitag, den 25. Januar 2013 um 20.00 Uhr in den Domhofsaal in Ladenburg ein.Die Sängerin und Schauspielerin Barbara Zechel präsentiert bekannte und weniger bekannte Lieder, Schlager voller Witz und Wärme, Sehnsucht und Hoffnung, die bis heute ihre Wirkung nicht verloren haben. Alle sind in den Jahren zwischen 1930 und 1942 entstanden und stammen aus der Feder jüdischer und anderer Komponisten, die aus Hitler-Deutschland emigrieren mussten. Damals wurden sie von Jung und Alt geträllert und dann, von einem auf den anderen Tag, waren sie plötzlich verboten!

Mit Zwischentexten und Einblicken in die KĂĽnstler-Biographien stellt Barbara Zechel den historischen Zusammenhang dar, in denen die Texte entstanden sind.

Karten im Vorverkauf zu € 13,- in der Buchhandlung am Rathaus, bei Seitenweise bücher am markt; an der Abendkasse € 15,-