Mittwoch, 22. November 2017

Informationsveranstaltung im CBG

Übergang in das Gymnasium

Ladenburg, 27. Januar 2012. (red/pm) FĂŒr die Eltern der 4. Grundschulklassen findet am Dienstag, dem 06.MĂ€rz 2012 um 17:00 Uhr im Carl-Benz-Gymnasium, Realschulstr. 4, in Ladenburg ein Informationsabend statt.

Frist bis 1. MĂ€rz

Anmeldung Kindergarten

Ladenburg, 26. Januar 2012 (red/pm). Die Stadt Ladenburg erinnert an die Frist zur Anmeldung von Kindern, die ab September 2012 drei Jahre alt sein werden.

„Damit in den Ladenburger KindergĂ€rten die Platzvergabe fĂŒr das kommende Kindergartenjahr 2012/2013 abgeschlossen werden kann, bittet die Stadt Ladenburg um rechtzeitige Anmeldung der Kinder, die ab September 2012 das dritte Lebensjahr vollenden (Geburtszeitraum 01.09.09 – 31.08.10). Die Anmeldung sollte bis spĂ€testens 01.03.2012 bei der Stadt Ladenburg, Hauptstraße 7, 68526 Ladenburg abgegeben werden.“

Info-Veranstaltung

Aktive Lebensgestaltung fĂŒr Ă€ltere Menschen

Ladenburg, 26. Januar 2012. (red/pm) Die Stadt Ladenburg will einen Arbeitskreis Senioren bilden und ruft zur ehrenamtlichen Mithilfe auf.

„Die Stadt Ladenburg richtet einen Aufruf an alle Ă€lteren BĂŒrgerinnen und BĂŒrger, die einen Beitrag fĂŒr das Gemeinwohl der Stadt leisten und sich gerne auf die verschiedenste Art um Menschen aller Generationen in den unterschiedlichsten Lebenslagen in der Stadt kĂŒmmern möchten, die gerne bereit sind, zu helfen, wo Hilfe gebraucht wird. Dies soll zu einem spĂ€teren Zeitpunkt ĂŒber einen extra dafĂŒr zu grĂŒndenden Arbeitskreis koordiniert werden und richtet sich besonders an die Ă€lteren und „rĂŒstigen“ BĂŒrgerinnen und BĂŒrger, die bisher noch nicht ehrenamtlich aktiv sind.

Herr BĂŒrgermeister Ziegler möchte diese Idee zusammen mit dem Arbeitskreis Schriesheimer Senioren, der diese Initiative in der Nachbarstadt sehr erfolgreich in die Tat umgesetzt hat, am Donnerstag, dem 9. Februar 2012, um 18.30 Uhr im Sitzungszimmer des Rathauses (Zimmer 105), vorstellen.

Interessierte BĂŒrgerinnen und BĂŒrger sind herzlich dazu eingeladen.“

Antoniustag traditionell gut besucht

Blick zurĂŒck nach vorn

Ladenburg, 23. Januar 2012. (red) Der traditionelle Neujahrsempfang zum Antoniustag im Foyer des Carl-Benz-Gymnasiums war wie gewohnt mit rund 300 Teilnehmern gut besucht.

BĂŒrgermeister Rainer Ziegler nutzte seine Ansprache, um auf die Ereignisse des vergangenen Jahres zurĂŒckzublicken und die Top-Themen fĂŒr 2012 zu benennen.

Top-Ärgernis ist natĂŒrlich die Verschiebung der zweiten Ausbaustufe S-Bahn um mindestens drei Jahre auf 2018. Wie alle betroffenen BĂŒrgermeister zeigte sich Ziegler Ă€rgerlich und bezeichnete den Zustand in Sachen barrierefreiem Bahnhof in Ladenburg als katastrophal. Zusammen mit dem Landrat, BĂŒrgermeistern und den Landtagsabgeordneten wolle er auf Einhaltung der Zusagen pochen.

Wegen der tendenziell besseren privatwirtschaftlichen Lage habe Ladenburg wie auch andere Kommunen profitiert. „Genugtuung“ habe ihm die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshof in Sachen „Bebauungsplan Quartier“ verschafft. Nachdem die KlĂ€ger zunĂ€chst Teilerfolge erzielen konnten, bestĂ€tigte das Gericht die ZulĂ€ssigkeit des umfangreichen Bebauungsplans, der ansĂ€ssigen Betrieben Bestandsschutz gewĂ€hrt – mehr aber auch nicht.

BM Ziegler hob auch den Bebauungsplan Altwasser hervor, der den dortigen Betrieben Standortsicherheit gegeben habe – gedankt wurde es nicht, da Reckitt-Benckiser zum Jahresende 2011 angekĂŒndigt hat, rund 80 ArbeitsplĂ€tze nach Polen zu verlagern.

Die gesplittete AbwassergebĂŒhr brachte der Verwaltung viel Arbeit und denjenigen mit wenig versiegelter FlĂ€che eine finanzielle Entlastung.

Er hob die Investitionen in die Schullandschaft hervor, hier stellvertretend den Anbau der Merian-Realschule, die teurer kam als geplant. Spannend wird sicherlich der Standtort der alten Martinsschule, die wie die benachbarte Turnhalle abgerissen werden soll. Die Kleinkindbetreuung sei nach wie vor eine Herausforderung fĂŒr die Gemeinden, also auch Ladenburg.

Zu Stadt und Verkehr stand die Sparmaßnahme der nachts abgeschalteten Straßenbeleuchtung auf seiner Themenliste sowie die „unechte Einbahnstraße“. Die Sanierung des Jugendzentrums und der PflastermĂŒhle schreite voran.

Die musikalische Eröffnung gestaltete die Big Band des CBG unter Leitung von Manuel Jandl.

TA vergibt Auftrag fĂŒr BrandschutzvorhĂ€nge

Errichtung des zweiten baulichen Rettungswegs

Ladenburg, 20. Januar 2012 (red/jt) Der Technische Ausschuss hat den Auftrag zur Lieferung und Montage von RauchschutzvorhÀngen im Carl-Benz-Gymnasium vergeben.

Um den vorgeschriebenen zweiten Rettungsweg im CBG zu realisieren, wurden von der Stadt Ladenburg die erforderlichen RauchschutzvorhÀnge ausgeschrieben.

Drei Angebote lagen der Stadt zum Ende der Frist am 10. Januar 2012 vor.

Mit 44.099,02 Euro lag das Angebot der Firma Stöbich Brandschutz GmbH aus Goslar rund 18.000 Euro vor dem teuersten Angebot von 61.957,35 Euro.

Der Beschluss den Auftrag an die Firma Stöbich zu vergeben wurde vom Gemeinderat einstimmig angenommen.

Die BrandschutzvorhĂ€nge sind ein Teil des baulich vorgeschriebenen zweiten Rettungswegs fĂŒr BrandfĂ€lle.

FĂŒr Fitness-Triathlon sind noch 60 StartplĂ€tze frei

Römerman 2012 ist ausgebucht

Ladenburg, 18. Januar 2012. (red/pm) Der Ladenburger Römerman 2012 ist nach nur zehn Tage Anmeldezeit ausgebucht

Information des Organisationsteams:

„FĂŒr den Fitness-Triathlon sind noch ca. 60 StartplĂ€tze zu vergeben.

Es wurde wieder eine Warteliste eingefĂŒhrt. Das bedeutet, wenn alle StartplĂ€tze vergeben sind, kann man sich dennoch anmelden und werdet auf die Warteliste gesetzt.

Der Unterschied zu den Vorjahren: Die StartgebĂŒhr wird erst fĂ€llig, wenn die Teilnehmer von der Warteliste aufgrund freigewordener StartplĂ€tze ins Starterfeld rĂŒcken. Die Warteliste wird nach Anmeldeeingang abgearbeitet.

Wir werden diese Transfers immer auf der Webseite des Römermans und auf Facebook veröffentlichen. Falls ihr mit uns schon auf Facebook verbunden seid, erhaltet ihr diese Information automatisch. Falls nicht, schaut bitte regelmĂ€ĂŸig auf unserer Webseite nach, denn weitere Newsletter zur Warteliste werden wir nicht versenden.

Wichtiges wird immer auch auf unserer Homepage http://www.roemerman.de/ veröffentlicht und noch Wichtigeres zusÀtzlich per Newsletter.

Wir wĂŒnschen euch allen einen guten Start ins Triathlonjahr 2012 und eine optimale Vorbereitung fĂŒr den Raceday in der Römerstadt am Neckar.“

Autofahrerin ĂŒbersieht Jungen

14-jÀhriger Radfahrer verletzt

Ladenburg, 14. Januar 2012. (red/pol) Leicht verletzt wurde am Freitagmorgen ein 14 Jahre alter Radfahrer in Ladenburg. Eine 47 Jahre alte Pkw-Fahrerin hatte an der Kreuzung Wallstadter Straße/Schwarzkreuzstraße den auf dem Radweg fahrenden Radfahrer beim AbbiegenÂ ĂŒbersehen. Bei der Kollision zog sich dieser eine leichte Knieverletzung zu. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro.


GrĂ¶ĂŸere Kartenansicht

Zeugenaufruf

Versuchte Vergewaltigung in Mannheim

Mannheim/Rhein-Neckar, 13. Januar 2012 (red/pol) Ein Unbekannter ĂŒberfiel in der Neujahrsnacht eine 23-jĂ€hrige Frau beim Öffnen ihrer Wohnung. Die Polizei bittet um Hinweise zur IdentitĂ€t des Unbekannten.

Information der Polizei:

Die Polizei sucht diesen Mann wegen versuchter Vergewaltigung. Bild: Polizei

„In der Neujahrsnacht, gegen 04:45 Uhr, wurde in den Quadraten eine 23-jĂ€hrige Mannheimerin beim Öffnen ihrer Wohnung ĂŒberfallen. Der etwa 25-35 Jahre alte TĂ€ter zerrte sein Opfer in den Flur ihres Appartements.
Dort wurde der Mann zudringlich und setzte sich auf die sich heftig wehrende GeschÀdigte.

Vermutlich aufgrund der starken Gegenwehr und weil sie um Hilfe rief, ließ der Unbekannte von der jungen Frau ab und ging flĂŒchtig.

Der TĂ€ter wird wie folgt beschrieben:
25 bis 35 Jahre alt; 170 bis 175 cm groß; schwarze, etwa 4 bis 5 cm lange Haare; dunkle Augen; dunkler Teint; sĂŒdlĂ€ndischer Typ.

Bekleidet war der Mann mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen Hose und einem hellen Hemd.
Auf der Grundlage der Personenbeschreibung wurde ein Phantombild erstellt.

Bei der TatausfĂŒhrung sprach der TĂ€ter kein Wort.

Hinweise zur IdentitĂ€t des Gesuchten erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0621/174-0.“

Anmeldung lÀuft

Römerman 2012

Jenny Schulz, kurz nach dem Zieleinlauf - die Vorjahressiegerin stellt 2011 einen neuen Streckenrekord auf.

Ladenburg/Rhein-Neckar, 10. Januar 2012. Ab sofort können sich Triathleten fĂŒr den 18. Römerman anmelden. Die WettkĂ€mpfe finden am 21. Juli 2012 statt. Die begehrten PlĂ€tze können schnell knapp werden – wer teilnehmen will, sollte sich sputen, was Triathleten vermutlich können.

Außerdem gibt es wieder den Fitnessthriatlon und das Angebot fĂŒr Kinder, Römerkids. Der Veranstalter, die LSV informiert auf der eigenen Website umfassend ĂŒber Teilnahmebedingungen, Streckenverlauf, Organisation.

Weitere Infos finden Sie in den Berichten aus den Vorjahren.

Wir haben den Römerman 2011 mit drei Fotografen begleitet – am Wasser, in der Wechselzone, auf der Radstrecke, im Stadion. Rund 800 Fotos dokumentieren in unseren Bilderstrecken das grĂ¶ĂŸte Sportevent Ladenburgs – wir sind die einzige Redaktion, die den Wettkampf der Top-Athleten in diesem Umfang zeigt.

Erfolgreiche Spendensammlung

Sternsinger sammeln 16.831 Euro

Sternsinger besuchen BĂŒrgermeister Ziegler.

 

Ladenburg, 09. Januar 2012. Die diesjÀhrigen Sternsinger-Aktion war ein voller Erfolg. Insgesamt 124 Kinder und Jugendliche und 42 Begleiterinnen und Begleiter sammelten 16.831 Euro an Spendengeldern.

Die Einnahmen gehen an das Kindermissionswerk, von wo es an Projekte verteilt wird, die sich fĂŒr die Rechte von Kindern einsetzen, beispielsweise in Nicaragua. [Weiterlesen…]

Die Redakteure der SchĂŒlerzeitung berichten ĂŒber die Preisverleihung

SchĂŒlerzeitschriften-Wettbewerb Baden-WĂŒrttemberg: 3. Preis an die Martinsschule

Redakteure der SchĂŒlerzeitung erhalten den 3. Preis. Foto: Martinsschule.

Ladenburg, 9. Januar 2012. (red/pm) Die SchĂŒlerzeitung der Martinsschule wurde vom Ministerium fĂŒr Kultus, Jugend und Sport bei dem SchĂŒlerzeitschriftenwettbewerbs 2010/11 mit dem 3. Preis ausgezeichnet. Stolz haben die Redakteure der SchĂŒlerzeitung ĂŒber die Verleihung einen Bericht erstellt. Die Schulgemeinschaft freut sich sehr ĂŒber die Preisverleihung.

Information der Martinsschule:

„Und, Juhu, wir haben gewonnen: Den 3. Preis!!! Am 16.12.2011 waren SchĂŒlerzeitungsredakteure und Begleiter nach Stuttgart ins Neue Schloss zur Preisverleihung eingeladen. Die Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheußer wollte uns den Preis verleihen. Schon sehr frĂŒh fuhren wir mit dem Schulbus los, um es bis 10.00 Uhr nach Stuttgart zu schaffen: Von den SchĂŒlern waren Carla Langfort, Andreas Vosloh und Jonathan MĂŒller dabei. Die Begleiter waren Marianne Heim (ehemalige SchĂŒlerzeitungsleiterin) und Frank Barabas (jetziger SchĂŒlerzeitungsleiter). Obwohl der Sturm „Joachim“ krĂ€ftig am Lenkrad rĂŒttelte, kamen wir sehr pĂŒnktlich an.

Leider war die Kultusministerin dann doch verhindert, aber ihr Vertreter machte seine Sache auch sehr gut. Es wurden 15 Redaktionen von SchĂŒlerzeitungen aus ganz Baden-WĂŒrttemberg ausgezeichnet. Auch das Carl-Benz-Gymnasium aus Ladenburg hat einen 3. Preis erhalten. Insgesamt haben 76 Redaktionen am Wettbewerb teilgenommen. Es war eine sehr schöne AtmosphĂ€re im Schloss bei der Preisverleihung, zwar wĂŒrdevoll aber nicht steif.

Der Nachrichtensprecher Dieter Fritz von der „Landesschau aktuell“ vom SWR hatte noch eine weitere Überraschung parat. Er verlieh allen Redakteuren einen Sonderpreis vom SWR, verbunden mit einer Einladung zu einer Medien-Werkstatt am 24.01.2012! Da werden wir natĂŒrlich auch teilnehmen!

Und darauf mussten wir natĂŒrlich auch mal anstoßen!!!“

Anm. der Redaktion: Hier die Pressemitteilung des Kultusministeriums dazu.

Fahrdienst am 21. Dezember 2011

Einkaufsmöglichkeit im Edinger Tafel-Laden noch vor Weihnachten

Rathaus organisiert Fahrdienst zur Edinger Tafel.

Guten Tag!

Ladenburg, 13. Dezember 2011. (red/pm) Noch vor Weihnachten gibt es eine Einkaufsmöglichkeit fĂŒr bedĂŒrftige Ladenburger in dem Edinger Tafel-Laden. Anmeldung im Rathaus erforderlich

Information der Stadt Ladenburg:

„Die Ladeberger Ratze haben dem BĂŒrgermeister im Rahmen des diesjĂ€hrigen Rathaus-Sturmes bekanntlich als eines der erteilten 6 Gebote auferlegt, mit bedĂŒrftigen Menschen aus Ladenburg den Tafel-Laden in Edingen aufzusuchen, damit sie dort deutlich unter dem ĂŒblichen Ladenpreis einkaufen können.

Die Berechtigung zum Einkauf liegt bei folgenden Voraussetzungen vor: Hartz IV- oder Arbeitslosengeld II-EmpfĂ€nger, Sozialhilfe-/GrundsicherungsempfĂ€nger, Rentner und Studenten mit geringem Einkommen, im Grunde fĂŒr alle Menschen, die unter einer bestimmten Einkommensgrenze liegen. Ob die Voraussetzungen vorliegen, wird im Tafel-Laden geprĂŒft; Berechtigte erhalten einen Ausweis.

BĂŒrgermeister Rainer Ziegler bietet noch vor dem Weihnachtsfest einen Fahrdienst zum Tafel-Laden in Edingen an und zwar am 21. Dezember um 13.30 Uhr; Abfahrt ist in der Rathaus-Garage. Mitzubringen ist ein Nachweis ĂŒber die EinkommensverhĂ€ltnisse (Hartz IV-Bescheid, KontoauszĂŒge, Lohnzettel, Rentenbescheid, Mietkostenbescheid, Nebenkostenbescheid, etc.) sowie der Personalausweis. Ein Mitarbeiter des Edinger Tafel-Ladens wird fĂŒr alle einen Ausweis ausstellen, die unter einer bestimmten Einkommensgrenze liegen.

BĂŒrgermeister Ziegler lĂ€dt dazu ein, diese gĂŒnstige Einkaufsmöglichkeit vor Weihnachten zu nutzen. Eine Anmeldung hierzu ist erforderlich bei der BĂŒrgermeister-SekretĂ€rin in Zi. 102 des Rathauses, Hauptstr. 7, 1.OG, Tel.-Nr. 70101.“

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das ladenburgblog

Der Weihnachtsmarkt ist an allen vier Adventswochenenden geöffnet

Ladenburger Weihnachtsmarkt: Ein Angebot fĂŒr alle Sinne

Die TorwÀchter des Heimatbundes auf dem Ladenburger Weihnachtsmarkt.

Guten Tag!

Ladenburg, 27. November 2011 (red) Der 37. Ladenburger Weihnachtsmarkt wurde am Freitag eröffnet. Viele Freunde und vor allem viele Kinder haben die Eröffnung besucht. Der Bund der SelbststÀndigen (BdS) darf mit der Resonanz zufrieden sein. Noch am heutigen Sonntag und an den drei nÀchsten Wochenenden wird der Ladenburger Weihnachtsmarkt ein Ort der Begegnung sein.

Von Sabine Prothmann

Die Ladenburger BdS-Vorsitzende Christiane Ernst begrĂŒĂŸte die Besucher, die Aussteller, die Vertreter der Feuerwehr, der Polizei und der Vereine sowie der heimischen Wirtschaft und natĂŒrlich auch wieder die TorwĂ€chter des Heimatbundes. „Die KlĂ€nge und GerĂŒche verbinden wir mit Erinnerungen unserer Jugend“, sagte Christiane Ernst in ihrer Ansprache. Der Ladenburger Weihnachtsmarkt biete auch in diesem Jahr wieder ein großes Angebot fĂŒr Auge, Herz und Ohr.

Christiane Ernst lud die Besucher zu dem bunten Rahmenprogramm rund um den Weihnachtsmarkt ein. Die Ladenburger Musikschule trete zum ersten Mal mit dem „Christmas Rock“ auch und natĂŒrlich werde auch wieder der Garango-FrĂŒhschoppen stattfinden (Das Programm).

Grußworte entrichtete auch die BdS-Kreisvorsitzende Dr. Annelie Weiske. Zum zweiten Mal sei sie in Ladenburg und sie habe sich sehr gefreut, hierher zu kommen. „Der Weihnachtsmarkt ist der Schönste weit und breit und bietet die beste Musik.“

Sie erinnerte daran, dass nun eine Zeit sei, in der man inne halten sollte, „denn Zeit an sich hat keinen Wert, sondern nur das, was man aus dieser Zeit macht – mit der Familie, mit Freunden, mit Kollegen“.

„Wo gibt es einen schöneren Weihnachtsmarkt?“, fragte BĂŒrgermeister Rainer Ziegler, sichtlich stolz ĂŒber das wunderschöne Ambiente rund um den Marienbrunnen in der Ladenburger Altstadt.

Er bedankte sich bei allen Mitwirkenden und vor allem bei den Mitarbeitern des Bauhofes.

Die Besucher forderte er auf: „Gehen Sie auf den Weihnachtsmarkt, in die GeschĂ€fte, zu den Konzerten, in die Galerien und Ausstellungen, die die Weihnachtszeit in Ladenburg zu bieten hat.“

Auch in diesem Jahr haben die Budenbetreiber wieder alles getan, um den Marktplatz schön herzurichten.

Und durch seine historische Kulisse und die viele engagierte Menschen, die diesen Markt möglich machen hat der Ladenburger Weihnachtsmarkt einen besonderen Charme. Als Ort der Begegnung, des Beisammenseins. Ein Platz, an dem sich Menschen begegnen, zusammenstehen, reden, essen, trinken und eine Gemeinschaft bilden.

Der Weihnachtsmarkt ist bis Sonntag, 18. Dezember 2011, jeweils freitags von 17:00 bis 21:00 Uhr, samstags und sonntags von 13:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.

 


Zwölf Blutspender fĂŒr soziales Engagement geehrt

Ladenburg, 25. November 2011. (red/mh) Einmal im Jahr ehrt der Gemeinderat Ladenburgs Blutspender. Zum Dank fĂŒr mehrfaches Blut spenden ĂŒberreichte BĂŒrgermeister Rainer Ziegler zu Beginn der Mittwochssitzung Ehrennadeln und Geschenke.

Von Martin Heilmann

„Sie alle Sind Helden des Alltags. Danke im Namen der vielen BlutspendenbedĂŒrftiger.“ [Weiterlesen…]