Dienstag, 21. August 2018

Einbruch ins CBG

Täter stehlen drei Tresore

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 31. Mai 2012. (red) In der Nacht von Montag auf Dienstag sind bislang unbekannte Täter ins Carl-Benz-Gymnasium eingebrochen. Der Sachschaden ist immens: 15.000 Euro. Rund 1.500 Euro Bargeld wurden gestohlen – samt Tresoren.

Die Täter hebelten ein Kellerfenster auf und verwüsteten anschließend Geschäfts- und Rektorenzimmer. Drei Tresore, die in der Wand verankert waren, brachen die Täter heraus und transportierten diese mit einer Sackkarre der Schule ab. Für den weiteren Transport müssen sie ein Fahrzeug benutzt haben. Als mehr oder weniger sicher kann gelten, dass es mindestens zwei Täter waren, denn einzeln lassen sich die Tresore kaum wuchten, wie der städtische Gebäudemanager Götz Speyerer auf Nachfrage mitteilt:

Die Tresore wiegen zwischen 90 und 120 Kilo.

Die Einbrecher hätten sich so gezielt im Gebäude bewegt, dass ein Verdacht auf „Ortskenntnisse“ nicht von der Hand zu weisen sei.  Der Tatort wurde kriminaltechnisch untersucht – Spuren wurden bislang keine gefunden. Die Ermittlungen dauern an. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Zur Zeit ist man dabei, den Schaden so gut es geht zu beheben:

Ein Schlosser hat die Türen wieder funktionsfähig gemacht und neue Schränke mussten bestellt werden:

Der Schulbetrieb läuft nach den Ferien, wenn auch die Schränke bis dann sicher noch nicht geliefert sind.

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.