Dienstag, 21. August 2018

Brandstiftung vermutet

2.000 Strohballen verbrannt

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 31. Oktober 2012. (red/pol) Der Brand eines „Strohhaufens“ bestehend aus etwa 2.000 gepressten Ballen Stroh am Neuweg in Ladenburg wurde der Polizei am frĂŒhen Sonntagabend, gegen 17:15 Uhr, gemeldet.

Information des PolizeiprÀsidiums Mannheim:

„Zwar konnte die Feuerwehr ein Übergreifen des Brandes auf benachbarte BĂ€ume verhindern, die Strohballen selbst, konnten jedoch nicht mehr gerettet werden. Der Sachschaden wird auf etwa 6.000 Euro geschĂ€tzt. Da vorsĂ€tzliche Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, ermittelt nun die Polizei in Ladenburg.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist fĂŒr "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.