Freitag, 23. Februar 2018

AC Weinheim besiegt den ASV Ladenburg mit 2:1

Knappe Niederlage im Lokalderby

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 28. Februar 2014. (red/pm) Im Lokalderby unterliegt der ASV Ladenburg knapp dem AC Weinheim mit 1:2. Bis zum Ende war es spannend: Erst bei den letzten Versuchen beim Sto√üen, gelang es Weinheim, die F√ľhrung zu √ľbernehmen und sich durchzusetzen. Trotz Niederlage zeigen sich die Ladenburger zufrieden mit der erbrachtem Leistung.

Information des ASV Ladenburg:

„Am vergangenen Samstag kam es in der 2.Bundesliga West der Gewichtheber¬†zum Nachbarschaftsduell zwischen dem gastgebenden ASV Ladenburg und¬†dem AC Weinheim. In diesem immer wieder sehr spannenden Duell der¬†zwei Nachbarvereine gewann der Gast aus Weinheim zwar letztendlich¬†verdient auch mit 2:1 Punkten (Rei√üen, Sto√üen und Zweikampf) sowie 511,0 :¬†496,7 Relativpunkten, das Ergebnis h√§tte aber auch durchaus f√ľr Ladenburg¬†ausgehen k√∂nnen.

 

ASV Ladenburg Derby

Lukas Roß bei seinem 2. Versuch im Reißen mit 132 kg. Foto: ASV Ladenburg

 

 

Ausschlaggebend waren am Ende die letzten Versuche im Stoßen, bei denen der ASV einfach mehr Punkte liegen ließ und so den minimalen Vorsprung von 0,6 Relativpunkten aus dem Reißen auch nicht halten konnte.

Trotz Niederlage ein Erfolg

 

Das Ergebnis ist aber dennoch als Erfolg zu werten, da der angestrebte Punkt im Reißen erzielt wurde. Dieser wurde von Lukas Roß erst im allerletzten Versuch des Reißens durch eine kämpferische Meisterleistung gesichert. Punktbester Heber der Ladenburger an diesem Abend war David Waldraff, der sich zum letzten Kampf steigern konnte und 114,0 Relativpunkte erzielte.

Zweitbester Ladenburger Heber war Lukas Ro√ü, der 83,0 Relativpunkte¬†erzielte. Gute Leistungen zeigten auch die beiden j√ľngsten Heber in der¬†Mannschaft: Marcel Moser und Martha Ro√ü erzielten 67,0 bzw. 71,0¬†Relativpunkte und zeigten beide einen guten Wettkampf.

Michael Rotzler, der kurzfristig einsprang und nur im Reißen eingesetzt wurde, erzielte 30 Relativpunkte, Christian Thomas, der nur im Stoßen zum Einsatz kam, erzielte 60,5 Relativpunkte. Auch Jonas Rau zeigte eine gewohnt solide Leistung, er kam auf 71,2 Relativpunkte.

Deutlicher Sieg gegen Obrigheim

Bereits am Nachmittag trat die 2. Mannschaft des ASV in gleicher Halle gegen den SV Germania Obrigheim 3 an. Die Mannschaft siegte klar mit 3: 0 Punkten sowie 206,5: 108,2 Relativpunkten und festigte damit ihren Verbleib in der Landesliga Nord.

Beste Heber auf Ladenburger Seite waren Carolin Schwebler¬†und Nico Wonisch mit 62,0 bzw. 56,0 Relativpunkten.¬†R√ľdiger Moser sowie Lars Pawlitschko erzielten 53,8 bzw. 21,2 Relativpunkte¬†und auch Fritz Lackner erzielte gute 13,5 Relativpunkte. Kevin Graze erzielte¬†zwar keinen Punkt, zeigte aber eine solide Leistung.

Die Austragung beider K√§mpfe stand im Vorfeld allerdings auf der Kippe, da¬†ein wichtiges Bauteil des Heberbrettes vermutlich entwendet wurde und dies¬†nur durch viel Improvisation seitens des Vereins gel√∂st werden konnte. Beide¬†K√§mpfe w√§ren sonst aufgrund eines nicht regelkonformen Heberbrettes gegen¬†die Mannschaften des ASV Ladenburg gewertet worden.“

√úber Minh Schredle

Minh Schredle (22) hat 2013 als Praktikant bei uns angefangen und war seitdem freier Mitarbeiter. Von Dezember 2014 bis August 2016 hat er volontiert. Ab September 2016 ist er freier Mitarbeiter bei uns.