Montag, 20. August 2018

Der Weihnachtsmarkt ist an allen vier Adventswochenenden geöffnet

Ladenburger Weihnachtsmarkt: Ein Angebot für alle Sinne

Print Friendly, PDF & Email

Die Torwächter des Heimatbundes auf dem Ladenburger Weihnachtsmarkt.

Guten Tag!

Ladenburg, 27. November 2011 (red) Der 37. Ladenburger Weihnachtsmarkt wurde am Freitag eröffnet. Viele Freunde und vor allem viele Kinder haben die Eröffnung besucht. Der Bund der Selbstständigen (BdS) darf mit der Resonanz zufrieden sein. Noch am heutigen Sonntag und an den drei nächsten Wochenenden wird der Ladenburger Weihnachtsmarkt ein Ort der Begegnung sein.

Von Sabine Prothmann

Die Ladenburger BdS-Vorsitzende Christiane Ernst begrüßte die Besucher, die Aussteller, die Vertreter der Feuerwehr, der Polizei und der Vereine sowie der heimischen Wirtschaft und natürlich auch wieder die Torwächter des Heimatbundes. „Die Klänge und Gerüche verbinden wir mit Erinnerungen unserer Jugend“, sagte Christiane Ernst in ihrer Ansprache. Der Ladenburger Weihnachtsmarkt biete auch in diesem Jahr wieder ein großes Angebot für Auge, Herz und Ohr.

Christiane Ernst lud die Besucher zu dem bunten Rahmenprogramm rund um den Weihnachtsmarkt ein. Die Ladenburger Musikschule trete zum ersten Mal mit dem „Christmas Rock“ auch und natürlich werde auch wieder der Garango-Frühschoppen stattfinden (Das Programm).

Grußworte entrichtete auch die BdS-Kreisvorsitzende Dr. Annelie Weiske. Zum zweiten Mal sei sie in Ladenburg und sie habe sich sehr gefreut, hierher zu kommen. „Der Weihnachtsmarkt ist der Schönste weit und breit und bietet die beste Musik.“

Sie erinnerte daran, dass nun eine Zeit sei, in der man inne halten sollte, „denn Zeit an sich hat keinen Wert, sondern nur das, was man aus dieser Zeit macht – mit der Familie, mit Freunden, mit Kollegen“.

„Wo gibt es einen schöneren Weihnachtsmarkt?“, fragte Bürgermeister Rainer Ziegler, sichtlich stolz über das wunderschöne Ambiente rund um den Marienbrunnen in der Ladenburger Altstadt.

Er bedankte sich bei allen Mitwirkenden und vor allem bei den Mitarbeitern des Bauhofes.

Die Besucher forderte er auf: „Gehen Sie auf den Weihnachtsmarkt, in die Geschäfte, zu den Konzerten, in die Galerien und Ausstellungen, die die Weihnachtszeit in Ladenburg zu bieten hat.“

Auch in diesem Jahr haben die Budenbetreiber wieder alles getan, um den Marktplatz schön herzurichten.

Und durch seine historische Kulisse und die viele engagierte Menschen, die diesen Markt möglich machen hat der Ladenburger Weihnachtsmarkt einen besonderen Charme. Als Ort der Begegnung, des Beisammenseins. Ein Platz, an dem sich Menschen begegnen, zusammenstehen, reden, essen, trinken und eine Gemeinschaft bilden.

Der Weihnachtsmarkt ist bis Sonntag, 18. Dezember 2011, jeweils freitags von 17:00 bis 21:00 Uhr, samstags und sonntags von 13:00 bis 20:00 Uhr geöffnet.

 


Über sabine