Mittwoch, 21. Februar 2018

Pflanzaktion des Fördervereins in Frühlingssonne

Frisches Grün für Stadtbibliothek

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 27. März 2014. (red/pm) Nun erstrahlt die Stadtbibliothek in frischem Grün: Vergangenen Mittwochmorgen fand in der Ladenburger Hauptstraße eine Pflanzaktion statt.

Pflanzaktion_Bild1

Viel Unterstützung für die Pflanzaktion, stellvertretend für alle (v.l.n.r.): Ingeborg Wagner, Gregor Völker, Dorothee Guth, Hildegard Kuhn, Stephanie Steinbacher, Ingeborg Müller. Foto: Verein der Freunde und Förderer der Stadtbibliothek Ladenburg e.V.

Information des Vereins der Freunde und Förderer der Stadtbibliothek Ladenburg e.V.:

„Schicht für Schicht wandern Lava und Pflanzerde in die ehemalige „Treppe“ vor der Stadtbibliothek in der Hauptstraße. Nicht nur Tipps, wie es am besten geht, sondern kräftiges Zupacken kommen von Hildegard Kuhn, Gartenplanerin der Firma Huben. Sie hatte bereits im Februar auf Bitte des Vereins der Freunde und Förderer der Stadtbibliothek e.V. einen Pflanzplan erstellt. Denn der regengeschützte Pflanztrog auf der Nordseite ist nur für wenige Pflanzensorten ein pflegeleichtes Zuhause.

Daher war es im Vorfeld auch nötig, zuerst die alte Erde zu entfernen und zu prüfen, wie es im unten Trog aussieht. Hier waren Gregor Völker vom Stadtbauamt und Harald Kramer vom Städtischen Bauhof mit ihren Mitarbeitern eine große Hilfe. Trotz Pflasterarbeiten in dem Bereich fanden sie die Zeit, die alte Erde aus dem Trog „herauszumeißeln“. Und für alle überraschend zeigte sich, dass der Trog gar kein Trog ist, sondern nach unten offen und somit einer optimalen Bewässerung nichts im Wege steht.

Das erste Frühlingsgrün

Bei der Pflanzaktion recken nach kurzer Zeit unter den Händen der Mitgliedern des Fördervereins Herbstschleierastern ihre ersten frühlingsgrünen Blätter aus der Erde. Sie sollen von Sommer bis spät in den Herbst mit einem weißen Blütenschleicher verzaubern. Daneben kämpfen sich die ersten Funkienspitzen ans Licht. Die lila Blüten dieser Hosta Harry van Trier‘ passen ebenfalls perfekt in das Blütenfarbenschema der Stadt. Das ganze Jahr über Farbe, nicht durch die Blüten, sondern das Laub sollen das rotlaubige Purpurglöckchen und das weiß-grüne Gras bringen.

Damit das bunte Grün auch in der Zukunft gedeiht, fungiert der Förderverein auch als Grünpate, das heißt, er kümmert sich ums Wässern und Putzen und hofft, dass weder Unwetter noch Vandalismus den Pflanzen zu sehr zusetzen.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.