Donnerstag, 21. September 2017

Angebote günstiger als Kostenschätzung

Erste Sanierungsarbeiten für CBG vergeben

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 27. März 2014. (red/ld) Der Gemeinderat vergab in seiner Sitzung vom 26. März drei Aufträge für die Sanierung des Carl-Benz-Gymnasiums. Allen drei Vergaben ging eine Ausschreibung voran, die Ergebnisse waren insgesamt erfreulich: In allen Fällen lag das günstigste Angebot unter den Schätzungen des Planungsbüros Salinger und Partner.

CBG - IMG_0179 - 15. März 2013

Von Lydia Dartsch

Bei der Sanierung des Carl-Benz-Gymnasiums muss die Außenfassafe abgerissen werden. Elf Unternehmen hatten dazu ein Angebot eingereicht. Zwei konnten wegen formeller Fehler nicht berücksichtigt werden: Bei einem fehlte die Unterschrift. Bei dem günstigsten Anbieter fehlten die geforderten Nachweise.

Somit ging der Auftrag an die Firma I.S.T. aus Ludwigshafen, die anbieten, die Arbeiten für etwa 387.000 Euro durchzuführen. Diese Summe sei niedriger als vom Planungsbüro Salinger und Partner veranschlagt, sagte Bürgermeister Rainer Ziegler. Die Vergabe erfolgte ohne Diskussion einstimmig.

Angebot ohne Unterschrift ungültig

Bei den Gerüstbauarbeiten konnte sich die Firma S.Z. Gerüstbau GmbH aus Haßloch gegen neun Konkurrenten durchsetzen: Mit knapp 134.350 Euro hatten sie zwar ebenfalls nur das zweit-günstigste Angebot abgegeben. Allerdings musste der günstigste Anbieter auschgeschlossen werden, weil sein Angebot nicht unterschrieben war. Der Gemeinderat vergab den Auftrag einstimmig.

Um künftig für Barrierefreiheit zu sorgen, wird es am sanierten CBG einen Aufzug geben. Hier reichten nur drei Unternehmen ein Angebot ein, die Firma AST Aufzüge aus Leipzig verlangt für die Durchführung der Maßnahme knapp 132.000 Euro und ist damit etwa 30.000 Euro günstiger als die beiden Konkurrenten. Ihr Angebot wurde einstimmig angenommen.

Über Lydia Dartsch

Lydia Dartsch (31) hat erfolgreich ihr Volontariat beim Rheinneckarblog.de absolviert und arbeitet nun als Redakteurin. Die studierte Politikwissenschaftlerin und Anglistin liebt Kino, spielt Gitarre und sportelt gerne.