Samstag, 18. August 2018

B├╝rgermeister Ziegler: "Danke f├╝r ihre Zeitspende"

Letzte Sitzung des alten Gemeinderats

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 25. Juli 2014. (red/ms) Bei 22 Stadtr├Ąten sind f├╝nf neue Gesichter dabei. Am vergangenen Mittwoch kam der „alte Gemeinderat“ ein letztes Mal zusammen, um die f├╝nf ausscheidenden Mitglieder zu verabschieden. B├╝rgermeister Ziegler bedankte sich bei jedem einzelnen und ganz besonders bei Prof. Dr. Rainer Beedgen, der 30 Jahre lang Stadtrat f├╝r die CDU gewesen ist. Neben den Verabschiedungen wurden acht Stadtr├Ąte f├╝r ihr langj├Ąhriges kommunalpolitisches Engagement ausgezeichnet.

Von Minh Schredle

Zu Beginn der letzten Sitzung des alten Gemeinderats betont B├╝rgermeister Ziegler, wie sehr ihn das „volle Haus“ freut: Nicht nur alle Stadtr├Ąte sind anwesend, sondern auch gut 50 Besucher – darunter die Lebensgef├Ąhrten, der Stadtr├Ąte, die aus dem Gremium ausscheiden und einige Vertreter des Jugendgemeinderats.

Herr Ziegler lobte alle Stadtr├Ąte f├╝r ihr ehrenamtliches Engagement. Dies sei Voraussetzung f├╝r eine funktionierende Demokratie. Ihre Arbeit habe den „Charakter einer Zeitspende“ an ihre Mitmenschen.

Ein Stadtrat hat Ladenburg ganz besonders viel Zeit geschenkt: Prof. Dr. Rainer Beedgen von der CDU. Er war insgesamt 30 Jahre lang Mitglied des Gemeinderats – das bezeichnete der B├╝rgermeister als „sagenhaft. Herr Beedgen hat sich entschlossen, nicht noch ein weiteres Mal zur Wahl anzutreten. Damit verliert die CDU den Mann, der die vergangenen zwanzig Jahre lang ihr Fraktionsvorsitzender gewesen ist.

 

B├╝rgermeister Ziegler bedankt sich bei Rainer Beedgen f├╝r sein "sagenhafte 30 Jahre".

B├╝rgermeister Ziegler bedankt sich bei Rainer Beedgen f├╝r sein „sagenhafte 30 Jahre“.

 

B├╝rgermeister Rainer Ziegler sagte, man k├Ânne ihm kaum genug Dank ausdr├╝cken. Er lobte ihn f├╝r seine „legend├Ąren Haushaltsreden“, die „immer ein Ereignis waren“. Er habe in den vergangenen Jahrzehnten mit tiefgr├╝ndigen und weitsichtigen Beitr├Ągen in erheblichem Ma├če das Wohl der Stadt gef├Ârdert.

Neben Herrn Beedgen schieden noch vier andere Stadtr├Ąte aus dem Gemeinderat aus: Gerhard Seidel (CDU, 15 Jahre im Gemeinderat), Ingrid Dreier (GAL, zehn Jahre im Gemeinderat), Sascha Barembruch (SPD, f├╝nf Jahre im Gemeinderat) und Dr. Rudolf Lutz (FDP, f├╝nf Jahre im Gemeinderat). Auch zu ihnen verlor der B├╝rgermeister einige Worte, wenngleich er dabei lange nicht so ausf├╝hrlich war, wie bei Herrn Beedgen.

 

gemeinderat-5789

B├╝rgermeister Ziegler (rechts) verabschiedet die f├╝nf ausscheidenden Stadtr├Ąte: „Jeder einzelne Verlust ist schmerzhaft – aber der Blick muss nach vorne gehen.“

 

Herr Seidel habe den B├╝rgermeister mit seinem „pragmatischen Blick f├╝r’s Machbare“ oft bei seiner Entscheidungsfindung geholfen. Frau Dreier leitet eine Kindertagesst├Ątte in Heidelberg. Daher sei es ein Segen gewesen, ihren fachm├Ąnnischen Rat bei s├Ąmtlichen Betreuungsfragen einholen zu k├Ânnen. Herr Barembruch habe als j├╝ngstes Mitglied im Gemeinderat „jugendlichen Elan ins Gremium“ bringen k├Ânnen. Er trat wegen seiner beruflichen Karriere nicht mehr zur Wahl an.

Dr. Lutz ist der einzige Stadtrat, der nicht aus freien St├╝cken aufgeh├Ârt hat. B├╝rgermeister Ziegler erkl├Ąrte das damit, dass er f├╝r die FDP angetreten ist und Listenplatz 2 „leider nicht gereicht“ hat. Der ehemalige Verwaltungsrichter sei mit seinen juristischen Sachkenntnissen „Gold wert“ gewesen.

 

gemeinderat-5787

B├╝rgermeister Ziegler (links) f├╝hrt Ehrungen f├╝r acht Stadtr├Ąte durch, die gemeinsam schon 115 Jahre im Dienst der Gemeinde verbracht haben.

 

In der Sitzung wurden nicht nur die f├╝nf ausscheidenden Stadtr├Ąte verabschiedet, sondern auch Ehrungen f├╝r langj├Ąhriges kommunalpolitisches Engagement vorgenommen. Acht Stadtr├Ąte erhielten eine Urkunde und eine goldene Stele auf der die Dauer ihrer T├Ątigkeit im Gemeinderat aufgedruckt ist: Rainer Beedgen (CDU) f├╝r 30 Jahre, Martin Schmollinger (Die Gr├╝nen) f├╝r 25 Jahre und Ingrid Dreier (Die Gr├╝nen), G├╝nter Bl├Ą├č (CDU), Dr. Meinhard Georg (CDU) Dr. Peter Hilger (Freie W├Ąhler), Wolfgang Luppe (FDP) und Christian V├Âgele (CDU) f├╝r jeweils zehn Jahre.

 

 

 

├ťber Minh Schredle

Minh Schredle (22) hat 2013 als Praktikant bei uns angefangen und war seitdem freier Mitarbeiter. Von Dezember 2014 bis August 2016 hat er volontiert. Ab September 2016 ist er freier Mitarbeiter bei uns.