Dienstag, 13. November 2018

Vortrag über Elizabeth Stuart und Kurfürst Friedrich

„Die Hochzeit von Themse und Rhein“

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 25. Oktober 2013. (red/pm) Am 05. November findet im Ladenburger Domhof ein Vortrag über Elizabeth Stuart und Kurfürst Friedrich statt.

Information des Landratsamtes Rhein-Neckar:

„Mit den triumphalen Einzügen von Elizabeth Stuart und Kurfürst Friedrich 1613 aus pfälzischer Sicht befasst sich Dr. Hanns Hubach (Zürich) im Rahmen einer Vortragsveranstaltung „Die Hochzeit von Themse und Rhein“ am 05. November um 19:30 Uhr im Domhof in Ladenburg, Hauptstraße 7.

Alle historisch Interessierten sind zu der Veranstaltung, die das Kreisarchiv gemeinsam mit der VHS Ladenburg-Ilvesheim und dem Heimatbund Ladenburg durchführt, bei freiem Eintritt herzlich eingeladen.

Ausgehend von den zeitgenössischen Publikationen über die Empfänge Friedrichs V. und seiner englischen Braut analysiert der Referent die Glanz- und Machtdemonstrationen des jungen Pfälzer Kurfürsten anlässlich seiner spektakulären Hochzeit mit der englischen Königstochter, die sich in diesem Jahr zum 400. Mal jährt.

Im Kontext der Einzüge des Brautpaars in die Städte Oppenheim, Frankenthal und Heidelberg präsentierte der Pfälzer Hof in Form reich geschmückter Triumphbögen, Ehrenpforten und theatralisch-performativer Elemente für kurze Zeit ein Bild- und Textprogramm, das den englischen Vorurteilen um den Rang des Bräutigams die königsgleiche Abstammung und Stellung der pfälzischen Wittelsbacher im Reich vor Augen führen sollte.

Den Höhepunkt bildete am 7. Juni 1613 der Einzug in die Stadt und das Schloss Heidelberg. Den Auftakt dazu machte ein aus dem bei Ladenburg errichteten Heerlager heraus geführtes Schaugefecht, nach dessen Abschluss Friedrich und Elizabeth, begleitet von einem mehrere hundert Teilnehmer umfassenden Fürstenzug, die letzte Etappe der Heimführung antraten.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.