Mittwoch, 19. September 2018

Römerman 2012 - Laufen, was die Beine noch hergeben

Fotostrecke: Zu Land

Print Friendly, PDF & Email

Irgendwann will man nur noch ankommen...

 

Ladenburg, 24. Juli 2012 (red/pro) Die Disziplinen Römerkids und Fitnesstriathlon sind mit gut 1.000 Teilnehmern der „Publikumshit“ beim Römerman. Die Laufstrecke ist fĂŒr die A-SchĂŒler und die B-Jugend (12-15 Jahre) zwei Kilometer lang, fĂŒr die A-Jugend (ab 16 Jahre), Junioren, die Altersklassen und Senioren sind es fĂŒnf Kilometer. Die SchĂŒler C und D mĂŒssen 800 und 400 Meter bewĂ€ltigen.

Die olympische Distanz darf man erst mit 18 Jahren in Angriff nehmen – frĂŒh genug. Die halbe Distanz ist schon eine ganze Leistung. Wie gut die Organisation war, erkennt man auch an den wenigen Blessuren, die es gab. Zwei StĂŒrze und ein Ausrutscher ohne große Folgen.

Und auch ein Kompliment an die Sportler – die hielten durch oder hörten auf. Niemand brach zusammen. Die Veranstalter achten sehr darauf, dass sich die Teilnehmer die Strapazen verantwortungsvoll zumuten. Der sportliche Leiter JĂŒrgen Hilberath sagt:

Wir wussten bei einem Teilnehmer von einer Herz-Operation. Hier haben wir uns ein Attest vorlegen lassen, dass der Mann das durchsteht.

Das hat er mit Erfolg.

Viel Freude mit den Fotos von local4u!

[nggallery id=253]

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.