Sonntag, 19. November 2017

Erfreulicher Finanzbericht 2013 - 3,4 Millionen Euro Verbesserung

Sanierung Außengelände „Römernest“ – Lob an die freiwilligen Helfer

Print Friendly, PDF & Email

roemernest_tn-203658Ladenburg, 23. Dezember 2013. (red/sap) Der Ladenburger Gemeinderat beschließt einstimmig die Bereitstellung von überplanmäßigen Mitteln für die Sanierung des Außengeländes des Kindergartens „Römernest“. Erfreulicher Finanzbericht 2013.

Nachdem der Verein „Naturspur e.V.“ seine Planungen zu einer naturnahen Umgestaltung des Außengeländes der Kindertagesstätte „Römernest“ vorgelegt hatte, wurde entschieden, die Maßnahmen in zwei Bauabschnitte zu gliedern. Die für den ersten Bauabschnitt bereitgestellten Mittel des Haushaltsplans 2013 belaufen sich auf 34.000 Euro. Weiterhin sind auf der Einnahmeseite im Haushalt 2013 Spenden in Höhe von 10.500 Euro eingeplant, die vom Förderverein „Römernest“ über Spendenaktionen beschafft werden sollten.

Die Maßnahme setzte von vorneherein auch auf die tatkräftige Unterstützung von freiwilligen Helfern, die Eigenleistungen erbringen sollten, um die Kosten der Maßnahme zu begrenzen. So beteiligten sich Eltern und andere ehrenamtliche Helfer, wie Mitarbeiter der Firma UPS oder auch Jugendliche der Jugendfeuerwehr der Stadt Ladenburg. Aber auch der Förderverein und die Erzieherinnen der Einrichtung engagierten sich in hohem Maße bei der Realisierung des Projekts.

Durch diese enorme Unterstützung wurde sogar so viel geschafft, dass Teilmaßnahmen des zweiten Bauabschnitts vorgezogen wurden. Für die bereits geleisteten Arbeiten sind im Jahr 2013 Rechnungen in Höhe von rund 43.400 Euro angefallen. An Spenden des Fördervereins gingen 15.000 Euro ein. Die sich daraus ergebenden Mehrausgaben in Höhe von rund 9.400 Euro können somit durch Mehreinnahmen aus Spenden in Höhe von 4.500 Euro teilweise gedeckt werden. Der Förderverein „Römernest“ hat hierfür bereits Mittel in Höhe von rund 4.000 Euro angekündigt.

Nach Abzug der bereits für den zweiten Bauabschnitt geleisteten Zahlungen sind im Haushalt des Jahres 2014 noch 14.000 Euro zur Fertigstellung der Gesamtplanung bereitzustellen.

Stadtrat Karl-Martin Hoffmann (CDU) lobte die freiwilligen Unterstützer und den Förderverein. Dem schlossen sich seine Ratskollegen an.

Und erfreulicherweise konnte Götz Speyerer vom Baumat mitteilen, dass auch inzwischen Spenden in Höhe von 10.000 Euro eingegangen sind.

Der Ladenburger Gemeinderat genehmigte einstimmig die überplanmäßigen Mittel für die Sanierung des Außengeländes des Kindergartens „Römernest“ in Höhe von rund 9.400 Euro. Die Deckung erfolgt durch Mehreinnahmen aus Spenden.

Finanzbericht 2013

Stadtkämmerer Claus Hessenthaler stellte dem Ladenburger Gemeinderat den Finanzbericht 2013 vor. Und der war sehr erfreulich. Im Haushalt gibt es laut der Verwaltungsvorlage per Saldo eine Verbesserung aus den Mehr- und Mindereinnahmen von rund 3,4 Millionen Euro gegenüber dem Plan.

Über sabine