Dienstag, 13. November 2018

Familienstreit artet aus

Geschlagen und mit Stein beworfen

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 23. Mai 2013. (red/pol) Am Montagabend hatte eine 19-JĂ€hrige einen Streit mit ihrer Familie. Der Vater des MĂ€dchnes schlug ihrem Freund ins Gesicht. Daraufhin eskalierte die Situation. Beide Parteien bewarfen sich wechselseitig mit einem einzelnen Stein.

Information des PolizeiprÀsidiums Mannheim:

„Ein lautstarker Familienstreit in Ladenburg wurde am Montagabend der Ladenburger Polizei gemeldet.

Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, war eine 19-JĂ€hrige zunĂ€chst mit ihrer Mutter, spĂ€ter dann mit großen Teilen des Familienclans in Streit geraten. Zeuge des Disputs wurde auch der 30-jĂ€hrige Freund der jungen Frau.

Ersten Erkenntnissen zufolge wurde zumindest der Freund von dem 53-jĂ€hrigen Vater der Heranwachsenden ins Gesicht geschlagen. Anschließend verwies ihn das Familienoberhaupt des Hauses. Auf der Straße, so der GeschĂ€digte, sei er mit einem Stein beworfen worden. Diesen warf er dann auf den Balkon des Hauses zurĂŒck und beschĂ€digte dabei einen Glastisch. Postwendend wurde der Stein von dort aus zurĂŒckgeschleudert und traf nun den auf der Straße geparkten Mercedes des jungen Mannes. Dabei wurde die BeifahrertĂŒr in Mitleidenschaft gezogen.

Als die Polizei am Ereignisort eintraf, stand der 30-JĂ€hrige auf der Straße und beleidigte seinen „Schwiegervater“.

Ob und inwiefern die Tochter des Hauses bei der anfangs noch verbal gefĂŒhrten Auseinandersetzung ebenfalls körperlich angegangen wurde, mĂŒssen nun die Ermittlungen des Polizeireviers Ladenburg ergeben. Die Strafanzeige wegen Körperverletzung, SachbeschĂ€digung und Beleidigung bearbeitet der Bezirksdienst des Polizeireviers.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist fĂŒr "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.