Freitag, 20. Juli 2018

Prof. Dr. Kurt Andermann referiert über Adelssitze

Vortrag über Architektur zwischen Nicht-Adel und Adel

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 22. Februar 2013. (red/pm) Am kommenden Mittwoch, den 27. Februar 2013 findet um 19.30 Uhr im Domhof ein Vortrag zur Architektur im Mittelalter und der frühen Neuzeit statt. Prof. Dr. Kurt Andermann erklärt, wie Ritter und niederer Adel in Döfern und Städten lebten.

Information des Landratsamtes Rhein-Neckar:

„In der Vortragreihe des Kreisarchivs Rhein-Neckar-Kreis in Zusammenarbeit mit der VHS Ladenburg-Ilvesheim e.V. und dem Heimatbund Ladenburg findet am kommenden Mittwoch, 27. Februar 2012, um 19.30 Uhr, im Domhof Ladenburg (Hauptstr. 7) ein interessanter Vortrag zur Architektur im Mittelalter und der frühen Neuzeit statt.

Referent ist Prof. Dr. Kurt Andermann aus Karlsruhe, ein ausgewiesener Kenner der Materie. Der Vortrag „Ein Haus mit einem steinernen Fuß und einem hohen Ziegeldach – Architektur zwischen Nicht-Adel und Adel“ befasst sich mit der Schilderung, wie Ritter oder niederer Adel sich in Dörfern und Städten eine Heimstatt gebaut haben, die sich doch von den „normalen“ Häusern sehr unterschieden.

Das Mittelalter und die frühe Neuzeit kannten vielfältige soziale Aufstiegsprozesse, in deren Verlauf sich der Ritter- bzw. Niederadel herausbildete. Die Erforschung dieser Entwicklungen aufgrund schriftlicher Quellen hat eine lange Tradition; die einschlägige Forschungsliteratur ist kaum noch zu überblicken.

Sozialer Aufstieg und Etablierung im Adel lässt sich aber nicht nur anhand von Urkunden nachzeichnen, sondern auch an Bauformen und archäologischen Befunden veranschaulichen – weniger an großen „Ritterburgen“ als vielmehr an den vielen kleine­ren Adelssitzen, wie sie in oder bei Dörfern und Städten noch heute oft zu sehen sind. Anhand von Beispielen aus Franken und Südwestdeutschland spürt der Referent solchen Bauten im Übergang vom Haus zum Schloss nach.“

 

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.