Montag, 17. Dezember 2018

BĂŒrgermeister Rainer Ziegler bittet um Akzeptanz der Übergangslösung

Kandelbach provisorisch beleuchtet

Print Friendly, PDF & Email

 

Ladenburg, 22. Dezember 2011. Die Beleuchtung des teilweise an der Hauptstraße frei gelegten Kandelbachs wird kritisiert – was auch sonst? Die Aufregerkultur ist schließlich in Ladenburg gut entwickelt. In einer öffentlichen Stellungnahme bittet BĂŒrgermeister Ziegler um ein wenig Nachsicht fĂŒr die „Nachtsicht“.

Von Rainer Ziegler

Wie viele BĂŒrgerinnen und BĂŒrger sicher schon bemerkt haben, wurde im teilgeöffneten ehemaligen Bachlauf in der Hauptstraße Licht installiert, um in den Abend- und Nachtstunden den positiven Effekt der Offenlegung zu verstĂ€rken und um in der Dunkelheit zumindest optisch einen Schutz zu bewirken.

Die im Energieverbrauch sehr sparsamen LED-Lichtquellen sind nicht an die Straßenbeleuchtung angeschlossen; sie schalten sich also ĂŒber die ganze Nacht nicht aus.

Allerdings handelt es sich bei der installierten Beleuchtung noch um ein Provisorium, da die bestellten endgĂŒltigen Beleuchtungskörper Lieferfristen haben und deshalb erst Ende Januar/Anfang Februar eingebaut werden können.

Die ĂŒbergangsweise installierte Beleuchtung zeigt, wie die endgĂŒltige Lösung nicht sein darf! Die jetzigen Lichtquellen sind nĂ€mlich sichtbar und haben teilweise eine blendende Wirkung. Dies wird bei der endgĂŒltigen Lösung nicht der Fall sein.

Dennoch ist die Übergangslösung besser, als gar kein Licht im geöffneten Bachprofil zu haben! Ich bitte deshalb um Akzeptanz der Übergangslösung bis zur Installation einer dauerhaft optisch angenehmen Illuminierung.

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.