Freitag, 20. Juli 2018

22. bis 28. April 2013

Diese Woche: Tipps und Termine

Print Friendly, PDF & Email

Rhein-Neckar, Tipps und Termine fĂŒr den 22. bis 28. April 2013. Montags erscheinen unsere Veranstaltungstipps fĂŒr die laufende Woche. Die Redaktion nimmt gerne weitere Termine und Anregungen auf. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie am Ende der Seite.

Mehr Veranstaltungen vor Ort finden Sie ins unseren Kalendern auf allen Blogseiten im MenĂŒ Nachbarschaft im MenĂŒ “Termine”.

*****

Dienstag, 23. April, 20:00 Uhr, BĂŒcherei St. Remigius.

Die Autorin Corinna Wagner.

Die Autorin Corinna Wagner.

Heddesheim. Skakespeare ist tot – ich lebe! Autorenlesung mit Corina Wagner. Corina Wagner prĂ€sentiert eine Querschnitt ihres literarischen Schaffens. Lyrik und Kurzgeschichten, nachdenklich bis heiter, oft gewĂŒrzt mit einem Schuß Ironie, wie man schon beim Titel der Veranstaltung bemerkt.

Auch ein Exkurs in die SaarlÀndische Mundart ist dabei, wenns Gerda middem Hilde iwwer Good unn di Weld sproocht.

Corina Wagner, Jahrgang 1965, Sopranistin (klassische Gesangsausbildung), verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Söhnen. Gehört zu den Stammautoren des Literaturclubs zeitverdichtet und seit 2011 zu den Ulmer Gestalten.

Mit ihrer Veranstaltung Wort & Ton – Lyrik trifft auf Musik bewies sie 2012, dass sie nicht nur Humor hat, sondern auch singen kann.

Beginn ist um 20:00 Uhr. Einlass bereits ab 19:30 Uhr.

Ort: Katholische öffentliche BĂŒcherei St. Remigius, Unterdorfstraße 17, 68542 Heddesheim.

Eintritt: Tickets kosten 4 Euro und sind im Vorverkauf in der BĂŒcherei St. Remigius erhĂ€ltlich.

*****

Mittwoch, 24. April 2013, 20:00 bis 21:30 Uhr, PfÀlzische Landesbibliothek.

Oliver Plaschka stellt seinen neuesten  Roman "Das Licht hinter den Wolken" vor.

Oliver Plaschka stellt seinen neuesten Roman „Das Licht hinter den Wolken“ vor.

Speyer. Lesung mit Oliver Plaschka: Das Licht hinter den Wolken. Der Speyerer Autor Oliver Plaschka, 2008 fĂŒr sein DebĂŒt Fairwater mit dem Deutschen Phantastik-Preis ausgezeichnet, stellt seinen zur Buchmesse Leipzig neu erschienenen Fantasy-Roman vor.

Ort: PfÀlzische Landesbibliothek, Otto-Mayer-Str. 9, 67346 Speyer

Eintritt frei!

*****

Donnerstag, 25. April 2013, 20:00 Uhr, KulturbĂŒhne Alte Druckerei.

Hennes Bender. Foto: Eva Hermann.

Weinheim. Hennes Bender: Erregt! Beinahe hĂ€tte Hennes Bender sich und sein 20jĂ€hriges BĂŒhnenjubilĂ€um gefeiert. Doch dann kam er sich irgendwie doch zu jung vor um den altersmilden Jubilar zu geben.

Stattdessen besinnt er sich in seinem mittlerweilen fĂŒnften Programm ERREGT! auf seine UrsprĂŒnge, nĂ€mlich das, was ihn damals angetrieben hat auf die BĂŒhne zu gehen: Die schiere Wut ĂŒber die Dummheit und die Ungerechtigkeit der Welt.

Ort: KulturbĂŒhne Alte Druckerei, Friedrichstraße 24, 69469 Weinheim.

Eintritt: Tickets kosten 18 Euro.

Infos und Tickets: http://www.altedruckerei.com/index.htm.

*****

Freitag, 26.04.2013, 20:00 Uhr, PflastermĂŒhle.

Der russische Schriftsteller Nikolai Wassiljewitsch Gogol.

Ladenburg. T.i.L. – Die Theaterinitiative Ladenburg der VHS PflastermĂŒhle spielt „Der Revisor“, eine Komödie von Nikolai Gogol.

Über das StĂŒck: Die AnkĂŒndigung sorgt fĂŒr Wirbel: „Inkognito und in geheimer Mission“ soll sich ein Revisor auf dem Weg in die Stadt befinden. Die BĂŒrger einer russischen Kleinstadt sind besorgt, schließlich haben sie alle keine blĂŒtenreine Weste – was blĂŒht, ist die Korruption.

Chlestakow, eigentlich ein verarmter Beamter, kann sich nicht einmal mehr das Essen im Gasthaus leisten, und der Wirt will ihn bereits hinauswerfen. Aber die Bewohner der Stadt sind sich sicher: dieser Fremde, der erst seit wenigen Tagen in der Stadt weilt, muss der Revisor sein.

Anfangs noch ĂŒberrascht von der großen Gastfreundschaft, lebt sich der verarmte Beamte rasch in seine unverhoffte neue Rolle des hohen Regierungsinspektors ein und zieht aus seiner vermeintlich hohen Position Vorteile, wo es nur geht.

Das StĂŒck ist weit entfernt vom russischen Schwermut – es ist lustig, ausgelassen, aber auch immer wieder pointiert und wissend um die AbgrĂŒnde des menschlichen Charakters. Alle BĂŒrger der Stadt sind – letztlich wie der vermeintliche Revisor – stets nur darauf bedacht, das Beste fĂŒr sich herauszuschlagen.

Nikolai Gogols StĂŒck stammt zwar aus dem vorletzten Jahrhundert, doch es ist auch heute noch so aktuell wie damals: Korruption ist eben ein zeitloses Thema. Es ist eine bitterböse Satire, ĂŒber die man – wenn auch nicht ganz ohne Schaudern – herzlich lachen kann.

Ort: PflastermĂŒhle, Wallstadter Straße 36-38, 68526 Ladenburg.

Eintritt: Tickets kosten regulĂ€r 10 Euro. Rentner und SchĂŒler zahlen 8 Euro.

Tickets und Infos: http://til-theater.de/.

*****

Samstag, 27. April 2013, 20:00 bis 22:15 Uhr, Stadthalle.

Der Rockchor Speyer in Concert.

Speyer. Rockchor Speyer in Concert: Der Rockchor Speyer, ein Chor der Chorgemeinschaft Speyer mit neuem Konzertprogramm. Der Chor singt ausschließlich Rockmusik jĂŒngeren und Ă€lteren Datums.

Der Chor besteht aus ca. 100 SÀngerinnen und SÀngern. Die musikalische Gesamtleitung hat mit Joe Völker ein Vollblutmusiker, Arrangeur und Dirigent aus Mannheim.

Ort: Stadthalle Speyer, Obere Langgasse 33, 67346 Speyer.

Eintritt: Tickets kosten 16,60 Euro regulĂ€r und 12,20 Euro ermĂ€ĂŸigt.

Tickets und Infos: http://www.chorgemeinschaft-speyer.de/.

*****

Sonntag, 28. April 2013, 19:00 Uhr, KulturbĂŒhne Alte Druckerei.

Der unvergessliche Heinz Erhardt. Foto: http://www.heinzerhardt.com/index.php.

Der unvergessliche Heinz Erhardt. Foto: http://www.heinzerhardt.com/index.php.

Weinheim. Heinz-Erhardt-Abend: Hans-Joachim Heist: Noch’n Gedicht!

Mit seinen Wortspielereien, Pointen und Reimen hat er ein Millionenpublikum begeistert. Der Komiker Hans-Joachim Heist (bekannt u. a. als „Gernot Hassknecht“ in der heute-show) imitiert den großen Komiker Heinz Erhardt – wie er die Pointen setzt, wie er sich an die Brille greift, ganz wie der Meister! Das volle Gesicht, das spĂ€rliche Haar: Die physiognomische Ähnlichkeit ist erstaunlich.

Ort: KulturbĂŒhne Alte Druckerei, Friedrichstraße 24, 69469 Weinheim.

Eintritt: Tickets kosten 20 Euro.

Tickets und Infos: http://www.altedruckerei.com/.

*****

Sonntag, 28. April 2013, 19:30 Uhr, KulturbĂŒhne Max.

Kabarett mit Bodo Bach.

Kabarett mit Bodo Bach.

Hemsbach. Bodo Bach – „…Und…wie war ich?“

„… Und … wie war ich?“… eine gute Frage. Eigentlich zu gut, um sie nur in den intimen Momenten des Lebens zu stellen. Warum nicht auch einmal auf der Comedy-BĂŒhne – dachte sich Bodo und bekam prompt eine Antwort: „Saukomisch und echte Klasse!“

Bodo Bachs bisher persönlichstes Programm, begeisterte bislang nicht nur sein Premieren-Publikum in der Frankfurter Alten Oper.

WĂ€hrend seiner inzwischen vierten Comedy-Tour vollfĂŒhrt Bach einen wahren Seelenstriptease. Wenn Bodo erst einmal ins Plaudern gerĂ€t, öffnet er sein ganz privates NĂ€hkĂ€stchen und erlaubt Einblicke, die doch eigentlich niemanden etwas angehen.

Er erinnert sich an seine Jugend, beschreibt Szenen seiner Ehe und gewĂ€hrt Zutritt in sein Zuhause. Und eines ist sicher: Der Alltag des glĂŒcklich verheirateten Familienvaters, ist fĂŒr gewöhnlich recht ungewöhnlich.

Kaum hat er die Renovierung seiner Wohnung halbwegs glimpflich ĂŒberstanden, ĂŒberrascht ihn seine modisch interessierte Gattin mit einem nervenaufreibenden Einkaufsbummel im neuen Einkaufszentrum am Rande der Stadt. Dort trifft er auch auf Karl Lagerfeld. FĂŒr Bodo eine große Freude, fĂŒr den Modezar eine eher schmerzhafte Begegnung.

Sohn RĂŒdiger ĂŒbrigens genießt auch als erwachsener Mann noch immer das angenehme Leben im Hotel Mama. Aber Bodos Vorbereitungen fĂŒr eine behutsame Auswilderung laufen bereits auf Hochtouren.

Vorher heißt es ein Geschenk fĂŒr seinen neuen moslemischen Nachbarn zu besorgen: ein typisch hessischer Fresskorb verfehlt jedoch seine Wirkung. Und nach einem feucht fröhlichen Abend hat Bodo Vorurteile ab- und seinen Alkoholspiegel aufgebaut.

Bodo ist ein liebenswerter, hellwacher und toleranter KĂ€mpfer. Frei nach Grönemeyers Motto: „Dem Jugendwahn ein Ende … Best Ager an die Macht“ – schlĂ€gt er eine Bresche fĂŒr die Generation 50 plus. Die wird, so viel steht fĂŒr ihn fest, stark unterschĂ€tzt und weit unter Wert gehandelt.

Ort: KulturbĂŒhne Max, Hildastr. 8, 69502 Hemsbach.

Tickets und Infos: http://www.bodobach.de/index.html.

*****

Montags gibt es Tipps und Termine aus unseren Orten fĂŒr die wir Blogs betreiben und der Region.

Sie möchten mit Ihrer Veranstaltung auch gerne dabei sein? Dann schreiben Sie uns an die jeweilige Redaktion.

Wir ĂŒbernehmen Termine aus unserem Berichtsgebiet in den jeweiligen Terminkalender sowie ausgewĂ€hlte Termine in unsere Übersicht “Tipps und Termine: Diese Woche”:

Beispielsweise an: Termine Rheinneckarblog.de – oder termine@derortsnameblog.de. Oben im MenĂŒ sehen Sie unter Nachbarschaft die elf Kommunen, fĂŒr die wir eigene Blogs anbieten.

Unsere Termine erfreuen sich großer Beliebtheit – Sie können bei uns auch gerne fĂŒr sich oder Ihre Veranstaltungen werben: Kontakt zu unserer Anzeigenabteilung.

Wir bieten ein modernes Medium, eine höchst interessierte Leserschaft eine hohe Reichweite bei fairen Preisen und viel mehr, als Printanzeigen zu leisten in der Lage sind. Wir beraten Sie gerne unverbindlich: 😎

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.