Sonntag, 19. August 2018

Technischer Ausschuss stimmt bei vier Anträgen vier mal mit "ja"

Keine Einwände gegen Bauvorhaben

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 21. Februar 2014. (red/pro) Der Technische Ausschuss befasste sich am Mittwoch mit vier Bauanträgen – allen wurde zugestimmt. Die Beschlüsse erfolgten einstimmig, Diskussionen gab es keine.

Im Schriesheimer Fußweg plant der Antragsteller die bestehende Überdachung einzureißen und durch eine neue zu ersetzen. Das Grundstück befindet sich nicht im Geltungsbereich eines Bebauungsplans, somit ist die Zulässigkeit des Vorhabens danach zu beurteilen, wie gut sich die Planung in die Umgebungsbebauung einfügt.

Gegen den Antrag wurden keinerlei Einwände erhoben, der Beschluss erfolgte einstimmig.

Volksbank wird erweitert

Die Volksbank in der Bahnhofstraße will größer werden. Das anschließende Gebäude, das früher als Boutique genutzt wurde, steht seit einiger Zeit leer. Jetzt soll der freie Raum genutzt werden, um die Räumlichkeiten der Filiale zu erweitern.

 

TA Ladenburg Bank

Die Filiale wird in Zukunft beide Räumlichkeiten umfassen, die Werbetafel wird von rechts nach links versetzt. Foto: Aus der öffentlichen Vorlage.

 

Die bestehende Werbetafel soll dann versetzt werden. Außerdem wird eine neue Beschilderung angebracht, die auf Parkmöglichkeiten hinweisen wird. Von Seiten der Verwaltung gab es gegen keinen Aspekt der Planung Einwände einzubringen, auch die Stadträte standen dem Vorhaben positiv gegenüber. Auch hier erfolgte der Beschluss einstimmig.

Keine glänzende Treppe erwünscht

In der Lustgartenstraße will ein Antragsteller seine Terasse überdachen und eine Gartentreppe anbauen. Die Überdachung soll aus Holz gebaut werden, die Treppe aus Stahl. Dagegen gab es keine Einwände. Ein Bebauungsplan liegt nicht vor.

Dennoch wurden zwei Bedingungen festgelegt: Die Überdachung muss mit Ziegeln versehen werden und das Material, aus dem die Treppe gefertigt wird, darf nicht glänzen.

Auch beim zweiten Mal keine Einwände

Beim letzten Bauvorhaben, mit dem sich der Technische Ausschuss gestern beschäftigte, ging es besonders schnell: Bereits im November wurde die Bauvoranfrage des Antragstellers im Technischen Ausschuss behandelt. Schon hier gab es allgemeine Zustimmung für das Vorhaben, der jetzt eingereichte Bauantrag war inhaltlich identisch mit der Voranfrage.

Es handelt sich um ein bestehendes Wohnhaus in Neuzeilsheim. Laut Verwaltung entspräche dieses „nicht mehr den Anforderungen an eine zeitgemäße Wohnqualität“. Daher gab es viel Zustimmung und viel Verständnis für das Vorhaben: Eine Garage soll eingerissen werden, dafür wird das Dachgeschoss ausgebaut und die Wohnfläche erweitert. Auch diesem Bauantrag wurde von allen Gremiumsmitgliedern zugestimmt.

 

 

Über Minh Schredle

Minh Schredle (22) hat 2013 als Praktikant bei uns angefangen und war seitdem freier Mitarbeiter. Von Dezember 2014 bis August 2016 hat er volontiert. Ab September 2016 ist er freier Mitarbeiter bei uns.