Samstag, 18. November 2017

Sickingen-Schule: Entlassfeier im Glashaus

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Ladenburg, 20. Juli 2010. 49 SchĂŒlerInnen der Sickingen Hauptschule feierten heute ihre Entlassfeier: Alle SchĂŒlerInnen aus zwei 9. und einer 10. Klasse haben ihren Abschluss teils mit sehr guten Noten absolviert. Einige besuchen eine weiterfĂŒhrende Schule, andere beginnen eine Ausbildung.

Von Sabine Prothmann

Die 49 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Sickingen Hauptschule mit Werkrealschule Ladenburg haben sich fĂŒr ihre Entlassfeier am 20. Juli 2010 im Glashaus im Ladenburger Reinhard-Schulz-Waldpark schick gemacht.

Die SchĂŒlerinnen und SchĂŒler, 20 MĂ€dchen und 29 Jungen, konnten sich freuen: Alle haben ihren Schulabschluss bestanden. In den beiden 9. Klassen bestanden alle 34 ihren Hauptschulabschluss mit einem Durchschnitt von 2,5, in Klasse 10 bestanden alle 15 ihren Werkrealschulabschluss mit einem Durchschnitt von 2,7.

GlĂŒckwunsch! Alle haben ihren Abschluss geschafft: (Ex-)SchĂŒlerInnen der Sickingen Schule. Bild: ladenburgblog.de

Die Schulleiterin Martina Schmidt freut sich, dass 22 SchĂŒlerinnen und SchĂŒler der Klasse 9 eine Empfehlung zum Besuch der 10. Klasse erhalten, das sind mehr als zwei Drittel der Absolventen des Hauptschulabschlusses.

17 AbgĂ€nger und AbgĂ€ngerinnen werden eine weiterfĂŒhrende Schule besuchen, elf eine Ausbildungsstelle antreten, vier ein Soziales Jahr oder Praktikum absolvieren und lediglich drei SchĂŒlerInnen sind derzeit fĂŒr den Besuch des Berufseinstiegsjahres (BEJ) angemeldet. Eine Vermittlung in eine Betriebliche Einstiegsqualifizierung wird momentan eingeleitet.

Die besten Zeugnisse in der 9. Klasse hatten Tim Dosch mit dem Durchschnitt 1,6 und Linus Bergmann mit 1,7, in Klasse 10 Dionisios Kalogeros mit 2,1.

Einen Preis fĂŒr besonderes soziales Engagement erhielten Laura Bozzer, Dilber Acaoglu und Lars Behrens.

Die ProjektprĂŒfung mit sehr gut haben aus den 9. Klassen Lars Behrens (1,1), Laura Behrens (1,4), Linus Bergmann (1,3), Kamr Derbas (1,4) und Nicole Rannio (1,3) bestanden.

Die Schulleiterin Martina Schmidt dankte in ihrer Ansprache dem aufgeschlossenen und engagierten Kollegium und den vielen HelferInnen, wie zum Beispiel dem aktiven Förderverein, die maßgeblich an dem Erfolg dieses Abschlussjahrgangs beteiligt waren.

Als Schmidt vor fĂŒnf Jahren die Leitung der Sickingen-Schule ĂŒbernommen hatte, hatten die heutigen Absolventen als 5-KlĂ€ssler begonnen. Sie habe die SchĂŒler somit diese Schulzeit lang begleitet.

Vor fĂŒnf Jahren bekam nur ein Absolvent eine Lehrstelle – da konnte der Abschlussjahrgang 2010 ein weit besseres Ergebnis erzielen.

Im neuen Schuljahr wird die Sickingen Hauptschule zur Werkrealschule „Unterer Neckar“ nach neuem Konzept.

„Nutzt eure Chancen.“ BĂŒrgermeister Ziegler

Mit „Ich habe viel gelernt und das meiste wieder vergessen“, zitiert BĂŒrgermeister Rainer Ziegler in seinem Grußwort einen Bildungswissenschaftler. Wer jetzt denke, dann bringt das Lernen ja gar nichts, befĂ€nde sich auf dem Holzweg. „Lernt viel und lernt permanent“, forderte Ziegler die jungen Absolventen auf. Denn Lernen erweitere den Erfahrungsbereich und mache reicher. „Ich lerne jeden Tag aufs Neue etwas dazu“, so Ziegler. „Nutzt eure Chancen, glaubt an euch, denn jeder/jede hat seine/ihre StĂ€rken, man muss sie nur entdecken“.

Die 49 Absolventen seien gut vorbereitet, „jetzt beginnt eine neue spannende Lebensphase“. Nun heißt es die eigenen StĂ€rken zu entdecken, „denn der Erfolg kommt nicht zu euch, ihr mĂŒsst auf ihn zugehen“, sagte Ziegler.

„Wer seine Pflichten erfĂŒllt, darf auch Rechte einfordern.“ Herbert Maier

Auch der Elternvertreter Herbert Maier forderte in seinem Grußwort die jungen Leute auf: „Nutzt alle Möglichkeiten, die euch geboten werden. Wer seine Pflichten erfĂŒllt, darf auch Rechte einfordern“, gab Metzgermeister Maier den Absolventen mit auf den Weg.

Nach verschiedenen VorfĂŒhrungen, Grußworten und Geschenken an die Lehrer sowie Ehrungen und PreisĂŒbergaben klang die Entlassfeier mit einem gemĂŒtlichen Beisammensein aus.

Viel Freude mit den Fotos:

[nggallery id=83]

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.