Samstag, 17. November 2018

ASV dennoch zufrieden

Niederlage gegen Heinsheim

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 20. MĂ€rz 2013. (red/pm) Eine zu erwartende Niederlage gab es fĂŒr die Gewichtheber des ASV Ladenburg in der 2. Bundesliga West im Spitzenduell beim gastgebenden TSV Heinsheim.

Martha Roß im Reißen. Foto: ASV Ladenburg


Information des ASV Ladenburg:

„Doch obwohl der Kampf am vergangenen Samstag mit 0:3 Punkten und 511,4 : 590,6 Relativpunkten verloren wurde, war man auf Seiten des ASV aber nicht unzufrieden mit der Leistung der Mannschaft. Da schon lĂ€nger bekannt war, dass mit Christin Ulrich die beste Ladenburger Heberin verletzungsbedingt ausfĂ€llt, war auch klar, dass gegen den TabellenfĂŒhrer aus Heinsheim bei normalem Wettkampfverlauf nichts zu gewinnen sein wird und so mussten die Heber nicht ganz an die Leistungsgrenze gehen.

Auch wenn die Mannschaft des ASV Ladenburg diesen Kampf etwas entspannter anging, und sich nicht wie vom Gegner vermutet seit Anfang Februar vorbereitet hat, so wird sie im letzten Heimkampf der Saison am 06. April noch einmal alles geben, denn Christin Ulrich wird an diesem Tag zum letzten Mal fĂŒr den ASV an die Hantel gehen und ihre Karriere beenden. Außerdem benötigt der ASV noch einen Gewinnpunkt um die Vizemeisterschaft zu sichern.

Bester Heber auf Ladenburger Seite war Jonas Rau mit 99,4 Relativpunkten, gefolgt von Lukas Roß und dem nur im Stoßen eingesetzten Christian Thomas mit 87 bzw. 78,5 Relativpunkten. Eine sehr gute Leistung zeigten ebenso die nur im Reißen eingesetzte Martha Roß, die mit 3 gĂŒltigen Versuchen eine neue Bestleistung mit 57 kg aufstellte und 28,5 Relativpunkte erzielte, sowie Marcel Moser, der 63 Relativpunkte erzielte.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist fĂŒr "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.