Sonntag, 19. November 2017

LSDS – Ladenburg sucht den Superstar: „Ich freue mich auf jeden, der Talent hat“

Print Friendly, PDF & Email

//

 

Guten Tag!

Ladenburg, 20. Mai 2010. In den TV-Sendern ist es schon länger Gang und Gäbe – und jetzt auch in Ladenburg. Am Freitag, den 25. Juni 2010 findet ab 15:00 Uhr das Gesangs-Casting für „Ladenburg sucht den Superstar“ statt. Und am Freitag, den 9. Juli 2010 ist es dann soweit, die Bewerber müssen sich der Jury stellen und der Superstar wird gekürt. Einsendeschluss für Bewerber ist der 31. Mai 2010.

Von Sabine Prothmann

Betreut und gecastet wird dieses Vorhaben von Susan Horn, Sängerin und Schauspielerin aus der Region und ehemalige Dozentin der Mannheimer Pop-Akademie. Und damit ist der Erfolg fast garantiert.

img_8056

Susan Horn (Mitte) freut sich auf Talente: LSDS. Bild: ladenburgblog

Die Mo-€™Roots Chefin ist für die Ladenburger Fody-€™s Gäste keine Unbekannte, spielt sie doch jeden ersten Dienstag im Monat mit ihrer Band und wechselnden Gästen im Fährhaus.

„Ich bin neugierig, wer sich bewerben wird.“ Susan Horn

„Sicherlich waren wir auch motiviert durch die großen Casting-Shows, aber jetzt bin ich erst Mal neugierig, wer sich für Ladenburg bewerben wird“, sagte Susan Horn auf der Pressekonferenz.

Mitmachen dürfen alle, die gesangliches Talent und Spaß an der Musik haben, eine Altersbeschränkung gibt es nicht.

Wer sein Gesangstalent unter Beweis stellen möchte, muss sich schriftlich per Email bei Susan Horn (susanhorn@freenet.de) bewerben.

Die möglichen Kandidaten sollen etwas von sich erzählen, über ihre Motivation, warum sie singen wollen, was sie zum Singen gebracht hat, wie alt sie sind, wo sie herkommen und welche bisherigen Erfahrungen sie mit Musik und Gesang gemacht haben. Dazu kommt noch ein aktuelles Foto und der Weg zum Erfolg ist geöffnet. Einsendeschluss ist der 31. Mai 2010.

Aus den Einsendungen wird Susan Horn die geeigneten Kandidaten auswählen, die dann beim Casting am 25. Juni 2010 ihre Lieder vortragen.

Gesungen wird entweder zu selbst mitgebrachten Playbacks oder mit Begleitung des Mo-€™Roots Pianisten Jason Wright live am Keyboard.

Wer hier überzeugt wird in die Entscheidungs-Show am 9. Juli 2010 eingeladen und werden hier mit der gesamten Mo-€™Roots Band live jeweils zwei Songs performen.

Eine ausgewählte Jury und das anwesende Publikum wählen dann gemeinsam den Sieger und die Platzierten.

Rolf Stahlhofen in der Jury?

Die Zusammensetzung der Jury ist noch nicht bekannt. „Mir schwebt da so Rolf Stahlhofen als Kandidat für die Jury vor. Aber der weiß noch nichts von seinem Glück und erfährt davon vielleicht jetzt aus der Presse“, so Susan Horn. Die Gewichtung liege zu Zweidritteln bei der Jury und zu einem Drittel beim Publikum.

Sie erwarte nicht, dass die Künstler eigene Lieder mitbringen, sondern gehe von Coverversionen aus. „Aber natürlich würde ich mich besonders freuen, wenn Leute eigene Songs mitbringen. Das gäbe dann auch sicherlich einen Bonus“, ergänzt die Profi-Sängerin.

„Ich freue mich auf jeden, der Talent hat.“ Susan Horn

„Ich freue mich auf jeden, der Talent hat. Und vor allem auf die Motivation kommt es mir an – wo will jemand hin“, unterstreicht Susan Horn.

Auf die ersten drei Gewinner warten sensationelle Preise. Der erste Preis ist eine Demo CD Produktion in einem professionellen Tonstudio, wo ein Song aufgenommen wird. Der zweite Preis ist ein Foto-Shooting mit Make-Up-Artist Ewelina Cariati, die unter anderem am Mannheimer Oststadttheater schminkt. Und der dritte Preis ist ein Vocal-Coaching mit Susan Horn.

Und natürlich gibt es einen Pokal sowie Wertgutscheine für die Gewinner.

Info:
Weitere Anmeldemöglichkeiten bei Susan Horn, Tel. 0171/7953932 oder bei Willy Koch, Tel. 0172/8047986.
Der Eintritt von 3 Euro geht wieder, wie bei allen Veranstaltungen des „IV. Ladenburger Pop & Spassfestivals“, zugunsten des Kinderhospizes Sterntaler e.V.

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.