Samstag, 22. September 2018

Die Internetseite der Stadt Ladenburg ist nicht immer erreichbar

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Ladenburg, 20. April 2010. Ist der Schuldenhaushalt schuld? Oder die Asche-Wolke? Sicher keins von beiden. Vielleicht ist nur der „Server“ abgeschmiert – vielleicht werden gerade „Wartungsarbeiten“ durchgefĂŒhrt. Wie auch immer – die Zeit fĂŒr ein paar Anmerkungen ist gekommen.

Von Hardy Prothmann

Heute war ein komischer Tag – was das Internet angeht und die homepage der Stadt Ladenburg.

Immer zĂ€her ließ sich die Seite nach einem Aufruf laden. Irgendwann hieß es, „Sie haben nicht die erforderliche Berechtigung“. Dabei wollte ich doch nur wissen, was unter „Aktuelles“ steht.

Einige Stunden spÀter ist die Stadt Ladenburg gar nicht mehr im Internet zu erreichen.

Angeblich wird ja an einem neuen Auftritt gearbeitet.

TatsĂ€chlich scheint es sich um „Basteln“ zu handeln – da weiß man nie, was rauskommt.

Dabei braucht die Stadt Ladenburg das Internet wie noch nie.

Je besser dort Informationen angeboten werden – umso weniger Anrufe, Besucher, Schreiben wird es geben. Ein gut gestalteter und bestĂŒckter Internetauftritt spart also Ressourcen, die die Mitarbeiter dann nicht banalen, sondern wichtigen Fragen von BĂŒrgerInnen, beispielsweise individuellen, widmen können.

Eine gutes Internetangebot ist immer auch ein gutes Archiv – fĂŒr die BĂŒrger und die Verwaltung.

Ein gutes Internetangebot ist eine Visitenkarte nach draußen.

Leider hat die Stadt Ladenburg kein gutes Internetangebot.

Zu viel geht durcheinander – ein Konzept ist kaum zu erkennen.

Beim Arbeitskreis Stadtmarketing macht man sich auch Gedanken darĂŒber – will helfen und unterstĂŒtzen. Seit dem 16. Dezember 2009 berĂ€t eine „Arbeitsgruppe Website“ die Verwaltung.

„Ein möglicher“ Rat, das „Elend“ vom Netz zu nehmen, wĂ€re nachvollziehbar.

Aber keine Lösung.

Die Stadt Ladenburg muss im Internet erreichbar sein – einfach und unkompliziert.

Transparent und einladend.

Und zuverlÀssig.

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.