Mittwoch, 17. Januar 2018

Kolonne bekommt Verstärkung

Baumaßnahme in der Ladenburger Hauptstraße

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 19. Juni 2013. (red/pm) In der vierten Baustellenwoche wird der Kanalbau fortgesetzt. Aufgrund zahlreicher Rohrleitungen hat das Setzen des ersten Schachtes am Rande des Neckartorplatzes etwas länger gedauert als beabsichtigt. Dies ist aktuell aber unkritisch, da die Kolonne ab der kommenden Woche um eine Person verstärkt wird. In dieser Woche wird zudem freitags länger und auch samstags gearbeitet.

Information der Stadt Ladenburg:

„Die Archäologen begleiten jeden Schritt der Tiefbauarbeiten. Es waren bisher noch keine Arbeitsunterbrechungen für archäologische Untersuchungen zu verzeichnen.

In der vergangenen Woche wurden Erschütterungsmessungen an den ersten Häusern der Hauptstraße durchgeführt. Die Messergebnisse liegen innerhalb der Grenzwerte und lassen den Einsatz der Rüttelplatte bei der Grabenverdichtung zu. Weitere Messungen an anderen Stellen werden folgen. Sollten Anwohner dennoch Schäden wie Risse o.ä. feststellen, bittet die Stadtverwaltung um Information.

Nach wie vor bleibt vorerst die Verbindung von der Mühlgasse über die Hauptstraße zur Kirchenstraße für den motorisierten Verkehr und die Anwohner frei befahrbar. Radfahrer werden eindringlich gebeten, abzusteigen und das Fahrrad entlang der Baustelle zu schieben. Gleiches gilt für motorisierte Zweiräder!

Baustellen-Kontaktdaten: Stadtverwaltung: Gregor Völker, Tel. 0162-2537102, e-mail: gregor.voelker@ladenburg.de | Bauleitung: Rudolf Lüke vom Ingenieurbüro Kuhn, Tel. 0621-483070, e-mail: g.kuhn@ifu-mannheim.de

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.