Donnerstag, 19. Oktober 2017

Stellvertretender Feuerwehrkommandant verstorben

Trauer um Ralf Tiemann

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 18. Oktober 2012. (red) Eine traurige Nachricht hat gestern unsere Redaktion erreicht. Der stellvertretende Feuerwehrkommandant Ralf Tiemann ist im Alter von 49 Jahren verstorben. Er hinterlÀsst seine Frau und drei Kinder.

Im Januar 2011 wurde Ralf Tiemann, im Hauptberuf Maschinenbaumeister bei G+H, zum stellvertretenden Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr Ladenburg gewĂ€hlt. 1976 war er in die Jugendfeuerwehr eingetreten. Fast vier Jahrzehnte war Herr Tiemann ein treuer und verlĂ€sslicher Kamerad. Ein ruhiger und nachdenklicher Mensch, der sich als Sohn der Stadt durch sein ehrenamtliches Engagement hervorgetan hat, dabei aber immer bescheiden aufgetreten ist. Kommandant Harald Lange sagte auf Nachfrage: „Sein Tod trift uns hart. Er wird uns sehr fehlen. In Gedanken sind wir natĂŒrlich bei seiner Familie.“

Ralf Tiemann bei seiner Wahl zum stellvertretenden Kommandanten (dritter von links, weitere Personen: BĂŒrgermeister Rainer Ziegler, Kommandant Harald Lange, frĂŒherer Stellvertreter Josef Karlberger). Bild: ladenburgblog.de

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.