Samstag, 18. November 2017

Stadt und BdS appellieren an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer

Print Friendly, PDF & Email

Christiane Ernst, Renate Henseler-Sohn, BĂŒrgermeister Ziegler werden fĂŒr "Schritt fahren" in der Altstadt. Bild: ladenburgblog

Guten Tag!

Ladenburg, 18. MĂ€rz 2010. Die Stadt Ladenburg startet zusammen mit dem Bund der SelbststĂ€ndigen eine kleine Informationskampagne zur „verkehrsberuhigten Innenstadt“. Flyer, gutes Zureden und Kontrollen sollens richten: das Verkehrsproblem.

BĂŒrgermeister Rainer Ziegler lud zusammen mit Christiane Ernst und Renate Henseler-Sohn, 1. und 2. Vorsitzende des BdS Ladenburg, am Dienstag, den 16. MĂ€rz 2010 zum PressegesprĂ€ch.

Die gemeinsame Aktion „Mit Köpfchen auf dem Kopfstein“ sieht die Verteilung eines kleinen Flyers vor, in dem die Verkehrsregeln kurz und knapp erlĂ€utert werden: „Es geht um ein vertrĂ€gliches Miteinander. Die Verkehrsteilnehmer sind gleichberechtigt“, sagte BĂŒrgermeister Ziegler.

Renate Henseler-Sohn sagte: „Wir haben Regeln, es geht nur darum, dass diese beachtet werden. DafĂŒr wollen wir werben.“ Christiane Ernst sagte: „Unser Ziel ist es, dass die Verkehrsteilnehmer aufeinander RĂŒcksicht nehmen, besser miteinander umgehen.“

Info-Flyer ruft zu mehr RĂŒcksicht auf.

Die Flyer informieren ĂŒber die geltenden Regeln und zeigen eine Übersicht der kostenlosen ParkplĂ€tze in und um die Altstadt.

Die Flyer werden kĂŒnftig auch vom Vollzugsdienst zusammen mit Knöllchen unter die Scheibenwischer von falsch geparkten Fahrzeugen gesteckt. Bald soll es eine „Handy-basierte“ DirektĂŒbertragung der erfassten Falschparker geben, was die bĂŒrokratische Abwicklung enorm erleichtern soll.

Infos zu ParkplÀtzen in der Altstadt.

ZusĂ€tzlich wird eine zweite mobile Geschwindigkeitsanzeige angeschafft, die gefahrene Geschwindigkeiten auch erfassen kann. Diese Daten sollen ausgewertet werden, um einen entsprechenden Handlungsbedarf zu begrĂŒnden.

Zudem habe die Polizei zusĂ€tzliche Radarkontrollen versprochen: In der Altstadt darf nur „Schrittgeschwindigkeit“ gefahren werden, also 4-7 Kilometer pro Stunde.

Ein Jahr lang will die Stadt zusammen mit dem BdS fĂŒr eine „Besserung“ der VerkehrsverhĂ€ltnisse werben.

Eine Parkraumbewirtschaftung, also ParkgebĂŒhren, sind seitens der Stadt noch nicht geplant.

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das ladenburgblog

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.