Freitag, 19. Januar 2018

Verlängerte Betreuungszeit wird ausgesetzt

Römernest und Haus des Kindes werden teurer

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 16. Mai 2013. (red/ld) Die Kindertagesstätte „Römernest“ und das Haus des Kindes erhöhen ab 01. September ihre Beiträge um drei Prozent. Das beschloss gestern der Gemeinderat. Auch die verlängerten Betreuungszeiten werden ab dem kommenden Kindergartenjahr ausgesetzt.

Von Lydia Dartsch

Die Beiträge der Kindertagesstätte „Römernest“ lägen unter den Empfehlungen des Städte- und Gemeindetags Baden-Württemberg, argumentierte die Verwaltung. Die Erhöhung der Beiträge um drei Prozent soll Einnahmen und Ausgaben „nicht weiter auseinanderdriften“ lassen. Die Beitragserhöhung gilt sowohl für Kinder unter drei Jahren, als auch für Kinder, die älter sind als drei Jahre. Die Erhöhung tritt mit Beginn des neuen Kindergartenjahres am 01. September in Kraft. Die letzte Erhöhung wurde im Juni 2012 beschlossen. Auch damals erhöhten sich die Beiträge um drei Prozent.

Die verlängerte Betreuungszeit im Römernest zwischen 16:30 und 17:00 wird ab dem kommenden Kindergartenjahr nicht mehr angeboten. Lediglich vier Anmeldungen seien für die Verlängerung eingegangen. Für die Weiterführung des Angebots wären acht Anmeldungen nötig gewesen.

Wir werden die Bedarfssituation im Auge behalten und nachbessern, wenn es nötig wird,

sagte Bürgermeister Rainer Ziegler. Einen entsprechenden Satz nahmen die Gemeinderäte in die Beschlussfassung auf.

Beitragserhöhung im Haus des Kindes

Im Haus des Kindes sind die Beiträge für den „Hort an der Schule“ und die Kernzeitbetreuung seit zwei Jahren konstant. Für das laufende Jahr hatte man wegen der vergleichsweise hohen Beiträge noch von einer Erhöhung abgesehen. Im vergangenen Jahr hatten sich Eltern beschwert, dass die Gebühren im Vergleich zu den Nachbargemeinden zu hoch seien und einige Kinder abgemeldet. Für das neue Schuljahr werden auch hier die Beiträge um drei Prozent erhöht.

Die Gemeinderäte äußerten geschlossen, dass diese Erhöhung schmerze, stimmten aber einstimmig für die Beitragserhöhung. Ilse Schummer (SPD) sagte:

Das sind Mehrkosten zwischen zwei und fünf Euro im Monat; also eine halbe bis eine ganze Schachtel Zigaretten. So viel ist das nicht.

 

Über Lydia Dartsch

Lydia Dartsch (31) hat erfolgreich ihr Volontariat beim Rheinneckarblog.de absolviert und arbeitet nun als Redakteurin. Die studierte Politikwissenschaftlerin und Anglistin liebt Kino, spielt Gitarre und sportelt gerne.