Dienstag, 17. Juli 2018

Bücherherbst 2013 mit Christel Freitag und Dr. Wolfgang Niess

Literarische Höhepunkte des Jahres

Print Friendly, PDF & Email

Stadtbibliothek_Ladenburg-7421

Ladenburg, 15. Oktober 2013. (red/pm) Am Donnerstag, den 17. Oktober, um 19:30 Uhr findet der Bücherherbst in der Stadtbibliothek statt.

Information der Stadtbibliothek Ladenburg:

„In diesem Jahr sind erneut Christel Freitag (SWR) und Dr. Wolfgang Niess (SWR) zu Gast. Die beiden Rundfunkredakteure stellen in bewährtem Rahmen ihre persönlichen literarischen Höhepunkte des Jahres vor. Zu den 20 Titeln zählen u.a. „Im Stein“ von Clemens Meyer, „Dreimal im Leben“ von Arturo Pérez-Reverte und auch Claire Beyery „Refugium“. Das ausführliche Programm ist in der Stadtbibliothek erhältlich bzw. unter www.stadtbibliothek-ladenburg.de zu finden.

Literaturliebhaber und interessierte Leserinnen und Leser sind herzlich eingeladen!

Christel Freitag – Kultur-, Musik- und Literaturliebhaberin

Christel Freitag hat als Buchhändlerin gearbeitet und ein Studium in Schulmusik, Musikwissenschaft und Germanistik in Saarbrücken abgeschlossen. Nach ihrem 2. Staatsexamen in Bensheim an der Geschwister-Scholl-Schule unterrichtete sie als Musik- und Deutschlehrerin an einem Gymnasium Bad Neuenahr-Ahrweiler, um dann als Musikredakteurin zum Süddeutschen Rundfunk nach Stuttgart  zu wechseln.

Seit 1998 arbeitet sie als Kutruredakteurin beim SWR in Tübingen und ist dort u.a. für das samstägliche Hörspiel in SWR 4 verantwortlich. Sie ist Autorin zahlreicher Features zu Themen der Kultur-, Musik- und Literaturgeschichte, und sie ist verantwortlich für die Musikauswahl des Sonntagskonzerts in SWR 4.

Wolfgang Niess – Redakteur und Moderator

Dr. Wolfgang Niess ist Leitender Redakteur beim SWR Fernsehen in Stuttgart. Er ist u.a. verantwortlich für die Veranstaltungsreihe „Autor im Gespräch“, die er auch moderiert und die Sendung „Landesschau Mobil“ im SWR Fernsehen. Daneben moderiert er die Reihe „SWR Fernsehen zu Gast“.

Zuvor hat Wolfgang Niess zwei Jahrzehnte als Redakteur und Moderator in der aktuellen Kulturberichterstattung im Hörfunk gearbeitet, u.a. als Leiter der „Bücherbar“. Er hat in Stuttgart und Tübingen Geschichte, Politikwissenschaft, Mathematik, Pädagogik und Kommunikationswissenschaften studiert. Er ist Autor zahlreicher Sendungen, Aufsätze und Buchpublikationen zu Themen der Kultur und der Zeitgeschichte.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.