Samstag, 18. November 2017

Sonntag: Internationaler Museumstag

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Ladenburg, 14. Mai 2010. Die Stadt Ladenburg und der Heimatbund laden am Sonntag, 16. Mai 2010 bei kostenfreiem Eintritt ins Lobdengaumuseum zu VortrÀgen ein. In ganz Deutschland beteiligten sich 6.500 Museen am 33. Internationalen Museumstag.

Information der Stadt Ladenburg:

„Mehr als 6.500 Museen in Deutschland beteiligen sich an diesem Internationalen Museumstag, der in Deutschland seit 1977 jĂ€hrlich stattfindet und unter der Schirmherrschaft des amtierenden BundesratsprĂ€sidenten *) steht.
An diesem Tag wird bundesweit auf die Vielfalt und Bedeutung der Museen aufmerksam gemacht.
Der Internationale Museumstag will die vielfĂ€ltige Museumslandschaft in das Blickfeld der Öffentlichkeit rĂŒcken und auf das breite Spektrum der Museumsarbeit und die thematische Vielfalt der Museen aufmerksam machen. Er soll den Museen und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in aller Welt die Möglichkeit geben, gemeinsam auf die Bedeutung ihrer Arbeit als Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben hinzuweisen und einen Museumsbesuch anregen.
Organisiert wird der Internationale Museumstag vom deutschen Nationalkomitee des Internationalen Museumsrates (ICOM Deutschland), dem Deutschen Museumsbund und den zahlreichen Museumsorganisationen der BundeslĂ€nder. Die zentrale Koordination des Museumstages hat der Deutsche Museumsbund ĂŒbernommen.

*) PrĂ€sident des Bundesrates, PrĂ€sident des Senats der Freien Hansestadt Bremen, BĂŒrgermeister Jens Böhrnsen

Auch unser stÀdtisches Lobdengau-Museum Ladenburg wird sich am 33. Internationalen Museumstag mit drei Vortragsveranstaltungen beteiligen.

Am Sonntag, den 16. Mai 2010 finden statt:

11.30 Uhr
EinfĂŒhrungsvortrag ĂŒber die Schwerpunkte der Schausammlung des Lobdengau-Museums
Römerzeit
Zeit der Bischöfe
Volkskunst
Dauer ca. 40 Min.

14.00 Uhr
Geschichte von Truhen und SchrÀnken.
Entwicklung von Handwerk und ZĂŒnften bis zur GrĂŒndung des Bundeslandes Baden-WĂŒrttemberg.
„Kleine“ Handwerker und „Große“ Politik –
Dauer ca. 70 Min.

16.00 Uhr
OdenwÀlder Aussteuertruhen und HochzeitsschrÀnke.
Zwischen Kunst, Irrsinn und Hungertod –
Dauer ca. 55 Min.

Der Referent ist jeweils der Museumskurator Horst Hain. Alle drei LichtbildervortrÀge werden im 2. OG des Lobdengau-Museums gezeigt.
Der Eintritt ins Museum sowie fĂŒr die drei stĂ€dtischen Veranstaltungen ist am internationalen Museumstag frei.
Der Heimatbund hat an diesem Tag die Öffnungszeiten des Lobdengau-Museums verlĂ€ngert, diese sind von 11.00 – 17.30 Uhr.“


Meine gespeicherten Standorte auf einer grĂ¶ĂŸeren Karte anzeigen

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das ladenburgblog

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.