Mittwoch, 14. Februar 2018

7,5 Tonner schleift Frau mit

84-jährige Radfahrerin tödlich verletzt

Print Friendly, PDF & Email

breit ladenburg unfall wallstadter straße-007-20140214-IMG_7513

 

Ladenburg, 14. Februar 2014. (red/pro/pol) Eine 84 Jahre alte Radfahrerin ist heute kurz nach 14:30 Uhr tödlich in der Wallstadter Straße verunglückt. Ein Lkw wollte vom ABB-Parkplatz kommend nach rechts in Richtung Innenstadt abbiegen. Die Radfahrerin fuhr von rechts kommend auf dem Radweg. Vermutlich hat der Fahrer sie übersehen und die Frau dann überfahren. Sie verstarb im Notarztwagen.

Die Frau zog sich so schwere Kopfverletzungen zu, dass der Notarzt machtlos war. Die Luftrettung war mit „Christopher 53“ ebenfalls vor Ort – kam aber nicht zum Einsatz, weil die Frau nicht transportfähig war. Im Notarztwagen kämpfte der Arzt fast eine Stunde, um das Leben der Frau zu retten. Erfolglos.

Der Unfall hat sich nach unseren Informationen eines Zeugen so zugetragen. Der 7,5-Tonner wollte vom ABB-Parkplatz kommend nach rechts in Richtung Innenstadt einbiegen. Der Zeuge stand hinter dem Lkw und konnte die Situation beobachten. Die Frau näherte sich von rechts. Der Lkw stand und suchte die Lücke im Verkehr. Dann fuhr der 44-jährige Fahrer los, erwischte die Frau, die unter den Lkw rutschte, mehrere Meter mitgeschleift und dann noch überrollt wurde.

Die Feuerwehr Ladenburg rettete die Frau zwar noch lebend aus ihrer Notlage unter dem Lkw, während die Rettungskräfte sie zu stabilisieren versuchten. Doch die Verletzungen waren zu schwer. Auch das Fahrrad der Frau landete unter dem Lkw und wurde vollständig demoliert.

Der Lkw stand. Ich dachte noch, hoffentlich übersieht er die Frau nicht – dann ist er losgefahren,

schilderte uns vor Ort der Zeuge. Weitere Zeugen hatten von der Innenstadt kommend ähnliche Beobachtungen „aus dem Augenwinkel“ gemacht: „Da war die Frau und plötzlich war sie weg und der Lkw stand da.“

An der Ausfahrt ist ein Stoppschild, sowie ein Hinweisschild auf Fahrräder, da entlang der Wallstadter Straße auf beiden Seiten die Hälfte des Gehwegs als Radweg ausgewiesen ist. In der Ausfahrt ist allerdings die rote Markierung für den Radweg, der die Ausfahrt kreuzt, kaum noch zu sehen, sondern weitgehend abgetragen. Hätte ein vorhandener Belag mit seiner Signalwirkung die Aufmerksamkeit erhöht und das Leben der Frau retten können?

Vor Ort betreuten Seelsorger Zeugen und den Fahrer. Die Polizei sperrte die Wallstadter Straße vom Benz-Kreisel bis zum Einkaufszentrum, was zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führte. Nachdem das Unfallopfer im Krankenwagen versorgt wurde, leitete die Polizei einige Lkw, die im Gewerbegebiet warteten, auf das Firmengelände von Nagel, um die Straßen um den Kreisel zu entlasten.

 

ladenburg unfall wallstadter straße-007-20140214-IMG_7501

ladenburg unfall wallstadter straße-007-20140214-IMG_7507

ladenburg unfall wallstadter straße-007-20140214-IMG_7508

ladenburg unfall wallstadter straße-007-20140214-IMG_7510

ladenburg unfall wallstadter straße-007-20140214-IMG_7513

ladenburg unfall wallstadter straße-007-20140214-IMG_7521

ladenburg unfall wallstadter straße-007-20140214-IMG_7523

ladenburg unfall wallstadter straße-007-20140214-IMG_7534

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.