Samstag, 18. November 2017

„Was ist Tibet?“

Print Friendly, PDF & Email

//

 

Guten Tag!

Ladenburg, 11. MĂ€rz 2010. Am 10. MĂ€rz 2010 wurde vor dem Rathaus die Tibetische Flagge gehisst: Aus SolidaritĂ€t mit dem Aufstand Tibets gegen die Besetzung durch China am 10. MĂ€rz 1959 – also vor 51 Jahren. 1056 StĂ€dte, Gemeinden und Landkreise in ganz Deutschland haben die Flagge aufgezogen – doch hat das jemand verstanden? Wir haben nachgefragt.

Von Horst Pölitz

Ladenburg. Rathaus. Über mir ist die Flagge von Tibet gehisst. Der Wind geht heftig und ist kalt. Die Fahne flattert im Wind. Heute vor 51 Jahren brach der Tibetaufstand aus. Kurz darauf floh der Dalai Lama – bis heute.

„Flagge zeigen fĂŒr Tibet“ ist eine gute Aktion, ganz friedlich. Über 1000 StĂ€dte, Gemeinden und Landkreise machen mit, ĂŒber 2000 in Europa.

Afrika, SolidaritÀt mit Griechenland?. Die Tibetische Flagge zum 51. Jahrestag des Volksaufstands. Bild: ladenburgblog

Ich habe heute 32 Passanten nach dem Zufallsprinzip im Alter von 14 bis ĂŒber 70 Jahre alt nach der Flagge gefragt. Resultat: Keiner konnte mit der Flagge etwas anfangen.

Ich fragte: „Wissen Sie, welche Fahne das ist und was fĂ€llt Ihnen dazu ein?“ Die Antworten, teilweise nach einem Hinweis meinerseits, warum die Flagge gehisst wurde: „Schön bunt, kommt aus Afrika“, „SolidaritĂ€t mit Griechenland“, ein SchĂŒler, 10. Klasse Realschule: „Wo liegt Tibet?“, eine SchĂŒlerin 8. Klasse Gymnasium: „Was haben die Chinesen mit Tibet zu tun?“, eine Mutter mit Kind: „Was ist Tibet?“, ein Mann: „Tiefes Bett kann ich mir vorstellen“, ein Rentner, 68 Jahre: „Vielen Dank fĂŒr die Info. Da war doch was mit dem „Lama“, eine Frau: „Muß ich mir Gedanken darĂŒber machen? Die hĂ€ngt so hoch, als FußgĂ€nger seh‘ ich das nicht“.

Das Bekenntnis zur SolidaritĂ€t mit den friedlichen Tibetern ist sicherlich gut – gut wĂ€re aber auch, wenn die Menschen wĂŒssten, warum die bunte Flagge am 10. MĂ€rz 2010 gehisst wurde.

SolidaritÀt ohne Beachtung. Bild: ladenburgblog

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.