Sonntag, 19. November 2017

Saukopftunnel: Sprengarbeiten ohne kurzfristige Sperrungen

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Rhein-Neckar, 07. April 2010. Die Bauarbeiten zum Fluchtstollen am Saukopftunnel gehen planmĂ€ĂŸig voran. Wie das Amt fĂŒr Straßen und Verkehrswesen mitteilt, soll es in der nĂ€chsten Zeit keine kurzfristigen Sperrungen mehr geben. Autofahrer mĂŒssen sich auf „laute KnallgerĂ€usche“ einstellen – eine Gefahr bestehe nicht.

Pressemitteilung des Amts fĂŒr Straßen- und Verkehrswesen in Bensheim:

„Wie das Amt fĂŒr Straßen- und Verkehrswesen Bensheim (ASV) mitteilt, schreiten die Arbeiten zum Bau des Fluchtstollens am Saukopftunnel planmĂ€ĂŸig voran. Da der neue Stollen mittlerweile schon einige hundert Meter in den Berg vorgetrieben wurde, wird derzeit auf kurzzeitige Sperrungen der Fahrröhre wĂ€hrend der Sprengungen verzichtet. „Die Erfahrung aus Ă€hnlichen Tunnelbauprojekten hat gezeigt, dass das kurzzeitige Anhalten des Verkehrs in der Fahrröhre wĂ€hrend der Sprengungen im parallel verlaufenden Fluchtstollen nicht zwingend erforderlich ist“, teilt das ASV dazu mit.

Das ASV weist allerdings darauf hin, dass wĂ€hrend der Sprengungen auch in der Fahrröhre teilweise mit lauten KnallgerĂ€uschen gerechnet werden muss und bittet die Verkehrsteilnehmer, sich bei der Fahrt durch den Tunnel darauf einzustellen. Eine Gefahr durch die Sprengungen in dem parallelen Fluchtstollen ist fĂŒr die Verkehrsteilnehmer in der Fahrröhre des Saukopftunnels nicht verbunden.“

Redaktioneller Service:

Video vom Beginn der Sprengarbeiten

Video zum ersten „Querschlag“ zwischen Saukopftunnel und Flutstollen

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das ladenburgblog

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.