Sonntag, 22. Juli 2018

Jugendzentrum „Kiste“ führte Projekt zum Thema Eishockey durch

„Kiste fliegt mit den Adler Mannheims“

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 06. März 2013. (red/pm) Am 22. Januar startete das Eishockeyprojekt „Kiste fliegt mit den Adler Mannheims“, mit 12 teilnehmenden Jugendlichen im Alter von 11-14 Jahren. Das Projekt fand im Zeitraum von 6 Wochen einmal die Woche dienstags statt. Bei dem Projekt konnten sich die Jugendlichen auf unterschiedlichste Weise mit dem Thema Eishockey auseinander setzten.

Information des Jugendzentrums „Kiste“:

„Zum einen unternahm die Gruppe einen Ausflug zum Reiss-Engelhorn Museum in Mannheim, um dort die Ausstellung „75 Jahre Eishockeystadt Mannheim“ zu besichtigen. Bei dem Museumsbesuch gewannen die jungen Teilnehmer des Projekts einen Einblick darüber, wie die Sportart und die Erfolgsgeschichte des Eishockeyclubs „Adler Mannheim“ sich im Laufe der Jahre entwickelte.

Danach traf sich die Gruppe ein weiteres Mal um sich auf kreative Weise mit dem Thema auseinander zu setzten. Die Jugendlichen durften am Dienstag den 5. Februar mit verschiedenen Materialien wie z.B. Spraydosen ihre ganz persönliche Adler Fahne gestalten. Sie waren sehr vertieft in ihre kreative Arbeit und haben sich dementsprechend Zeit gelassen, um ihre Kunstwerke fertig zu stellen.

In der Eishalle in Viernheim konnten die Jugendlichen am 19.02, mit Hilfe einer Eishockeyausrüstung und einem professionellen Trainer, selbst auf den Eis stehen und den Puck versenken. Am 24.02 erwartete die Gruppe das nächste Highlight. Sie besuchte ein Eishockeyspiel der Adler Mannheim. Die Adler Mannheim spielten an diesen Sonntag gegen die Iserlohn Roosters, und gewannen die Partie 5:2. Das war die Freude bei allen natürlich besonders groß.

Um das Projekt entsprechend abrunden zu können, kam am Dienstag den 26.02. der Stadionsprecher der SAP-Arena, Udo Scholz vorbei. Udo brachte für die Teilnehmer des Projekts, Poster der Adler Mannheim mit und blieb auch eine Stunde um mit den Jugendlichen über das Projekt und über die Adler Mannheim zu sprechen. Nachdem Herr Scholz gegangen war, durften die Jugendlichen ein Fotoalbum über das Projekt erstellen.

Wir bedanken uns besonders bei Frau Martinec für die ehrenamtliche Hilfe bei der Organisation der Eishalle und des Eishockeytrainers sowie bei Viviane Volz, die das Projekt im Rahmen ihres Praktikums im Jugendzentrum geplant und durchgeführt hat.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.