Sonntag, 22. Juli 2018

Martha Ro├č verbessert Bestleistung

Deutschen Meister der Junioren und Senioren

Print Friendly, PDF & Email
IMG_2010

Maleike Stelzenm├╝ller und Martha Ro├č gewannen Bronze-Medaillen. Foto: ASV Ladenburg


Ohrdruf/Ladenburg, 05. November 2013. (red/pm) Am vergangenen Wochenende trafen sich die Gewichtheber im th├╝ringischen Ohrdruf um die Deutschen Meister der Junioren und Senioren zu ermitteln. F├╝r den ASV Ladenburg gingen bei dieser Meisterschaft Martha Ro├č und Maleike Stelzenm├╝ller an den Start. Au├čerdem war mit David Waldraff ein Ladenburger Mannschaftsheber vertreten.

Information des ASV Ladenburg:

„Den Anfang machten am Freitag die beiden Damen. Martha Ro├č, bei ihrer ersten DM der Junioren, Maleike Stelzenm├╝ller hingegen, nahm nach einer l├Ąngeren Auszeit, mal wieder bei einer gro├čen Einzelmeisterschaft teil. F├╝r beide Athletinnen, die in derselben Gewichtsklasse bis 63 kg starteten, machte sich der Trainingsflei├č bezahlt. Martha Ro├č startete mit im Rei├čen 53 kg gut in den Wettkampf. Steigerte ├╝ber 58 kg auf 60 kg und verbesserte damit ihre Bestleistung.

Leider unterlief ihr im Sto├čen ein kleiner Patzer und sie dr├╝ckte 66 kg im ersten Versuch nach, was eine Wiederholung dieses Versuches n├Âtig macht. Im dritten Versuch stie├č sie die aufgelegten 70 kg locker aus, was aufzeigt, dass hier mehr m├Âglich gewesen w├Ąre. In der Endabrechnung wurde sie bei den Juniorinnen respektable Dritte. Ihre Vereinskameradin Maleike Stelzenm├╝ller stand ihr in nichts nach, und wurde ebenfalls, aber bei den Frauen, Dritte.

Im Rei├čen blieb sie leider an ihrem Anfangsversuch von 62 kg h├Ąngen. Die dann aufgelegten 64 bzw. 65 kg scheiterten jeweils an einer Kleinigkeit, so dass Stelzenm├╝ller zum Sto├čen einen R├╝ckstand von 3 kg aufzuholen hatte. Im Sto├čen ging sie routiniert ans Werk und fing mit 76 kg im zweiten Versuch ihre Schifferst├Ądter Konkurrentin Simone Glenk ab. Auch die 78 kg im dritten Versuch bew├Ąltigte sie und rundete damit ihren Wettkampf ab.

Scheitern an Anfangslast

Richtig spannend machte es David Waldraff, der f├╝r die Mannschaft des ASV Ladenburg in der 2. Bundesliga hebt und in Mannheim wohnt. Sein Einzelstartrecht liegt allerdings bei seinem Heimatverein TV Mengen. Gut vorbereitet ging er in seinen Wettkampf in der Klasse bis 77 kg. Umso ├╝berraschender war das Scheitern im an seiner Anfangslast von 118 kg im Rei├čen.

Nach g├╝ltiger Wiederholung kam er auf 122 kg im dritten Versuch und lag damit gleichauf mit seinem Gegner um Platz drei Mario Taubert aus Schwedt. Im Sto├čen konzentrierte man sich rein auf das Erk├Ąmpfen der Bronzemedaille. Im Anfangsversuch brachte Waldraff 148 kg zur Hochstrecke und steigerte auf 151 kg im zweiten Versuch. Leider dr├╝ckte er diese leicht nach und bekam diesen Versuch ung├╝ltig.

Jetzt begann das Pokerspiel, welches der im Sto├čen st├Ąrker eingesch├Ątzte Max Platzer aus St. Ilgen nicht mitmachen wollte und 154 kg in die Wertung brachte. Taubert steigerte seinerseits auf 155 kg um seine Bronzemedaille abzusichern und brachte diese zur Hochstrecke.

Auf 158 kg gesteigert

Auf Seiten des Trainerteams um Markus Waldraff und Lukas Ro├č ging man nun aufs Ganze und steigerte auf 158 kg Damit w├╝rde man Platzer und Taubert verdr├Ąngen und Silber erreichen. David Waldraff schaffte diese Last mit gro├čem Kampf, wurde deutscher Vizemeister und der Jubel kannte danach keine Grenzen mehr.

Die in Ohrdruf gezeigten Leistungen der drei Athleten machen Mut f├╝r die anstehenden Aufgaben in der 2. Bundesliga, wo es am 16. November zu einem sicherlich spannenden Lokalderby beim AC Weinheim kommt.“

├ťber Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist f├╝r "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.