Freitag, 20. Juli 2018

BKK Charity Tour zugunsten der DKMS führt durch Ladenburg

Zwei Tage – 400 Kilometer – 35 Radfahrer

Print Friendly, PDF & Email

Ladenburg, 04. Juli 2013. (red/pm) Die Deutsche BKK organisiert gemeinsam mit dem Radtreff Campus Bonn e.V. (RCB) eine Fahrradtour am kommenden Wochenende, 06. und 07. Juli: In zwei Tagen wird die Strecke von Stuttgart über Darmstadt nach Bonn zurückgelegt. Die Tour führt am Samstag über Ladenburg. Startgebühren und Spenden fließen direkt an die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei. Der RCB kann so die Patenschaft für rund 100 Spender übernehmen.

Information der Deutschen BKK:

„Schirmherr der Charity Tour 2013 ist Dietmar Welslau, Personalchef der Telekom Deutschland. Die Gesamtstrecke von 400 Kilometern radeln rund 35 trainierte Fahrerinnen und Fahrer des RCB, aber auch Vorstände und das eine oder andere bekannte Gesicht werden Teilabschnitte per Rad begleiten.

„Wir möchten regional mit dieser Veranstaltung auf die DKMS hinweisen, aber auch zugleich die Gesundheit fördern. Die Telekom Deutschland hat sich das Motto ‚Selbst etwas tun und anderen helfen‘ auf die Fahne geschrieben“, erklärt Schirmherr Dietmar Welslau. In diesem Jahr ist die DEUTSCHE BKK der Hauptpartner der Tour. Filialleiter Rheinland Thorsten Krumphaar: „Wir unterstützen die DKMS aktiv bereits seit Jahren und freuen uns, dass wir mit dieser Aktion gleichzeitig gesundheitsbewusstes Verhalten fördern können. An beiden Abenden der Tour wird es zudem ein Rahmenprogramm in Darmstadt und Bonn geben. Hier freuen wir uns auf viele Besucher.“

Von diesem Einsatz ist DKMS-Geschäftsführerin Claudia Rutt begeistert: „Es geht der DKMS darum, möglichst vielen Blutkrebs-Patienten auf der Welt das Leben zu retten. Dabei ist uns die Deutsche BBK ein langjähriger Wegbegleiter. Enorm ist, was die Radfahrer hier leisten und damit unsere Arbeit ebenfalls unterstützen. Deshalb freuen wir uns ganz besonders über 100 neue Lebenschancen und ich wünsche allen Teilnehmer gutes Wetter und viel Spaß.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.