Samstag, 18. November 2017

Anwohner der Hirschberger Allee sollen entlastet werden

Print Friendly, PDF & Email

//

 

Guten Tag!

Ladenburg, 03. April 2010. (red) Das Landratsamt ist in Sachen Busverkehr zur Martinsschule aktiv geworden und hat die Unternehmer aufgefordert, den Transport der Sch├╝ler zur und von der Martinsschule ├╝ber die Weinheimer/Schriesheimer Stra├če vorzunehmen.

Die Anwohnerbeschwerden und die Intervention des B├╝rgermeisters Rainer Ziegler scheinen zu fruchten.

Auf Nachfrage des ladenburgblogs best├Ątigte der Sprecher des Landratsamts, Berno M├╝ller: „Es hat Anwohnerbeschwerden aus der Hirschberger Allee gegeben, da manche Unternehmer, die Kinder zur Martinsschule bringen, von der Autobahn aus diesen Weg nehmen. Unser zust├Ąndiges Schul- und Kulturamt hat zwischenzeitlich die Unternehmer angeschrieben, die An- und Abfahrt an die Martinsschule ├╝ber die Weinheimer Stra├če / Schriesheimer Stra├če (K 4238), also so wie es geplant war ├╝ber den Kreisverkehr, vorzunehmen, um die Belastung f├╝r die Anwohner der Hirschberger Allee zu mindern.“

├ťber ein Konzept zur Parkraumbewirtschaftung werde zur Zeit nachgedacht. So etwas g├Ąbe es bei allen Kreiseinrichtungen. Genauere Informationen g├Ąbe es allerdings noch nicht, da auch festgestellt werden soll, wie gro├č der Bedarf sei.

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das ladenburgblog

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.