Dienstag, 17. Juli 2018

Herbstfeier des IG BCE

„Vive la France – Fête d’Alsace“

Print Friendly, PDF & Email
IMG_3337

Unter dem Motto „Vive la France – Fete d´Alsace“ feierte der IG BCE Ladenburg die 50-jährige Freundschaft zwischen Frankreich und Deutschland. Foto: IG BCE Ladenburg

 

Ladenburg, 02. Oktober 2013. (red/pm) Anlässlich der 50-jährigen Deutsch-Französischen Freundschaft auf der Basis des Elysee-Vertrags vom 22. Januar 1963, fand das traditionelle Herbstfest der IG BCE Ortsgruppe unter dem Motto „Vive la France – Fête d’Alsace“ im Glashaus im Waldpark statt.

Information der IG BCE Ladenburg:

„Traditionell fand das Herbstfest der IG BCE Ortsgruppe wieder im Glashaus im Waldpark statt und viele Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter waren gekommen, um gemeinsam zu feiern.

In diesem Jahr hieß das Motto „Vive la France – Fete d´Alsace“. Grund dafür waren 50 Jahre Deutsch-Französische Freundschaft auf der Basis des Elysee-Vertrages vom 22.Januar 1963, wie der Ortsgruppenvorsitzende Bernd Schuhmacher bei seiner Begrüßung erläuterte. Dabei stellte er auch die Besonderheiten des Elsass dar, das im Laufe der Zeit wiederholt seine Zugehörigkeit zu Frankreich und zu deutschen Staatsverbänden wechseln musste.

Die Organisatoren samt Helferschar hatten wieder ein tolles Fest auf die Beine gestellt mit einem französischen Ambiente bis ins Detail. Klar, dass am Buffett neben vielen Leckereien auch das elsässische „Choucroute garnie“ auf der französisch gehaltenen Menükarte nicht fehlen dürfte.
Das Duo „Musette pour tous“ unterhielt mit typischer Musik und Chansons.

Eine Schnellzeichnerin und Karikaturistin sorgte ein wenig für Montmartre-Flair, während im Hintergrund inspirierende Bilder über Paris, Bretagne und Elsass abliefen und die Stimmung ergänzten. Und letztendlich waren neben den Klassikern Pastis , Calvados oder Elsässer Obstbränden gerade auch die Cocktails nicht zu verachten. Die hießen „Heure d’étoile“, also „Sternstunde“, oder „Le Mans“ und waren heiße Renner, mit 24-Stunden-Wirkung.

Die zahlreichen Mitglieder waren hochzufrieden und Frankreich hatte neue Freunde gefunden.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.